Warum sind die Piraten so attraktiv?

Benutzeravatar
Gerd50
Beiträge: 1805
Registriert: Di 6. Mär 2012, 01:01

Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von Gerd50 »

Heute 19.04.2012 22:15 Uhr war das Thema beim Talk mit Maybrit Illner im ZDF.

Einer der Gäste war Ulrich Jörges vom Stern. Seine Analyse, die Piraten sind so attraktiv, auch ohne Programm, da die etablierten
Parteien mit ihrer Politik hinter verschlossenen Türen die Piraten attraktiv machen. Die Piraten sind lediglich ein Spiegel einer
Politik, die noch nicht im heute angekommen ist. Die Piraten sind es, ob sie nun ein Programm haben oder nicht, regierungsfähig
sind usw. spielt keine Rolle. Für den Protestwähler, der mit der gegenwärtigen Politik nicht einverstanden ist, zählt der frische Wind.

Das kann ich unterschreiben. Nach 20 Jahren Nichtwähler aus Überzeugung gehe ich im nächsten Jahr zur Wahl. Vorgestern
beim Plastikmüll sammeln an der Weser kam ich ins Gespräch mit einem Hundebesitzer ü70. Der sagte dasselbe. Auch über
Hanf haben wir gesprochen. Sein klares Statement, er ist für legalisieren. Sehr erfreulich solche Gespräche :D

In der Illner Sendung wurde auch über Programmpunkte der Piraten geredet. Seltsamerweise kein Wort über Hanf, Drogenpolitik.
Es wirkte auf mich fast wie abgesprochen. Sollte Herr Martin Delius, Gesprächsteilnehmer der Piraten, hier zufällig einen Blick
rein werfen, es würde mich interessieren, warum dieses Thema bei Benennung der P Programmpunkte mit keinem Wort
erwähnt wurde.

Sofern für Forenteilnehmer die Piraten attraktiv sind würde mich interessieren - Warum?
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
CosmicWizard
Beiträge: 397
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 15:38

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von CosmicWizard »

Ich bin zwar überzeugter Links-Wähler und auch Parteimitglied, aber die Piraten sind sozusagen meine zweite Option. Ich finde erstens einen Großteil ihrer Forderungen und zweitens ihre Herangehensweise attraktiv. Was mir aber übel aufstößt sind die fehlende Kontrolle der Mitglieder hinsichtlich Nationalismus etc. und das manchmal zu krasse Unwissen aktuelle politische Themen betreffend.
Radulf
Beiträge: 270
Registriert: So 4. Mär 2012, 12:49

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von Radulf »

Was mir an den Piraten gefällt ist auch die unkonventionelle pragmatische Herangehensweise. Sie erarbeiten sich vorurteilsfrei ein Thema nach dem anderen und versuchen, zu einem Konsens zu kommen.
Mir hat das politische System noch nie richtig gefallen. Die Parteienlandschaft ist geprägt von teilweise jahrhunderte alten Grabenkämpfen. Und die Art wie Politiker miteinander umgehen, nicht nur in Talkshows, ist oft beispielhaft für destruktive Kommunikation. Dieses ständige sich gegenseitig unterbrechen und mit allen Tricks den Gegner runtermachen empfinde ich als abschreckend. Bloß keine eigenen Fehler zugeben, ständig auf der Suche Fehlern beim Gegner. Niemand kann sich doch ernsthaft Politiker als Vorbild oder Beispiel nehmen. Menschen die so im Alltag miteinander umgehen wie Politiker in den Medien machen sich das Leben gegenseitig zur Hölle. Und ausgerechnet diese ekelhafte Spezies namens Politiker bestimmt die Regeln auf diesem Planeten.

Ich habe mir schon öfter gedacht, dass eigentlich alle im Parlament vertretenen Parteien/Abgeordnete auch mitregieren sollten, denn sie wurden ja schließlich gewählt. Aber in unserer Demokratur ist das unvorstellbar. Die Minderheit spielt Oposition und hat erstmal nix zu melden obwohl sie vielleicht fast die Hälfte der Wähler repräsentieren.
Deswegen habe ich mich zwar immer für wichtige politische Themen interessiert, aber nie für aktuelle Politik. Die Grünen schienen früher mal einen neuartigen Ansatz zu verfolgen, namens Basisdemokratie, aber davon ist wohl nicht viel übrig.

Erstaunlicherweise scheint gerade die sachliche, eher konsensorientierte Herangehensweise der Piraten zu unkonventionellen Ergebnissen zu führen.
Mal gespannt wie das weiter läuft und auch ob einzelne rechte Spinner eine Gefahr für die liquid democracy darstellen.
Aber solche Leute gibt es in anderen Parteien auch.

Ich hoffe auf jeden Fall, dass im nächsten Bundestag die Linken und die Piraten vertreten sind.
Gibt's hier im Forum eigentlich aktive Piraten?
Benutzeravatar
Gerd50
Beiträge: 1805
Registriert: Di 6. Mär 2012, 01:01

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von Gerd50 »

Radulf schrieb:

die Art wie Politiker miteinander umgehen, nicht nur in Talkshows, ist oft beispielhaft für destruktive Kommunikation. Dieses ständige sich
gegenseitig unterbrechen und mit allen Tricks den Gegner runtermachen empfinde ich als abschreckend.
Das geht mir genauso. Peinlich wie Politiker ein Benehmen wie im Kindergarten an den Tag legen. Wowereit (SPD) hat sich bei Illner in
diese Richtung wieder einmal ganz besonders hervor getan. Döring (FDP) ebenfalls. Delius (Piraten) hat sich zu diesem Verhalten nicht
hin reißen lassen, was ich sehr sympathisch fand. Auch bei Auftritten anderer Piraten in den Medien fiel mir schon auf, das sie sich
bemühen zu zu hören, bevor sie etwas sagen. Allein das ist schon ein dicker Pluspunkt.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
DrGonzo
Beiträge: 698
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 17:42

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von DrGonzo »

Deshalb :-)
Bild
Für einen rationalen und verantwortungsvollen Umgang mit psychoaktiven Substanzen und Menschen die sie konsumieren.
Jen
Beiträge: 141
Registriert: Di 6. Mär 2012, 03:03
Wohnort: Leipzig

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von Jen »

ich denke dass sie nicht so unnahbar sind wie andere Parteien, macht sie sympathisch. Sie sind auch nicht so trocken und steif...irgendwie glaubt man ihnen auch das was sie sagen.

Ich werd nächstes Jahr auch die Piraten wählen. Vll. könnten wir nächstes Jahr eine "geht wählen Aktion machen" ?!
Benutzeravatar
Gerd50
Beiträge: 1805
Registriert: Di 6. Mär 2012, 01:01

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von Gerd50 »

Das blöde ist, nächstes Jahr Piraten wählen heißt so wie es heute aussieht, große Koalition wählen. Nichts wünsche ich mir weniger
als die politische Bleizeit, die uns dann vermutlich erwartet. Bis dahin muss die SPD für ein Drogen politisches Farbe bekennen noch
bearbeitet werden:

https://fortschrittsenquete.zukunftsdia ... ection_120
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
fireship
Beiträge: 53
Registriert: Mi 15. Feb 2012, 13:30

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von fireship »

Ich halte die Piraten mittlerweile gar nicht mehr so attraktiv. Ich war im letzten Jahr bei einigen Piratenstammtischen anwesend. Was mir aufgefallen ist war die
hohe zahl von ehemaligen CDU, SPD,FDP und NPD Mitgliedern. Es gibt ganz eindeutige Parallelen zu dem damaligen auftauchen der Grünen. Auch da wurde sehr viel
versprochen. Es scheint auch bei den Piraten so zu sein das die Drogenpolitik weiter nach hinten rutscht schließlich will man ja gewählt werden. Stichwort Saarland
kein einziges Wort zur aktuellen Drogenpolitik. Es scheint also nicht so wichtig zu sein das hier 4 Millionen Menschen diskriminiert und kriminalisiert werden, wobei
die Dunkelziffer der Konsumenten deutlich höher ist. Also die Piraten müssen sich erst mal beweisen und zu ihrem Wort stehen bevor man sie wählen kann. Solange
das nicht passiert sind die Piraten keine Alternative zu den etablierten Parteien. Reden kann man viel wichtiger ist das man etwas tut. Daher werde ich auch die Linken
wählen, denn die haben etwas getan. Außerdem wäre Deutschland ohne Links in sehr großer Gefahr weiter nach Rechts abzurutschen. Also ich brauch weder Sozialist noch Kommunist zu sein um das zu erkennen.Vielleicht sollen ja die Piraten dazu dienen die Linken überflüssig zu machen. Eine Demokratie ohne Links ist keine Demokratie.
Darüber sollte man nachdenken bevor man sein Kreuz macht.

Fireship
CosmicWizard
Beiträge: 397
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 15:38

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von CosmicWizard »

Das unterschreibe ich zu 100%!!! Bei den Piraten sind halt teilweise einfach viele karrieregeile, in anderen Parteien aber gescheiterte Existenzen dabei, die die Partei nach ihrer Vorstellung formen wollen und so etwas ist für mich nicht wirklich wählbar.
Benutzeravatar
Fabius
Beiträge: 147
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 00:21
Wohnort: Raum Düsseldorf

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von Fabius »

heMan sollte aber Mut zur veränderung haben. Man ist mit garkeiner Partei so zufrieden. Was sollte man dann Wählen ? Das sollte jeder für sich selber entscheiden. Den Grünen kann man jetzt auch nicht Vorwerfen Sie hätten nichts für die Legalisierung getan. Doch Sie haben viel getan. Es war die erste Partei die sich mit dem Thema verfasst hat. Nur die Grünen haben gemerkt das es nichts bringt. Viele Wähler sind abgesprungen. Sie stüzten sich lieber auf themen die dem Bürger wichtiger sind wie zb Stuttgart 21 und gewinnen noch Wähler dazu. Der Piraten Wähler sind nicht dumm würde ich sagen, aber trotzdem würde ich vorsichtig sein. Mann weiß einfach nicht so richtig was die wollen. Transparenz hin oder her. Die können das Rad erst Recht nicht erfinden. Das ist eine Traumpolitik die die Piraten anstreben genauso wie Die Linke. Aber von träumern Leben gerade diese 2 Parteien und das sind auch die Wähler.
„Je tiefer man in die lebendige Natur hineinsieht, desto wunderbarer erkennt man sie. Ich glaube, man fühlt sich dann auch geborgen.“
Zitat: Albert Hofmann
fireship
Beiträge: 53
Registriert: Mi 15. Feb 2012, 13:30

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von fireship »

Es gibt wirklich zur Zeit nur eine Partei die der Cannabiskonsument meiner Meinung nach wählen kann. Tja und das sind die Linken.
Ich weiß was jetzt viele denken diese alten Stasifutzis. Aber überlegt mal logisch. Jedes totalitäre System hat einen Plan B für den Fall der Fälle.
So auch die ex DDR. Die sind über Nacht von Hardcorekommunisten zu Hardcorekapitalisten mutiert. Was wollen aber Hardcorekapitalisten
ausgerechnet bei den Linken da können sie doch gar nichts erreichen. Da haben sie doch weitaus bessere Aussichten bei den etablierten Parteien.
Denkt mal drüber nach. Es gibt ganz klare Absichten die Linken verschwinden zu lassen. Hinter den Kulissen der parlamentarischen Demokratie
herrscht Krieg. Oder wer glaubt das Wulff deswegen von der Bild angeschwärzt wurde weil er korrupt ist. Nein es war ein bestimmter Satz der für
rechtskonservative nationalistische katholische Kreise einfach zu viel war. Genau, der Satz der Islam gehört zu Deutschland hat ihm das Genick gebrochen.
Solange die Piraten keine Farbe bekennen sind sie meiner Meinung nach für den Cannabiskonsumenten nicht wählbar.

Fireship
Benutzeravatar
DrGonzo
Beiträge: 698
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 17:42

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von DrGonzo »

@fireship
sorry, aber das ist mir viel zuviel verschwörungstheorie.
welche partei welche offizielle einstellung zu cannabis hat kannst du in den wahlempfehlungen hier für das forum nachlesen.
zumindest auf landesebene:

Schleswig Holstein
Saarland
NRW

Und jetzt mal ehrlich, die niederlande und spanien haben zwar eine wünschenswerte drogenpoitik, aber perfekt ist es in den ländern auch nicht.
die niederländische regierung ist (hoffentlich bald nicht mehr) mit ihrer politischen meinung weit rechts aussen anzusiedeln.
in spanien gibt es eine arbeitslosigkeit von 20% in deutschland von 7%.
Für einen rationalen und verantwortungsvollen Umgang mit psychoaktiven Substanzen und Menschen die sie konsumieren.
Radulf
Beiträge: 270
Registriert: So 4. Mär 2012, 12:49

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von Radulf »

Auf den Wahlparties aller Parteien gibt's doch Bier und Sekt, warum nicht auch Hanf?
Ich würde gerne sehen, wie bekiffte CDU-Politiker Ihre Statements abgeben, nachdem sie eine Wahlschlappe erlitten haben.
fireship
Beiträge: 53
Registriert: Mi 15. Feb 2012, 13:30

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von fireship »

@Dr. Gonzo

Verschwörungstheorien sind Sandkastenspiele daher kann ich dir versichern das ich keiner anhänge. Ich halte mich lieber an Fakten.
Was ich mit meiner Kritik sagen wollte ist ganz einfach erklärt: Reden kann man viel und in Parteiprogrammen kann auch viel stehen.
Aber solange man nichts tut erübrigt sich das Reden und die Parteiprogramme. So gesehen sind nun mal die Linken diejenigen
die etwas getan haben und eben nicht die Piraten. Wenn man über 30 Jahre bundesdeutsche Drogenpolitik hinter sich hat dann
kann einen nichts mehr schocken. Wir leben in einem Land in dem eine Zeitung mehr Macht hat als die Politik und das ist Fakt.
Und unser Land ist einer der größten Drogendealer. Das kann man jetzt als Verschwörungstheorie abtun. Es gibt einen Bericht
der UN Suchtkommission aus dem Jahr 1982 der genau das aussagt. Stichwort Afghanistan. Und warum werden die Linken
immer noch vom Verfassungsschutz beobachtet. Und warum bringt die CSU ein Verbot der Linken ins Spiel. Auch die Grünen
haben am Anfang viel geredet und in ihren Parteiprogrammen stand auch viel. Leider waren das nur Seifenblasen. Und diese
Befürchtung habe ich bei den Piraten auch. Das ist alles. Man muss in unserem Land immer das Gegenteil von dem Denken
was man Denken soll dann kommt man der bundesdeutschen Realität ein großes Stück näher. Nichts für ungut.

Fireship
Benutzeravatar
Fabius
Beiträge: 147
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 00:21
Wohnort: Raum Düsseldorf

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von Fabius »

Der Wahlerfolg der Piraten wird verglichen mit dem Wahlerfolg der NSDAP. Die Attraktivität ist nun vorbei.

Quelle Welt.de

Delius hatte dem "Spiegel" gesagt: "Der Aufstieg der Piratenpartei verläuft so rasant wie der der NSDAP zwischen 1928 und 1933." Der Bundesvorsitzende Sebastian Nerz distanzierte sich: "Die NSDAP als Vergleich heranzuziehen ist natürlich völliger Unsinn", sagte er dem Berliner "Tagesspiegel". Eine Woche vor dem Parteitag in Neumünster zog Delius seine Kandidatur für den Bundesvorstand zurück.
„Je tiefer man in die lebendige Natur hineinsieht, desto wunderbarer erkennt man sie. Ich glaube, man fühlt sich dann auch geborgen.“
Zitat: Albert Hofmann
CosmicWizard
Beiträge: 397
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 15:38

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von CosmicWizard »

Diese Menschen müssen echt ein krankhaftes Geltungsbedürfnis haben. Anders kann ich mir diese immer wieder auftauchende NS-Scheiße nicht erklären.
Radulf
Beiträge: 270
Registriert: So 4. Mär 2012, 12:49

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von Radulf »

Gab's schon öfter solches Nazi-Geschwafel bei den Piraten?
Das finde ich dann aber auch bedenklich.

Den meisten Leuten gefällt wahrscheinlich dieses Mitmach-Konzept.
Ich bin mir aber gar nicht sicher, ob ich mich wirklich mit allen Themen detailliert befassen will, um mitmachen zu können.
Ehrlich gesagt fand ich das immer sehr angenehm zur Wahl zu gehen, Kreuz machen bei der "Partei meines geringsten Mißtrauens", und dann in den Fernsehsessel flaken und schauen, was dabei rausgekommen ist.

Man kann doch nicht von jedem Verlangen, dass er sich neben anderen Verpflichtungen ständig als Politiker betätigt.
Ein gewisses Maß an Information ist natürlich notwendig für eine Wahlentscheidung, aber jeder der detailliert z.B. an Gesetzen arbeiten will, muss sich umfassend damit beschäftigen.

Aber das drogenpolitische Programm der Piraten finde ich schon in Ordnung.
Benutzeravatar
bushdoctor
Beiträge: 2401
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 15:51
Wohnort: Region Ulm

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von bushdoctor »

Radulf hat geschrieben: Man kann doch nicht von jedem Verlangen, dass er sich neben anderen Verpflichtungen ständig als Politiker betätigt.
Ein gewisses Maß an Information ist natürlich notwendig für eine Wahlentscheidung, aber jeder der detailliert z.B. an Gesetzen arbeiten will, muss sich umfassend damit beschäftigen.
Hirnabgeben mit der Wahlstimme war gestern! Heute muss jeder permanent mitmachen und zumindest für seine Belange sorgen, dass sie politisches Gewicht kriegen!
Eine so große Gesellschaft wie die unsere KANN nicht mehr von "oben herab" aufgebaut sein. Der grundsätzliche Staatsaufbau muss von "unten" erfolgen, sonst legen sich die Parasiten drauf und saugen bis die Bevölkerung "verreckt"!

Ist bloß meine Meinung... Ich bin aber (noch) kein Pirat!
Radulf
Beiträge: 270
Registriert: So 4. Mär 2012, 12:49

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von Radulf »

Ich möchte mir phasenweise das Recht und die Freiheit nehmen mich nicht um Politik zu kümmern.

Genauso wie meiner Meinung nach jeder das Recht haben sollte, phasenweise nicht zu arbeiten, sondern anderen Interessen nachzugehen. Das Recht auf Faulheit wollte uns Schröder schon verwehren...
Florian Rister
Beiträge: 2979
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Warum sind die Piraten so attraktiv?

Beitrag von Florian Rister »

Also jetzt muss ich hier doch mal die Piraten verteidigen:

1.) "Nazi-Geschwafel" gibt es bei den Piraten eigentlich nicht. Die Mainstream-Medien machen nur aus jedem Twitter-Eintrag einen Elefanten, und Artikel zu den Piraten bringt einfach viele Klicks

2.) Delius ist für seinen Twitter-Eintrag zurückgetreten, obwohl das imho mit einer inhaltlichen Korrektur erledigt gewesen wäre.

3.) Bei den Piraten muss nicht jeder zu jedem Thema etwas sagen, aber dank liquid democracy kann jeder etwas dazu sagen. Das ist ein großer Unterschied. Ob diese Möglichkeiten von den Menschen wahrgenommen werden, und ob die Ergebnisse wirklich produktiv sind, wage ich nicht zu beurteilen, aber es ist auf jeden Fall ein sehr spannender Vorgang!

4.)Die Linken haben auch noch nicht stärker "bewiesen", dass sie hinter unserer Drogenpolitik stehen, als die Piraten. Oder gibts in Berlin etwa rot-rote Modellprojekte zur Cannabisabgabe? Oder zu Drugchecking? OderOderOder? Wo hat die Linkspartei eine konkrete Maßnahme oder Gesetzesänderung in unserem Interesse gemacht?

Sowohl die Grünen, als auch die Linken und die Piraten haben noch nicht wirklich etwas für uns getan, aber sie werden im Zweifelsfall (mehr oder weniger stark) an unserer Seite stehen. Und das ist wichtig!Wir müssen alle 3 Parteien weiter bearbeiten, und unsere Meinung in ihnen präsent machen. Dann werden diese Parteien irgendwann auch aktiv Projekte durchsetzen, die uns etwas bringen.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“