Dirk Heidenblut (SPD)

Antworten
DennisEF
Beiträge: 853
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von DennisEF » Di 29. Mai 2018, 16:03

Was haltet ihr von diesem Mann?
Dirk Heidenblut aus Essen von der SPD:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dirk_Heidenblut

Meiner Meinung nach eine gute Rede:

https://www.youtube.com/watch?v=l0JkdQXLR2A

littleganja

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von littleganja » Di 29. Mai 2018, 16:14

Gute Rede, kannte ihn bis jetzt noch nicht, leider hat sich die gesamte SPD noch nicht dementsprechend positioniert....

DennisEF
Beiträge: 853
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von DennisEF » Di 29. Mai 2018, 17:37

Das ist für mich schon eine Positionierung.
Ist das nicht Beweis genug?
Sollen sich jetzt alle SPD-Abgeordneten öffentlich für eine Regulierung aussprechen?

littleganja

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von littleganja » Di 29. Mai 2018, 17:55

Die Problematik ist bei unseren Parteien, daß bei Abstimmungen meist ein Fraktionszwang herrscht, d.h. man muss falls es zu einer Abstimmung kommt, so wählen wie von der Spitze diktiert! Nur wenn aus Gewissensgründen abgestimmt werden (Aufhebung Fraktionszwang) soll, kann jeder Abgeordnete nach seiner freien Entscheidung Abstimmen! Meist vor Kriegseinsätzen wird die Show abgezogen, so ist dann nicht im Zweifel die Partei Schuld sondern die bösen Abgeordneten, die ja so entschieden haben.

So läuft das ab.... Und manche Parteien sind total verkorkst, die stimmen sogar gegen etwas, obwohl sie eigentlich dafür sind, wenn der Vorschlag von einer Partei kommt die sie nicht mögen. Politik muss man nicht verstehen, folge einfach nur dem Geld......

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2758
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von Martin Mainz » Di 29. Mai 2018, 21:05

Da muss ich zustimmen. Parteien sind für mich eine Fehlkonstruktion. Dank moderner Mittel sollten wir uns langsam aber sich der Bürgerdemokratie annähern. Ich finde, dieses Liquid Democracy ist dazu ein guter Ansatz. Noch ein bisschen Blockchain dazu und wir können das ganze Jahr über Sachentscheidungen treffen oder an den aus unserer Sicht nächstbesten deligieren. Keine Wahlen alle vier Jahre, keine Parteien mehr.

Ist aber OffTopic. Der Herr Heidenblut scheint gut informiert und schlagfertig zu sein. Und er sitzt im Gesundheitsausschuss. Interessanter Mann.

VSZ
Beiträge: 64
Registriert: Mi 25. Apr 2018, 02:30

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von VSZ » Fr 8. Jun 2018, 18:03

Jap, die SPD macht im Gesundheitsausschuss gemeinsame Sache mit AFD und Union.

https://www.deutsche-apotheker-zeitung. ... fd-und-fdp
Zwar sprach sich auch ein Redner der SPD inhaltlich für ein Werbeverbot aus, allerdings verwies er auf den Koalitionszwang für die Sozialdemokraten.

littleganja

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von littleganja » Fr 8. Jun 2018, 18:47

VSZ hat geschrieben:Koalitionszwang für die Sozialdemokraten
Danke, ich wollte es nochmal hervorheben :mrgreen:

Fraktionsdisziplin

Als Fraktionsdisziplin (in Österreich Klubdisziplin) wird das Ausmaß bezeichnet, in dem die Mitglieder einer parlamentarischen Fraktion ein einheitliches Abstimmungsverhalten zeigen. Als negativ konnotiertes Synonym wird häufig auch der Begriff Fraktionszwang (Klubzwang) verwendet. Er betont den Druck, dem einzelne Abgeordnete von Seiten der Fraktionsführung und anderen Fraktionsmitgliedern ausgesetzt sind, eigene Positionen zugunsten der Fraktionssicht zurückzustellen. Aus Parteiensicht wird hingegen oft der Begriff Fraktionssolidarität benutzt, der das gemeinsame Interesse der Fraktionsmitglieder an einem geschlossenen Auftreten gegenüber den anderen Parteien unterstreicht.
(Quelle/Volltext: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fraktionsdisziplin)

Extrem schädlich meiner Meinung nach!

Duck
Beiträge: 1288
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von Duck » Fr 8. Jun 2018, 18:54

Alles für den Dackel alles für den club.
Unser leben für den Hund.
;)
Zuletzt geändert von Duck am Mi 20. Jun 2018, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.

littleganja

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von littleganja » Fr 8. Jun 2018, 19:08

Duck hat geschrieben:Alles für den Dackel alles für den Club

https://m.youtube.com/watch?v=WoR9qqBnfUg

Unser leben für den Hund.
;)
Der Hund bleibt dir im Sturme treu, der Mensch nichtmal im Winde ;)

Duck
Beiträge: 1288
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von Duck » Fr 8. Jun 2018, 20:09

So schauts aus.

DennisEF
Beiträge: 853
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von DennisEF » Fr 8. Jun 2018, 20:38

gut, ihr habt recht aber wie können wir mit Herrn Heidenblut einen Schritt weiterkommen?

Meiner Meinung nach steht er da noch fast alleine, sollte der DHV ihm nicht unter die Arme greifen?

Duck
Beiträge: 1288
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von Duck » Fr 8. Jun 2018, 20:39

Vieleicht lernen die was bis zur nächsten wahl :lol: :twisted:

littleganja

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von littleganja » Fr 8. Jun 2018, 20:43

DennisEF hat geschrieben:gut, ihr habt recht aber wie können wir mit Herrn Heidenblut einen Schritt weiterkommen?

Meiner Meinung nach steht er da noch fast alleine, sollte der DHV ihm nicht unter die Arme greifen?
Das Zauberwort ist der Fraktionszwang, der kann nur in Ausnahmen als Einzelperson nach eigenem Gewissen abstimmen. Also musst du die ganze SPD ändern oder zumindest das mit dem Fraktionszwang....

DennisEF
Beiträge: 853
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 11:28
Wohnort: Erfurt

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von DennisEF » Fr 8. Jun 2018, 20:48

Also wäre eine Gewissensfrage im Parlament denkbar?

Duck
Beiträge: 1288
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von Duck » Fr 8. Jun 2018, 20:54

Wenn hirn vom himmel fällt vieleicht.

littleganja

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von littleganja » Fr 8. Jun 2018, 20:58

DennisEF hat geschrieben:Also wäre eine Gewissensfrage im Parlament denkbar?
Keine Ahnung ob man daß beeinflussen kann und ob das eine Option wäre??? Soweit geht mein Wissen nicht ob daß bei einem Thema wie Cannabis überhaupt möglich ist???

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2758
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von Martin Mainz » Fr 8. Jun 2018, 21:45

littleganja hat geschrieben:Soweit geht mein Wissen nicht ob daß bei einem Thema wie Cannabis überhaupt möglich ist???
Der Fraktionszwang kann eigentlich zu jedem Thema aufgehoben werden, das können die jeweiligen Fraktionschefs festlegen (natürlich nach Absprache in der Partei und ggf. dem Koalitionspartner). Mensch kann generell auch gegen die Fraktion stimmen, Abgeordnete sind ja nur dem Volk und ihrem Gewissen unterworfen, aber dann ist man halt raus bei der Partei. Politischer Selbstmord.

Duck
Beiträge: 1288
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von Duck » Fr 8. Jun 2018, 21:48

Wenn der Suizid Kollektiv wäre wärs ja mal ein hoffnungs schimmer.

littleganja

Re: Dirk Heidenblut (SPD)

Beitrag von littleganja » Mi 13. Jun 2018, 17:41

Exklusiv für Dennis

Dirk Heidenblut: SPD & Cannabis DeutscherHanfverband

DHV-Geschäftsführer Georg Wurth im Gespräch mit Dirk Heidenblut (SPD, Mitglied des Bundestages, zuständig für Drogenpolitik) Für die Frage, ob es in dieser Legislaturperiode noch irgendwie vorwärts geht in Sachen Cannabispolitik, ist die Haltung der SPD-Fraktion von entscheidender Bedeutung. Wir stellen Dirk Heidenblut als neuen drogenpolitischen Fachmann der SPD vor und stellen die entscheidenden Fragen: Wie ist aktuell die Haltung der SPD-Fraktion zum Thema, gibt es eine Beschlusslage? Wie positioniert sich die Fraktion zu den drei Oppositionsanträgen, die von der vollständigen Regulierung des Marktes über kommunale Modellprojekte zur Cannabisabgabe bis zur Entkriminalisierung der Konsumenten reichen? Wird die SPD sich gegenüber den Koalitionspartnern CDU und CSU für Änderungen stark machen?

:arrow: https://m.youtube.com/watch?v=ACMjYDUtUME
Zuletzt geändert von Martin Mainz am Mi 13. Jun 2018, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Absätze ergänzt

Antworten

Zurück zu „Aktuelles“