20. April Events?

Tips und Ideen für Aktionen vor Ort
Antworten
420warrior
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Feb 2012, 13:49

20. April Events?

Beitrag von 420warrior » Do 16. Feb 2012, 17:13

Jedes Jahr am 20.4. strömen in den USA, aber mittlerweile auch in anderen Ländern, Unmengen Kiffer auf die Straße um einen zu dampfen.
Sie treffen sich in Kleinstädten genauso wie in Großstädten, auf Plätzen, in Parks usw. Sie organisieren sich über das Internet, und nur die allergrößten, offiziellen Veranstaltungen mit Bands und so sind angemeldet, ansonsten kommen einfach Leute zusammen zum kiffen. Ohne Orga-scheiß. Einfach rauchen! Überall! Die TV Sender berichten immer darüber. Ich finde, wir brauchen diese Tradition auch hier in Deutschland!
Wer sich für den Ursprung des 420 Mythos interessiert, möge es googeln :D Bin zu faul jetzt alles aufzuschreiben

Wer hat Bock, am 20.4. in seiner Stadt mit Gleichgesinnten einen zu kiffen? Hebt den Joint ääh die Faust hoch, wenn ihr dabei seid!

Benutzeravatar
Bom
Beiträge: 259
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 18:39
Wohnort: Oldenburg

Re: 20. April Events?

Beitrag von Bom » Do 16. Feb 2012, 20:02

Ich möchte dir den spass nicht verderben... ich möchte nur die Wirksamkeit hinterfragen. Bzw. was wären die gewünschten wirkungen bei vorbeigehenden Passanten? :)
...Bald wieder aktiv, hoffentlich!

12.6.13

420warrior
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Feb 2012, 13:49

Re: 20. April Events?

Beitrag von 420warrior » Sa 18. Feb 2012, 19:30

Gar keine, muß auch gar nicht da sein wo vieole Leute zugucken. Geht auch im Park oder so. Hauptsache, es stinkt nach Weeeed

Es macht einfach Bock und die Medien berichten darüber. Guck mal in die USA: die machen das jedes Jahr an 4.20 und es werden immer mehr.

Wäre doch mal geil :lol:

420warrior
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Feb 2012, 13:49

Re: 20. April Events?

Beitrag von 420warrior » Sa 18. Feb 2012, 19:54

Es kommen bestimmt auch mehr Leute hin als zu irgendsoner Demo. Sowas spricht sich auch rum

Benutzeravatar
Bom
Beiträge: 259
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 18:39
Wohnort: Oldenburg

Re: 20. April Events?

Beitrag von Bom » So 19. Feb 2012, 12:36

aber du hinterfragst sicher auch die wirkung hinter so einer aktion, oder? klar, macht bestimmt einen riesen spass... aber was denken die passanten? eher "oh, kiffen ist ja was normales" oder doch eher "uh, jetzt kiffen die jugentlichen auch in der öffentlichkeit" ?
...Bald wieder aktiv, hoffentlich!

12.6.13

420warrior
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Feb 2012, 13:49

Re: 20. April Events?

Beitrag von 420warrior » Mo 20. Feb 2012, 21:33

Ne hinterfrage ich nicht. Hauptsache es macht Spaß, mir egal was die andern denken. Hauptsache ein paar Kiffer kommen mal zusammen, kommen aus ihren kleinen Verstecken gekrabbelt und zeigen mal ihr Gesicht, von mir aus mit Sonnenbrille.
Dass das nicht jeder Konservative toll findet ist mir klar, aber ich fänds geil.

Muss ja net auf der Spielplatz-Parkbank stattfinden, wo normalerweise Smoke-Ins stattfinden :)

Florian Rister
Beiträge: 2956
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: 20. April Events?

Beitrag von Florian Rister » Mi 22. Feb 2012, 18:09

Also ich kann mich nicht erinnern, jemals einen US Fernsehbeitrag gesehen zu haben, der die 420 Bewegung wirklich kritisch beleuchtet (z.B. wegen der Öffentlichkeit oder wegen anwesenden Jugendlichen), und ich gucke viel US-Zeug.

Eigentlich wird das ganze meistens ein bißchen ins Witzige bzw. lächerliche gezogen und als relativ harmlos angesehen.

Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, außer das die deutsche Polizei etwas genauer hinguckt bei solchen Sachen... Aber die Amis mussten ihre Aktionen auch erst im Laufe von Jahren durchsetzen und etablieren.

Also ich wäre voll dafür sowas zu machen. Durch das festgelegte Datum braucht man auch gar keine Ankündigungen oder Aufrufe (die ja bekanntermaßen illegal sind, wenn keine Veranstaltung angemeldet wurde.

20.April ist einfach Kiffertag, find ich gut :)
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

420
Beiträge: 33
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 13:47

Re: 20. April Events?

Beitrag von 420 » Mi 29. Feb 2012, 13:25

Machen wir auch schon seit ein paar Jahren :)
Dieses Jahr fällt der 20.4. auch auf nen Freitag, von dem her optimal :)
Wir treffen uns immer so zu 3-5 Leuten und chillen einfach wie früher in den guten alten Zeiten :)

In ein paar Jahren wird der 20.4. genauso gefeiert wie der Saint Patricks Day (17.3) :)

tribble
Beiträge: 33
Registriert: Fr 9. Mär 2012, 21:35

Re: 20. April Events?

Beitrag von tribble » So 11. Mär 2012, 12:34

Hejho,

weltweit findet am ersten Mai-Wochenende der Global Marihuana March statt. Dabei wird an diesem Wochenede in über 250 Städten auf der Welt für eine Legalisierung von Cannabis demonstriert und informiert. Falls das Wochenende auf den 1. Mai fällt, auch gerne am 2. Maiwochenende, das ist ja flexibel.

Angefangen hat das in den 1970er Jahren in New York mit Dana Beal und den politischen Hippies, den Yippies. Hin zu mehr als einer Million Teilnehmer in 2000 mit dem Millenium Marihuana March:

Weitere Hintergrundinfos zu den Veranstaltungen weltweit: http://www.globalmarijuanamarch.org
Alle Orgas bestehen nur aus wenigen Personen und die freuen sich natürlich über deine Mithilfe!

Am 20.4. wird in Amsterdam das Smokeout gegen den Wietpass stattfinden. Bestimmt auch keine schlechte Gelegenheit, sich zu zeigen, A-dam besuchen und Leute kennenzulernen! Hintergrundinfos: http://www.coffeeshopnieuws.nl/

Florian Rister
Beiträge: 2956
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: 20. April Events?

Beitrag von Florian Rister » So 11. Mär 2012, 13:19

@Tribble: Findet der Liberation Day Potsdam etwa wieder statt? Die letzten Jahre war da doch Stille, oder?

Die Seite ist 2009 geupdated worden :(
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

tribble
Beiträge: 33
Registriert: Fr 9. Mär 2012, 21:35

Re: 20. April Events?

Beitrag von tribble » So 11. Mär 2012, 14:44

groooveman85 hat geschrieben:@Tribble: Findet der Liberation Day Potsdam etwa wieder statt? Die letzten Jahre war da doch Stille, oder? Die Seite ist 2009 geupdated worden :(
Ja, da war immer was los. Das macht der Chillout e.V. immer, meist etwas kurzfristig. Ich frag da regelmässig nach, ob die was geplant haben.. dann steht meist ein paar Tage später auch was auf der Homepage..

http://www.spf.chillout-pdm.de/componen ... Itemid,73/
Hanf-Infoabend zum Liberation Day!

Am 05.05. wird seit vielen Jahren in über 100 Städten weltweit der Liberation Day – ein Aktionstag zur Liberalisierung des Umgangs mit Hanfprodukten – begangen.

Über den Chill out e.V. beteiligt sich auch Potsdam seit Jahren daran (siehe auch www.liberationday.de)

Aus diesem Anlass stellen wir die Infoveranstaltung in der Reihe „drogen machen schön“ im Mai unter das Thema Hanf/Cannabis.

Wir wollen neue Erkenntnisse zum Stoff transportieren, die sehr schwankende Qualität von Cannabisprodukten (bis hin zu gefährlichen Verunreinigungen) diskutieren und das Ganze mit ein paar praktischen Lockerungsübungen garnieren.

Am Di. 04. Mai 2010
Start: 20:00 Uhr
Ort: Gallerie-Caffé 11Line
Charlottenstr. 119 (Ecke Elfleinstr.)

Selbstverständlich kostenfrei!

Florian Rister
Beiträge: 2956
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: 20. April Events?

Beitrag von Florian Rister » Mo 23. Apr 2012, 11:33

Hier habe ich ein paar deutsche Artikel zu den US 420 Veranstaltungen gefunden, Kritik wird darin eigentlich gar nicht geübt.

http://hanfverband.de/forum/viewtopic.p ... eca8#p3945

Über die Aktion in Amsterdam berichten die deutschen Medien leider nicht...
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

420warrior
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Feb 2012, 13:49

Re: 20. April Events?

Beitrag von 420warrior » Di 24. Apr 2012, 23:20

Ja und in Deutschland passiert mal wieder gar nichts in der Sache. Was soll das? Warum machen wir keine 420 Veranstaltungen in Deutschland? Die deutschen Medien berichten doch sowieso schon über USA und die würden garantiert auch über uns berichten wenn wir es machen würden!! Das ist keine normale Demonstration, das ist eine weltweite Bewegung. Eine Gemeinschaft. Warum versperren sich hier alle so gegen Kiff-Ins? Wir tun doch nichts unmoralisches, wir schaden niemandem. Die Leute sollen das sehen! Die sollen sehen das wir friedlich und entspannt rumsitzen und tütchen rauchen. Dadurch sehen die doch dass es nicht schlimm ist und wir eigentlich nur normale Menschen sind, wie alle anderen auch! Und wenn die Medien über unsere Aktionen berichten würden, dann kämen auch mehr Leute hin.

Benutzeravatar
bushdoctor
Beiträge: 2401
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 15:51
Wohnort: Region Ulm

Re: 20. April Events?

Beitrag von bushdoctor » Mi 25. Apr 2012, 14:02

420warrior hat geschrieben:Ja und in Deutschland passiert mal wieder gar nichts in der Sache. Was soll das? Warum machen wir keine 420 Veranstaltungen in Deutschland?
Weil sich wohl niemand "opfern" will...!
In der BRD muss davon ausgegangen werden, dass ein 420-Event ("Kiff-In") auf jeden Fall von der Polizei aufgelöst wird und jeder erstmal erkennungsdienstlich behandelt wird. Volle Strafverfolgung halt!
Ich denke, das von niemanden verlangt werden kann, bei sowas mitzumachen.

Wogegen aber wirklich nichts spricht ist ein 420-Event als Demo ohne "verbotene" Cannabis-Joints, sondern nur mit Tabak gefüllte Riesen-Tüten als "Demonstrationsobjekt"! Da wären die meisten dabei!

Mal sehen, vielleicht kriegen wir das nächstes Jahr hin!

Altermann
Beiträge: 42
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 04:09

Re: 20. April Events?

Beitrag von Altermann » Mi 25. Apr 2012, 18:15

Macht doch keinen scheiß. Wir können jeden Nutzen von Hanf den Leuten näherbringen. Vor allem der medizinische Einsatz ist erfolgsversprechend. Marktkontrolle beim Cannabis als Schutz für den Konsumenten, auch als Grundlage für einen besseren Jugendschutz, zähl ich auch zu den medizinischen Nutzen.

Gebt ihr der Bevölkerung das Gefühl, es ginge nur darum, das ihr straffrei kiffen dürft, haben wir schon verkackt. ^^
Wer vor seinen Kindern konsumiert, fängt an, sie zu töten.

Antworten

Zurück zu „Aktionsvorschläge und Tips“