Smoke-In

Tips und Ideen für Aktionen vor Ort
Antworten
420warrior
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Feb 2012, 13:49

Smoke-In

Beitrag von 420warrior » Do 16. Feb 2012, 17:02

Trefft euch einfach mit paar Leuten, bringt euch jeweils einen vorgedrehten Sticky mit und raucht einen in der Öffentlichkeit.

Vielleicht ein Transparent dazu, und vielleicht ein Hand-Megaphon für ne kurze Rede über den Unsinn des Verbots. Nach 5 Minuten hauen alle wieder ab.

Fußgängerzonen und große Plätze bieten sich an, Bahnhöfe oder geschlossene Gebäude weniger.

Haut rein :)

Hempy
Beiträge: 6
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 16:37

Re: Smoke-In

Beitrag von Hempy » So 19. Feb 2012, 22:31

Alternativ kann man den Sticky auch mit legalen Kräutern bestücken. So geht man (besonders in Ländern wie Bayern) möglichen Folgeproblemen durch zufällig anwesende OrdnungshüterInnen aus dem Weg.
Da würde es sich auch anbieten einige "Tüten" aus Endlospapier zu basteln und diese munter kreisen zu lassen.

420warrior
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Feb 2012, 13:49

Re: Smoke-In

Beitrag von 420warrior » Mo 20. Feb 2012, 21:29

Stimmt Damiana oder andere Kräuter riechen komisch genug dass die Fuzzis sich dafür interessieren.
Gute Anmerkung.
Ein dicker 30 cm Damiana Joint wäre schon was geiles, auch wenns ecklig schmeckt. Und dann bitte alles filmen mit polizeilicher Untersuchung und so, mit mehreren Kameras damit sie gar nichts dagegen machen können :D

Georg Wurth
Beiträge: 385
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 15:57

Re: Smoke-In

Beitrag von Georg Wurth » Do 23. Feb 2012, 17:12

Ihr müsst dabei bedenken, dass auch die Vortäuschung einer Straftat eine Straftat ist, in dem Fall konkret die Vortäuschung des Besitzes eines Joints.
Das geht bei Smoke Ins also nur, wenn man z.B. vorher auf Ankündigunsplakaten und bei Aufrufen (wenn man´s als angemeldete Demo und nicht als flashmob macht) sagt, die Leute sollen große Joints ohne Cannabis mitbringen, so ging es jedenfalls damals, 1996 in Remscheid. :-)
Oder eben Stickys mit Damiana oder so, kleine Kräuterzigaretten dürften wohl auch nicht als Vortäuschung des Cannabis-Joint-Besitzes gewertet werden.

Florian Rister
Beiträge: 2970
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Smoke-In

Beitrag von Florian Rister » Do 23. Feb 2012, 19:16

@Georg: Was sagt denn die Praxis dazu? Gab es jemals eine Anzeige auf Grund von Vortäuschen einer Straftat, nur weil jemand einen Tabak- oder Kräuterjoint vor den Augen von Polizisten raucht?

Solange man danach nicht aussagt: "Ich wollte, dass sie mich verhaften" oder "Ich wollte sie verarschen" können sie einem ja nicht nachweisen, dass das die Intention der Handlung war. Man kann ja auch aus Spaß an der Freude 30cm Tüten ohne Gras drehen.

Tatsächlich kannte ich mal jemanden, der auf Grund von Drogentests nur noch Tabak geraucht hat, aber auf das "Joint-Gefühl" nicht verzichten wollte. Der hat ständig dicke Tabak-Lunten geraucht. ("Methadon Joints")

Wenn man das nun direkt vor nem Polizisten macht, ist das ja nicht das Vortäuschen einer Straftat. Imho kommt es also dabei sehr stark darauf an, was man danach für Angaben macht.
Also gilt auch hier, wie bei allen Kontakten mit Polizei: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!


P.S. Hanfprincessin hat ja auch kein Stress bekommen wegen der Damiana-Tüte 2010.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

Benutzeravatar
Bom
Beiträge: 259
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 18:39
Wohnort: Oldenburg

Re: Smoke-In

Beitrag von Bom » Do 23. Feb 2012, 20:50

also, ob man jetzt damiana, schwarzen tee, kaffe oder eben tabak in seine zigarettenblättchen macht, sollte doch eigentlich nicht bestraft werden dürfen. ist doch die eigene wahl, welche papers man zum drehen benutzt und was man (legales) reintut. rumpöbeln bei der polente sollte man sowieso nicht.
...Bald wieder aktiv, hoffentlich!

12.6.13

Florian Rister
Beiträge: 2970
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Smoke-In

Beitrag von Florian Rister » Fr 24. Feb 2012, 12:21

Naja, was Georg sagt ist schon richtig. Wenn man das macht, UM die Polizisten glauben zu lassen, dass echtes Cannabis in der Zigarette ist, dann ist es Vortäuschung einer Straftat.

Nur müssen die einem erstmal nachweisen, dass man es wirklich nur deswegen macht, und nicht weil einem Damiana oder Tabak oder was auch immer halt einfach schmeckt...
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

420warrior
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Feb 2012, 13:49

Re: Smoke-In

Beitrag von 420warrior » Sa 25. Feb 2012, 00:22

Nagut, und wenn Cannabis drin ist ist es halt auch ne Straftat. Egal. Man trifft sich irgendwo, Termin per SMS und pn und nicht per öffentlichem Aufruf klarmachen. Dann läuft das völlig ohne Polizei und wenn sie doch auftaucht werfen alle den Sticky weg und rennen :D

Leute, wir haben doch eh alle schon Einträge bei den Bullen! Oder die meisten. Und wir sammeln immer mehr! solange niemand was gegen dieses kranke Gesetz macht.Wenn ich bei ner guten Aktion erwischt werde, ist mir das jawol immer noch lieber als alleine nachts am Bahnhof. Aber stimmt schon, wer will kann auch Tabak oder Damiana oder Tymian rauchen, jeder so wie ers gerne mag :lol:

Skateandsmokedude
Beiträge: 30
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 19:01
Wohnort: Heiligenhaus

Re: Smoke-In

Beitrag von Skateandsmokedude » Sa 25. Feb 2012, 10:53

Ich kann mir nichts mehr erlauben in dieser Hinsicht, aber ich wäre stolz auf die Leute die es machen und es in die Schlagzeile bringen, bzw. wenn es an die Öffentlichkeit geht ! (:
Hanfige Grüße
Let it Roll !

bobbel
Beiträge: 12
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 18:27

Re: Smoke-In

Beitrag von bobbel » Mo 27. Feb 2012, 18:38

also ich finde die idee super mit dem smoke -in mir gefällt nur nicht das es wahrscheinlich nicht mehr als 20 leute in einer stadt machen wir üssen das so hinbekommen das da wirklich 500-1000 leute stehen z.B. am 8 mai oder so !! zu einer bestimmten uhrzeit es gibt doch soviele kiffer wieso kann mensch sich nicht aufraffen und von wenigen zuvielen werden ich werde mal schauen was sich da mit der oldenburger gruppe so anstellen lässt:)!! das in ganz vielen städten gleichzeitig das wär was für die presse und dann mit ansage wir kommen wieder solange bis es legal ist !!!!

420warrior
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Feb 2012, 13:49

Re: Smoke-In

Beitrag von 420warrior » Di 28. Feb 2012, 23:06

Der 20.April bietet sich eigentlich an, da machen die das in den USA alle und dann kriegen es hier auch mehr Leute mit glaub ich. Ist aber auch egal welches Datum eigentlich. Ist schon schade dass sowenige Bock auf sowas haben, aber wenn man mal richtig was startet und alle die Info weiterschicken, dann kommen bestimmt auch viele. Und wenn nicht, mit 10 Leuten ist doch auch OK :mrgreen:

Smokealot
Beiträge: 17
Registriert: Do 1. Mär 2012, 08:41
Wohnort: Ja ja

Re: Smoke-In

Beitrag von Smokealot » Do 1. Mär 2012, 12:22

Ja das ist glaub so ne Sache mit nem smoke in...
Denke das wär im Endeffekt sogar eher kontraproduktiv für die Legalisierung und vor allem mit Stress für die Teilnehmer verbunden. Schaut mal bei Youtube nach...
Vor allem bei den Leuten die nicht kiffen aber vielleicht trotzdem für unsere Sache sind könnte das eher negativ auffallen.

Ich denke das wichtigste ist Aufklärung und Informationen für jeden Bürger.
Auch was alles mit Hanf gemacht werden kann/ wird! Das ist glaub ich wichtiger als jedem seinen Qualm aufzuzwingen.

Unsere devise sollte daher "aufklären, informieren, Ängste nehmen, Risiken abwägen/aufzeigen/vermeiden heißen!

Benutzeravatar
Bom
Beiträge: 259
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 18:39
Wohnort: Oldenburg

Re: Smoke-In

Beitrag von Bom » Fr 2. Mär 2012, 10:44

sehr gutes argument, smokealot! sehe ich genauso.
...Bald wieder aktiv, hoffentlich!

12.6.13

CosmicWizard
Beiträge: 397
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 15:38

Re: Smoke-In

Beitrag von CosmicWizard » Sa 3. Mär 2012, 12:40

Bom hat geschrieben:sehr gutes argument, smokealot! sehe ich genauso.
Yep!

Antworten

Zurück zu „Aktionsvorschläge und Tips“