Vorstellungs- und Willkommensthread

Hier könnt ihr euch vorstellen, Ideen, Vorschläge, Kritik oder Lob zum DHV und zu diesem Forum anbringen.
Benutzeravatar
His Master's Voice
Beiträge: 619
Registriert: Do 1. Mär 2012, 16:09

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von His Master's Voice »

Hi Marco! :D
Wir sind Millionen...
DreadPitt
Beiträge: 17
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 18:40

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von DreadPitt »

Hallo...
Ich heisse Till bin 24 jahre jung und komme aus der nähe von Hannover,
ich bin seit mittlerweilen seit fast 10 jahren cannabiskonsument. nachdem ich irgendwann die repression selber spüren durfte (urin- bluttest, ED behandlung)habe ich mir für mich überlegt, dass es zeit wird sich auch politisch mit dem thema legalisierung auseinanderzusetzen.. dabei hat mir vorallem max mit postings per facebook etc geholfen... Joah jetzt aktuell habe ich mir in den kopf gesetzt im raum hannover eine legalisierungs gruppierung aufzuziehen.
Bild
Benutzeravatar
His Master's Voice
Beiträge: 619
Registriert: Do 1. Mär 2012, 16:09

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von His Master's Voice »

Herzlich Willkommen Pitt

Es ist nicht immer leicht und wir stehen noch sehr am Anfang, aber wir versuchen hier eine stabile und gut organisierte Community aufzubauen.

Das meiner Meinung nach Wichtigste als Tipp im Voraus: Bleib dran und komm immer wieder hier her auch wenn Dich mal der Mut verlassen sollte. Hier sind Freunde.

Auf jeden Fall schön dass Du da bist. Einfach mitmachen, mit was immer Du kannst. Und wie gesagt dran bleiben. Das wird ein langer Ritt. ;)

Grüße, HMV
Wir sind Millionen...
Bendit
Beiträge: 28
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 22:48

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Bendit »

Hallo zusammen,

ich persönlich bin kein Konsument. Es gab zwar einen kleinen "Berührungspunkt" vor etwa 10 Jahren (bin jetzt 25), aber daraus hat sich kein wirklicher Konsum ergeben. Es hat mir damals zwar sehr bei meinen Schlafstörungen geholfen und ich habe es auch kurzzeitig genossen, die Akzeptanz in meinem Bekanntenkreis war und ist bis heute jedoch gleich Null.
Man kann also sagen ich verkehre in den falschen oder richtigen Kreisen. Wie man es eben nimmt.

Über die Jahre sind mir jedoch 3 Dinge geblieben. Die Schlafstörungen, ein grundsätzliches Interesse am Thema und die Überzeugung, dass Cannabis medizinisch enorm hilfreich ist; und zwar für die unterschiedlichsten Beschwerden.


Medizinische Präparate helfen mir bei meinem ungesunden Schlafrythmus ebenso wenig wie angeblich bewährte Hausmittel. Solange Cannabis jedoch gesellschaftlich geächtet wird und strafrechtlich relevant bleibt, ist es für mich wohl keine Alternative. Allein schon, weil mir jeglicher Kontakt zu anderen Konsumenten fehlt und ich in Familie und Freundeskreis auf absolute Ablehnung treffen würde.

Bislang hatte ich immerhin das Wissen, dass ich ein Wochenende in den Niederlanden hätte verbringen KÖNNEN, wenn ich denn gewollt hätte. Das ist ja nun auch vorbei. Anstatt nun also passiv auf die Legalisierung zu warten, habe ich mich nun zuletzt intensiv mit der Legalisierungsbewegung beschäftigt. Wie aktiv ich mithelfen kann, weiß ich nicht.
Durch meine Anmeldung hier hoffe ich in erster Linie darauf in Kontakt zu Menschen zu kommen, mit denen man vernünftig über das Thema bei einem Bier reden kann, ohne dass man mit haarsträubenden Vergleichen mit harten Drogen rechnen muss.

Sollten sich hier also Leute aus (NORD-) HESSEN finden, die Lust auf Plaudereien bei Bier etc haben, freue ich mich über PNs
Bendit
Beiträge: 28
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 22:48

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Bendit »

Kleiner Nachtrag:

Leider kann ich wohl noch keine PNs verschicken, weil ich ein Frischling bin.

@grooveman85 Bekommst eine Antwort sobald ich darf ;) Ich bin auch kein biertrinker ^^ In MR bin ich regelmäßig lustigerweise
Jen
Beiträge: 141
Registriert: Di 6. Mär 2012, 03:03
Wohnort: Leipzig

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Jen »

Willkommen Bendit. Das mit den Schlafstörungen kenne ich, hab ich auch seit ich so 13 bin (bin jetzt 26). Wenn du anderen Pflanzen nicht abgeneigt bist, gäbe es ein paar legale Pflanzen die du testen könntest.
Goldmohn - hilft bei vielen bei Einschlafproblemen. Bei mir leider nicht....ich schlafe davon direkt ein, aber nach ca.4 Stunden bin ich auf so eine seltsame Art und Weise wach (wenn ich die Augen zu hab, bin ich hellwach. Wenn die Augen offen sind, bin ich todmüde...ekliges Gefühl). Aber von so einer Wirkung hab ich sonst bei noch niemand gehört.

Wenn du zusätzlichen Wirkungen nicht abgeneigt bist:
African Dream Root - Das einschlafen fällt leichter. Du bekommst dadurch sehr intensive Träume.
Löwenohr - wenn du es abends nimmst, kannst du Nachts besser einschlafen. Es ist euphorisierend, wenn du es nimmst wenn du allein bist, kann es vorkommen dass deine Gedanken ein wenige "abschweifen". Ist schwer anzuwenden und ich hab das Gefühl, dass man nach einer Zeit leider eine Toleranz entwickelt.

Was sonst noch wirken soll ist Johanniskraut, Baldrian, Katzenminze....hat bei mir nicht geholfen, auch nicht in größeren Mengen.
Benutzeravatar
His Master's Voice
Beiträge: 619
Registriert: Do 1. Mär 2012, 16:09

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von His Master's Voice »

Sei gegrüßt Bendit,

freut mich, dass Du Dich als Nicht-Konsument hier her "wagst" und versuchst die Isolation zu durchbrechen. Genau dafür sind wir hier. Ich weiß nicht, ob Du es schon entdeckt hast, aber wir haben hier einen Bereich wo sich gerade Ortsgruppen von Hanf-Aktivisten bilden. Vielleicht findest Du ja dort "Anschluß". Wenn nicht, dann nicht verzagen. Das Forum ist noch sehr jung und wir arbeiten gerade daran, uns bekannter zu machen. Was eine mögliche Beteiligung Deinerseits angeht, das wichtigste hast Du im Grunde schon geleistet. Du hast Dich informiert und dich hier eingefunden. Bleib in Kontakt. Das mit der Legalisierung ist leider kein Thema für einen Sommer. Aber je mehr Leute engagiert mitmachen, desto eher kommen wir da raus. Gefragt sind Ideen, Beteiligung an Aktionen oder, wenn Du z.B. vollkommen anonym Support leisten willst, einfach eine Geldspende an den DHV.

Grüße,
HMV
;)
Wir sind Millionen...
sebb
Beiträge: 47
Registriert: Mi 15. Feb 2012, 19:10

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von sebb »

@Jen: Von Goldmohn sollte man definitiv die FInger lassen (hohes Abhängigkeitspotential).

Baldrian zeigt bei mir zwar eine leicht beruhigende Wirkung, deswegen schlaf ich davon aber noch lange nicht ein.
Meine Freundin schwört drauf.

Kennt ihr diese Bachblüten Rescue Produkte? Ich spüre davon überhaupt nichts.
Benutzeravatar
StoneyMahoney
Beiträge: 2
Registriert: Sa 16. Jun 2012, 10:58
Wohnort: Zuhause

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von StoneyMahoney »

Ein wunderschönen und verregneten Tag aus dem VB - Kreis,

ich bin Michael (19J) und das 1. mal hab ich mit 16 Jahren gekifft und es einfach mal auszuprobieren, zu diesem Zeitpunkt war ich noch ein richtiger "Grünschnabel" in Cannabis.
Nach dem 2. und 3. mal "probieren" habe ich dann gesagt "was wollen denn die Leute? so schlimm ist das Kiffen doch gar nicht" und habe mich darüber im Internet schlau gemacht.

Zu diesem Zeitpunkt habe ich noch bei meiner Oma gewohnt die keine Einsicht zeigen wollte und mir die Entscheidung lies "entweder hörst du mit den Drogen auf oder du fliegst hier raus".
Danach bin ich dann auf die Räuchermischungen aufmerksam geworden und habe angefangen diese zu Konsumieren eine ganze zeit lang sogar, weil ich wusste sie seien legal und nicht nachweisbar.

Bis meine Oma die Räuchermischung gefunden hat, dann habe ich mir selber die Entscheidung gestellt und bin ausgezogen!

Nun fange an ich auf eigenen Beinen zu stehen und bin ein glücklicher und langanhaltender Hanfaktivist!
Hüte deine Tüte, denn High sein heißt Frei sein
Bendit
Beiträge: 28
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 22:48

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Bendit »

Hallo Leute,

vielen Dank für eure Tipps. Ihr könnt mir jedoch glauben, dass ich in den letzten 10 Jahren sämtliche Möglichkeiten getestet habe. Eine Unzahl pflanzlicher Produkte, frei verkäufliche Schlafmittel und einmal sogar ein rezeptpflichtiges vom Arzt.
Normalerweise habe ich hauptsächlich Einschlafschwierigkeiten, schlafe dann jedoch durch. Mit Hilfsmitteln brauche ich vielleicht mal nur eine Stunde zum Einschlafen statt wie sonst 3, wache dann aber nach wenigen Stunden auf und dann ist die Nacht gelaufen. Ich kann dann nicht mehr liegen und habe eine innere Unruhe. An Schlaf ist dann nicht mehr zu denken.

Hinzu kommt, dass ich von Präparaten wie dem freiverkäufliche Vivinox stark am nächsten Tag einen tierischen Hangover habe. Das ist wie wenn man Alkohol trinkt, ohne betrunken zu werden, am nächsten Tag jedoch einen Kater hat ^^
Benutzeravatar
His Master's Voice
Beiträge: 619
Registriert: Do 1. Mär 2012, 16:09

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von His Master's Voice »

@StoneyMahoney
Hi. dass Du Dich jetzt schon als Hanfaktivist empfindest hört sich gut an. Besonders das mit dem "langanhaltend" gefällt mir. Ich sage immer allen, dass das hier das Bohren dicker Bretter ist. Von daher toll, wenn Du Dir keine Illusionen über die durchzuhaltenden Zeiträume machst. Allerdings sind wir heute besser dran als die Hanfaktivisten vor 10 Jahren oder noch länger. Wir haben das Internet. Das hilft, bei der Stange zu bleiben und uns zu organisieren. Das wichtigste Etappenziel im Moment ist meiner Meinung nach ist die Mobilisierung anderer Hanfaktivisten. Du hast nicht zufällig noch ein paar engagierte Freunde am Start? ;)
Wir haben hier übrigens einen Bereich in dem sich gerade Ortsgruppen zusammenfinden. Vielleicht schaust Du da als Erstes mal rein.

Ansonsten, einfach mitmachen und mitschnacken, und keine Hemmungen haben. :D
Wir sind Millionen...
Jen
Beiträge: 141
Registriert: Di 6. Mär 2012, 03:03
Wohnort: Leipzig

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Jen »

@sebb: ich hab noch nie gehört, dass Goldmohn ein hohes Abhängigkeitspotential hat. Kann es sein dass du andere Mohnsorten meinst, die Opiate enthalten?

@Bendit: vll. bist du ja Nachtaktiv und dein Körper will nichts einfach nicht schlafen. Es gibt Menschen die einfach besser klar kommen wenn sie Nachts wach sind (sofern es der Job zulässt). Sie sind kreativer, besser gelaunt und ausgeruhter. Wie auch immer, irgendwann wirst du sicher auch die Möglichkeit haben legal mit Cannabis einschlafen zu können ;)
Radulf
Beiträge: 270
Registriert: So 4. Mär 2012, 12:49

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Radulf »

StoneyMahoney hat geschrieben:Ein wunderschönen und verregneten Tag aus dem VB - Kreis,
gibt's das Smuggler's Inn (Ütze) noch? Freut mich, dass jemand aus dieser Gegend hier ist. Ich habe lange dort gewohnt.
Früher gab es im VB nicht nur viele Bäume, sondern auch viele Hanfreunde. Sind halt weitläufig verteilt.
Vielleicht ist es sinnvoll im Forum "Vor Ort" eine Ortsgruppe Rhön/Vogelsberg einzurichten. Nur so als Idee.
Bendit
Beiträge: 28
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 22:48

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Bendit »

@Jen

Ich bezeichne mich definitiv als nachtaktiven Menschen. Ich habe damit auch nicht grundsätzlich ein Problem.
Das Problem ist aber, dass ich schon müde bin, manchmal so, dass ich mich kaum im Bett drehen kann. Aber ich schlafe dennoch nicht ein. Und dann wird es dann kritisch. Besonders wenn ich häufig früh raus muss. Das soll jetzt auch keine "Ich klage hier mein Leid" Runde werden. Ich würde selbst bei zuverlässigen Quellen kein Harcore Kiffer werden, sondern es allenfalls nach Bedarf in besonders stressigen Phasen wohldosiert einsetzen wollen.

Von der Gesetzgebung jedoch kriminalsiert zu werden und gezwungen zu sein, mich ohne Erfahrung auf den guten Willen eines fremden zu verlassen (Verunreinigungen, Betrug) ist eine Sauerei.
Woher soll ich wissen, welche der Gestalten in der dunklen Gasse vertrauenswürdig ist? Ich kenne nicht mal übliche Preise. Unterm strich bin ich ein sehr leichtes Opfer.

Letztlich geht es mir darum zu sagen, warum mich diese Pflanze so interessiert und warum ich trotzdem kein Komsument bin
Typbürste
Beiträge: 48
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 13:33
Wohnort: Berlin

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Typbürste »

Heyho, hier ist die Typbürste. :D Naja, eigentlich ist mein Name John. ;)
Ich bin eigentlich schon eine Weile hier im Forum des DHV angemeldet, hatte dann aber nie die Zeit oder Motivation hier mitzuschreiben, bin aber immer fleißig am mitlesen. Heute, dachte ich mir, zeige ich euch mal dass ich existiere. :D

Tja, also kiffen tu ich erst seit mehr als einem Jahr, hab mich dann auch mit dem Thema Prohibition usw. auseinandergesezt und da ist mir dann auch aufgefallen was für 'ne Scheiße hier eigentlich abläuft.
Seitdem bin ich auch auf der Hanfparade unterwegs, unterzeichne Petitionen, verfolge regelmäßig den DüD (obwohl es ganz danach aussieht als ob das von Anfang an eine Farce war :roll: ), war letztens beim Hanftag und freu mich auch schon auf die nächste Hanfparade. :)
Ich hoffe doch mal stark dass wir zusammen die Legalisierung noch vor Ende des Jahrzehnts hinbekommen. ;)
Hab auch vor demnächst Privatsponsor des DHV zu werden, aber da müssen erst mal die nächsten TANs kommen. ;)

In diesem Sinne,

Legalize It! :mrgreen:
MfG Typbürste
Wilhelm Tell
Beiträge: 107
Registriert: Do 8. Mär 2012, 09:22

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Wilhelm Tell »

Joa moinsen,


also, bin ja nu schon ne Weile angemeldet. Hab den Vorstellungsthread aber grad erst gesehen. Ich selber komm aus`m Havelland. Für mich ist es aus persönlichen Gründen sehr wichtig, mich für die Legalisierung einzusetzen. Ich würde gern in einer Welt der Selbstbestimmung und Vernunft leben. Es kann nicht sein das in `Der Demokratie mit den freiheitlichsten und gerechtesten Grundordnung die es je auf deutschen Boden gab` gewisse Gruppen von Menschen denunziert und in die Ecke getrieben werden ohne eine vielversprechende Aussicht/Perspektive auf ein besseres Leben. Wir sind frei geboren und wollen alle nur in Ruhe leben.
Zuletzt geändert von Wilhelm Tell am Mi 8. Aug 2012, 23:02, insgesamt 1-mal geändert.
Florian Rister
Beiträge: 3015
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Florian Rister »

Also ich habe überhaupt nichts gegen diesen Thread an sich.

Aber ich finde es persönlich ziemlich schade, dass ihr hier alle über so sensible Themen schreibt. Wir wollen hier politische Arbeit machen, und wir wollen auch dass ihr euch vor Ort trefft, und gemeinsam Aktionen macht. Das geht schlechter, wenn mit den Nicknames dann solche Selbstbekenntnisse verbunden sind.

Meines Erachtens ist es unbedeutend wer hier schonmal was gemacht hat, wir sind wegen einem gemeinsam Ziel hier, und sollten uns auf dieses Ziel fokussieren.

Wir müssen uns schon immer bewußt sein, dass auch Strafverfolgungsbehörden ein Interesse an diesem Forum haben könnten, und uns dementsprechend verhalten. Natürlich dürft ihr hier über eure Lebenserfahrungen berichten, aber ich persönlich finde es gar nicht soo wichtig.

Kennenlernen kann man sich in der Realität, und sind wir mal ehrlich: Das ist doch viel spannender :D
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
Ajnabi
Beiträge: 20
Registriert: So 5. Aug 2012, 20:02

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Ajnabi »

Guten Tag,

mein Name ist Omar, ich bin 27 Jahre alt und wohne in der Nähe von Frankfurt am Main. Ich habe mich hier registriert um Gleichgesinnte zu finden und Aktiv für eine Entkriminalisierung/Legalisierung zu arbeiten. Vor allem das Dilemma mit dem Führerschein hat mich schockiert. Für mich ist das Klar und es liegt auf der Hand, dass wir wegen dem Profit und der Gier nach Macht kriminalisiert werden. Schließlich muss ja die Beute/Trophäe präsentiert werden.

Wenn man hören muss das in Amerika privatisierte Gefängnisse quasi von Cannabis Konsumenten "leben", dann ist das echt die Dreistigkeit überhaupt. Unfassbar einfach. Genauso ist das mit den Herren, die dann in einer MPU entscheiden ob Cannabis Konsumenten Verkehrstüchtig sind oder nicht. Ich denke, als Cannabis Konsument hast du so oder so verloren. Auch wenn du aufgehört (zwangsweise) hast, stehen die Chancen meiner Erfahrung schlecht, den Führerschein je wieder zu Gesicht zu bekommen.

Siehe die Meldung "2 Jugendliche haben ihren Führerschein verloren bevor diese ihn je hatten". Da muss man sich fragen, was soll der Mist? Das nennt man Schutz? Schutz vor was? Ich hatte zum Glück nie Probleme, vielleicht war auch der liebe Gott einfach nur "gnädig" mit mir.

Ich würde vorschlagen das jedes Bundesland so eine Unterorganisation des DHV haben sollte wo man sich treffen kann und Schritte - in Absprache mit dem DHV - festlegen könnte um irgendwann dann die Entkriminalisierung/Legalisierung noch zu erleben. Die sollte man dann jedes Jahr auf einem Meeting präsentieren und dann bei Bedarf verabschieden. Vielleicht könnten wir ja vorerst sowas wie ein Social Club in Belgien "aufbauen". Wer wäre denn dabei diese zusammen mit mir zu Kontaktieren? Das sind alles nur Vorschläge die noch in Kinderschuhen stecken, aber wir können das alles, wenn wir wollen, GEMEINSAM, erreichen. Let's work it out :)

Ich fahre bald nach Kerkrade, Niederlande. Auf der Deutsch-Niederländischen befindet sich das Eurode Business Center in dem das Joint-Hit Team, die Deutsche und Niederländische Polizei ihren Sitz hat und gemeinsam Jagd nach "Drogenschmugglern" entlang der Grenze macht. Diese Polizisten sich auch befugt in das Land des jeweiligen Partners zu agieren. Ich werde denen mal das Buch von Steffen Geyer und Georg Wurth "Rauschzeichen" übergeben. Was hält ihr davon?

Bis dahin verbleibe ich mit

Hanfigen Blumen, ähhh Grüßen :D
Florian Rister
Beiträge: 3015
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Florian Rister »

Hi Omar,

schön, dass du dich engagieren willst.
In Frankfurt gibt es die Hanf Initiative www.hanf-initiative.de, die werden am 4.Mai wieder wie jedes Jahr den Global Marijuana March veranstalten.

Kontakt zu Joop von Trekt Uw Plant existiert bereits, und bei Bedarf können wir ihn jederzeit ansprechen. Ein deutscher Cannabis Social Club scheitert schon allein an den Gesetzen, in Belgien ist eine Hanfpflanze pro Bürger entkriminalisiert, also nicht wirklich strafbar. In Deutschland wäre ein CSC wohl leider juristisch gesehen eine kriminelle Vereinigung.

Die Idee mit dem Buch verschenken finde ich gut, allerdings weiß ich nicht wem genau du es überreichen willst. Wenn du da einfach nur klingelst und es an der Pforte abgibst, landet es evtl. im Müll.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
Ajnabi
Beiträge: 20
Registriert: So 5. Aug 2012, 20:02

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitrag von Ajnabi »

Hi,

vielen Dank für die Info. Vielleicht sollten wir alle erstmal für eine Entkriminalisierung kämpfen. Vielleicht geht es ja der Bundesregierung mit einer Legalisieruung zu schnell und ist darauf nicht "vorbereitet". Nach reichlichen Überlegungen bin ich ehrlich gesagt eher für Enkriminalisierung/"Social Clubs".

Ich habe nicht geplant das Buch von Steffen Geyer und Georg Wurte an der Pforte abzugeben. So weit ich weiß, können Deutsche und Niederländische Bürger ihre Meinung kundtun und das wird dann je nach dem bearbeitet. Wenn wir diese ganze Sache entkriminalisiert haben wollen, dann müssen wir uns mit den Gegnern auseinandersetzen und nicht mit der Merkel. Nicht Frau Merkel entscheidet, sondern Ihre Berater. Warum sollte sie sonst eine "Expertenkommission" einberufen?

Wir müssen an die Leute die das Entscheiden, die Lobbyisten. Ich glaube kaum das Politiker Entscheidungen treffen und dazu je in der Lage sind bzw. kommen werden. Wir brauchen eine viel stärkere Lobby. Wir müssen den Steffen und seine Cannabiskultur Tour unterstützen. Echt heftig, wenn ich dann sehe das der ganz ALLEINE unterwegs und teilweise vor leeren Zuschauerrängen aufgetreten ist. So schaffen wir das nie.

Allein dieses Forum hat 'nur' 500 + registrierte Benutzer :shock:
Antworten

Zurück zu „Über den DHV und das Forum“