WARNUNG Cannabis mit synthetischen Cannabinoiden

Antworten
Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3257
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

WARNUNG Cannabis mit synthetischen Cannabinoiden

Beitrag von Martin Mainz » Fr 14. Feb 2020, 17:30

Synthetisches Cannabinoid 5F-MDMB-PICA in Cannabis gefunden

In einer bei uns eingeschickten Probe wurde von der Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Freiburg das synthetische Cannabinoid 5F-MDMB-PICA nachgewiesen.

Synthetische Cannabinoide wirken deutlich potenter als Cannabis und waren in den letzten Jahren Ursache etlicher Todesfälle in Deutschland.

Die Gefahr von anderen schweren gesundheitlichen Nebenwirkungen wie zum Beispiel Krampfanfälle, Bewusstlosigkeit, Panikattacken oder Blackout ist bei dem Konsum dieser Substanzen stark erhöht. Auch die Gefahr einer Abhängigkeit ist bei einem regelmäßigen Konsum deutlich höher als bei Cannabis.

Die Gefahr ist umso größer, da der Konsumierende von einer Cannabiswirkung ausgeht und nicht mit diesen Nebenwirkungen rechnet. Von dem Konsum dieser Stoffe ist dringend abzuraten.

Die eingesandte Probe stammt aus dem Großraum München.


Quellen:
https://legal-high-inhaltsstoffe.de/de/ ... oiden.html
https://hanfverband.de/nachrichten/news ... chgewiesen
DHV News https://youtu.be/2FXSTqBA6w8?t=599
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

k3k3
Beiträge: 45
Registriert: Di 1. Okt 2019, 23:00

Re: WARNUNG Cannabis mit synthetischen Cannabinoiden

Beitrag von k3k3 » Fr 14. Feb 2020, 21:26

War nur eine frage der Zeit. Hab ich eigentlich schon früher erwartet.
Letzten Sommer in Innsbruck wurden wohl auch CBD-Blüten als THC-Blüten vertickt. Der Schwarzmarkt ist eben skrupellos und für Geld machen einige alles.

Das geht so nicht weiter. Wenn die ersten Menschen dran sterben, muss sich die Bundesregierung dafür verantworten!

Brenner
Beiträge: 16
Registriert: Fr 22. Nov 2019, 09:21

Re: WARNUNG Cannabis mit synthetischen Cannabinoiden

Beitrag von Brenner » Sa 15. Feb 2020, 04:17

Und für deinen Durchfall machst du auch die Bundesregierung verantwortlich?

Ich glaube eher dass der Nutzer die Verantwortung für sich selber tragen muss.
Grüßle. Brenner

Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 847
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: WARNUNG Cannabis mit synthetischen Cannabinoiden

Beitrag von Hans Dampf » Sa 15. Feb 2020, 09:11

Brenner hat geschrieben:
Sa 15. Feb 2020, 04:17
Und für deinen Durchfall machst du auch die Bundesregierung verantwortlich?

Ich glaube eher dass der Nutzer die Verantwortung für sich selber tragen muss.
Dazu muss der Nutzer aber auch die Informationen haben um verantwortungsvoll handeln zu können.
Im Schwarzmarkt sind Infos bezüglich der Ware aber naturgemäß eher Mangelware.
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."

k3k3
Beiträge: 45
Registriert: Di 1. Okt 2019, 23:00

Re: WARNUNG Cannabis mit synthetischen Cannabinoiden

Beitrag von k3k3 » Sa 15. Feb 2020, 11:18

Brenner hat geschrieben:
Sa 15. Feb 2020, 04:17
Und für deinen Durchfall machst du auch die Bundesregierung verantwortlich?

Ich glaube eher dass der Nutzer die Verantwortung für sich selber tragen muss.
Die Verantwortung trägt natürlich die Regierung, wenn Junge Menschen davon schaden nehmen.
Das Verbot drängt Menschen auf den Schwarzmarkt wo das Zeug verkauft wird. Nicht jeder, wie wir informiert sich ausführlich und schon gar nicht Jugendliche.

Der Konsument trägt bestimmt nicht die Verantwortung, wenn er/sie vom Weed stirbt. Denn Weed TÖTET nicht!

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2876
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: WARNUNG Cannabis mit synthetischen Cannabinoiden

Beitrag von Cookie » Sa 15. Feb 2020, 11:34

k3k3 hat geschrieben:
Sa 15. Feb 2020, 11:18
Denn Weed TÖTET nicht!
Jau, das ist der Punkt. Einen Brenner überzeugt das aber nicht ;)... bin ich froh, nur selbst angebautes Dope zu konsumieren, und dabei bleibt es auch. Oh, und dafür bin ich verantwortlich.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Steckling
Beiträge: 66
Registriert: So 14. Jul 2019, 06:03

Re: WARNUNG Cannabis mit synthetischen Cannabinoiden

Beitrag von Steckling » Mi 19. Feb 2020, 04:35

Das sind Folgen der verfehlten Drogenpolitik, ebenso wie das Aufkommen von Legal High Drecksmischungen, oder verpanschten Liquids.
Jeder Tote durch Cannabisersatzprodukte ist ganz allein und unmittelbar der Drogenpolitik zuzuschreiben.

Denn von sauberem Gras stirbt niemand!
Von Ausweichprodukten krepieren ansonsten unauffällige Konsumenten jedoch wie die Fliegen.
Während sich skrupellose Dealer und Versandhändler daran steuerfrei dumm und dämlich verdienen.
Und in den Statistiken heißt es dann Cannabistote!!!
Und wie furchtbar potent heutiges Monstergras sei...

Es lebe die freie Hausapotheke! Dann braucht kein Mensch mehr diesen unberechenbaren Dreck.
Oder irgendwelche Regulierungen.

Antworten

Zurück zu „Aktuelles“