Stricken mit Hanf bekannter machen

Tips und Ideen für Aktionen vor Ort
Chris
Beiträge: 29
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 23:08

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von Chris »

Hallo Max,
Hempage sagt dies in seinem Online-Katalog: http://www.hempage.com/hw1213/12_hw_b2c_lores.pdf auf der 2. Seite, unter "L I E B E K U N D E N , L I E B E K U N D I N N E N !" im Abschnitt "WAS GiBT´S SONST NOCH?"
MaximilianPlenert
Beiträge: 513
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 15:26

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von MaximilianPlenert »

info@hanf-schnitt-nord.eu schreibt:

Hallo,

die Hanf Wolle zum stricken gibt es zur Zeit nicht mehr. Ich bin gerade sehr schwer am Suchen nach Hanfwolle, die 1. nicht aus China kommt und 2. dann auch noch bezahlbar ist. Ich würde mich aber melden, wenn ich fündig geworden bin.

Mit hanfgrünen Grüßen zurück
Marion Hensel

Das die Wolle noch im OnlineShop war, war ein Versehen...
MaximilianPlenert
Beiträge: 513
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 15:26

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von MaximilianPlenert »

"Wir wiederholen uns ja ungern, aber hier nochmals der Hinweis auf Produkte, welche Sie nicht in unserem Modekatalog oder Onlineshop finden:" <- ah, nicht im Onlineshop, da hilft auch kein B2B Account, ich maile die mal an...

Mail ist raus...
MaximilianPlenert
Beiträge: 513
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 15:26

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von MaximilianPlenert »

Sehr geehrter Herr Plenert,

besten Dank für Ihre Anfrage.

Zur Zeit haben wir keine Strickwolle im Angebot.

Viellicht in einem Jahr wieder.

Mit freundlichen Grüßen

ihr HempAge Team
Chris
Beiträge: 29
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 23:08

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von Chris »

tja, wirklich merkwürdig, nicht wahr? Vielleicht könnte man die Hanfwolle ja besser im Ausland kaufen? Ich habe gehört, in USA soll Hanfwollestricken bekannter sein. Der DHV ist doch Mitglied in einem internationalen Dachverband. Hat der nicht vielleicht eine Idee? Hanfwolle müsste doch irgendwo in größerem Stil hergestellt und vertrieben werden, denn die Klamottenindustrie verwendet es doch auch. (Fertige KLamotten aus Hanf gibts schon viel.)
Chris
MaximilianPlenert
Beiträge: 513
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 15:26

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von MaximilianPlenert »

Chris hat geschrieben:tja, wirklich merkwürdig, nicht wahr? Vielleicht könnte man die Hanfwolle ja besser im Ausland kaufen? Ich habe gehört, in USA soll Hanfwollestricken bekannter sein. Der DHV ist doch Mitglied in einem internationalen Dachverband. Hat der nicht vielleicht eine Idee? Hanfwolle müsste doch irgendwo in größerem Stil hergestellt und vertrieben werden, denn die Klamottenindustrie verwendet es doch auch. (Fertige KLamotten aus Hanf gibts schon viel.)
Chris
ja, es ist schon verrückt...

wobei ich mich weitere aus den USA hanfwolle zu kaufen, die in italien hergestellt wurde, ich such mal weiter
http://www.hemptraders.com/product_info ... fb0d076471
MaximilianPlenert
Beiträge: 513
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 15:26

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von MaximilianPlenert »

möchte jemand mal schauen ob er im englischsprachrigen raum ein anbieter in europa findet?
Chris
Beiträge: 29
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 23:08

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von Chris »

Hallo Max,
was genau sollen wir da machen?
Heißt "Anbieter" Endkundenanbieter, bei dem der DHV zum Verkaufspreis einkaufen und dann teurer(?) weiterverkaufen würde? Oder sollen wir im europäischen Ausland nach einem Großhändler suchen? (Ich bin kein Kaufmann und verstehe nicht wirklich etwas von Großhandel und Import.)
MaximilianPlenert
Beiträge: 513
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 15:26

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von MaximilianPlenert »

Chris hat geschrieben:Hallo Max,
was genau sollen wir da machen?
Heißt "Anbieter" Endkundenanbieter, bei dem der DHV zum Verkaufspreis einkaufen und dann teurer(?) weiterverkaufen würde? Oder sollen wir im europäischen Ausland nach einem Großhändler suchen? (Ich bin kein Kaufmann und verstehe nicht wirklich etwas von Großhandel und Import.)
Eher ersteres, ein Anbieter bei dem ihr oder wir direkt einkaufen können. über die Preispolitik habe ich mir noch keine gedanken gemacht. groß was verdienen wollen wir eigentlich nicht, aber wenn wir als händler besonders gute konditionen bekommen weil wir eine nicht-haushaltsübliche menge kaufen, könnte sicherlich der eine oder andere euro bei uns hängen bleiben. ich glaube ein Großhändler hilft uns nicht weiter, weil wir nicht vor hatten größere Mengen davon zu kaufen.
Chris
Beiträge: 29
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 23:08

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von Chris »

Hallo Max,
ich hatte einiges zu tun, deshalb bin ich erst jetzt dazu gekommen, nach ausländischen Einzelhändlern zu schauen. Ich habe folgendes gefunden:

1) http://www.lanaknits.com/usaallhemp3.html
Hier kämen meines Erachtens "Allhemp 6", "Allhemp 3" und "Allhemp 6 LUX" in Betracht. Alle drei gibts in großer Farbauswahl und alles ist aus 100% Hanf, aber so behandelt, dass es sich trotzdem fürs Klamottenstricken eignen soll.
Allhemp 6 gefällt mir besonders gut, ist geeignet für etwas dickere Nadeln (5 mm) und daher gut für schnelle Erfolgserlebnisse, kostet 7 Dollar = 5,37 Euro pro 50 g, was nicht gerade wenig, aber noch akzeptabel ist. Sie sagen, es sei ihr meistverkauftes Garn.
Allhemp 3 ist für feine Sachen und dünnere Nadeln (Sommersachen, Abendsachen). Es kostet 11,50 Dollar = 8,83 Euro pro 100 g.
"Allhemp 6 LUX" wäre mir ein bisschen zu teurer.
Verkäufer ist USA, was ich persönlich ja - schon wegen Colorado und Washington - ein absolutes Kaufargument fände; du hattest aber, glaube ich, Bedenken, wegen der weiten Transportwege oder so?

2) http://www.yarnmarket.com/yarn/Hemp_for ... -2550.html
Hier gibts auch das Allhemp 6.

3) http://www.thehempshop.co.uk/product-258.htm
Mischgarn mit überwiegendem Hanf-Anteil. Dürfte auch ganz gut geeignet sein für Standard-Strickprojekte. Das Garn ist allerdings für meinen Geschmack etwas dünn (für Nadelstärke 4-4,5 mm). Gibts in drei schönen Farben, von denen ich zumindest 'Natural' und 'Chocolate Brown' aufs Lager legen würde, da viele Strickprojekte 2-farbig sind.

3) http://www.hempfabric.co.uk/product.asp?productid=122
Garn sieht auf dem Foto gut aus, aber die Dokumentation ist unvollständig und fehlerhaft und das Versprechen, sie bald zu überarbeiten steht da nun auch schon seit ein paar Wochen. Viele Farben erhältlich, Garn sieht sehr dünn aus, angeblich reines Hanfgarn => Unbedingt erstmal näher nachfragen, wegen Materialeignung, Garnstärke, Preis ("3 Pfund pro Meter" muss wohl ein Fehler sein)

4) http://www.ethniccrafts.co.uk/store/d4363-hemp-yarn/
Offenbar reines Hanfgarn, daher eher für gröbere Sachen. (Für Pullis und Mützen wohl eher nicht.) Jedoch ziemlich günstig (3,50 Britische Pfund = 4.3167 Euro pro 100 g). Dokumentation auf der Website ist spärlich. Nur eine Farbe erhältlich.

Hilft Dir das weiter, oder sollen wir/ich Dir noch anderweitig zuarbeiten? (Könnte ich machen, habe jedoch auch nur begrenzt Zeit)
Schöne Grüße
Chris
Chris
Beiträge: 29
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 23:08

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von Chris »

Hanf-Schnitt-Nord.de hat nun wieder Hanfwoll-Garn zum Handstricken im Angebot!
Offenbar lassen sie es in Nepal speziell für sich anfertigen und beziehen es über den finnischen Importeur Lalupate Ltd, wie man auf den Banderolen der Knäule im Webshop sieht.
Ich habe mir was bestellt und werd ausprobieren, damit zu stricken. Werde dann hier Erfahrungsbericht erstatten.

Schöne Grüße
Chris
Benutzeravatar
bushdoctor
Beiträge: 2401
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 15:51
Wohnort: Region Ulm

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von bushdoctor »

Danke, Chris, für das "Update"!
Werde auch bestellen...
Chris
Beiträge: 29
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 23:08

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von Chris »

Hallo bushdoctor,
schön dass hier noch jemand anderes mitmacht.
Habe die Wolle von HSN gekauft und zurückgeschickt. Sie war hart und kordelartig und riss auch noch leicht, wenn sie nass war. Meiner Ansicht nach nahezu ungeeignet zum Stricken überhaupt. Höchstens für eine wasserlösliche Fussmatte. Klamotten würden jedenfalls bestimmt extrem kratzen.
Aber vielleicht könnte man (der DHV?) ja selbst an den finnischen Importeur oder den nepalesichen Hersteller herantreten, um was Besseres zu besorgen?
Ich kenne jemanden, der einen etwaigen Brief an den Importeur ins Finnische übersetzen könnte und vermutlich würde.
Chris
Benutzeravatar
bushdoctor
Beiträge: 2401
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 15:51
Wohnort: Region Ulm

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von bushdoctor »

Danke für die Info, Chris!
Werde aber trotzdem bestellen und mir die Wolle mal anschauen... meine Frau muss dann entscheiden, ob man daraus Socken stricken kann. ;-)
Benutzeravatar
Bom
Beiträge: 259
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 18:39
Wohnort: Oldenburg

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von Bom »

Moin ihr zwei,

das passt nur im größeren rahmen zum thema, aber höchstwahrscheinlich werde ich demnächst eine Jeans aus hanf anfertigen. evtl. werde ich ein hosenbein aus Hanf herstellen und das andere aus Baumwolle, damit man einen direkten vergleich hat. Muss mal ausrechnen, wie teuer das wird (Hanfköper, Baumwollköper, Hanfgarn, Baumwollgarn) und es wird ooordentlich zeit in anspruch nehmen. Habe nämlich noch nie eine Jeans genäht und das ist augenscheinlich eine verdammt kompexe angelegenheit für anfänger. mehr dazu später :)
...Bald wieder aktiv, hoffentlich!

12.6.13
Florian Rister
Beiträge: 2979
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Stricken mit Hanf bekannter machen

Beitrag von Florian Rister »

Auf FB hat uns jemand ein Bild mit Hanfwolle gepostet: https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
Antworten

Zurück zu „Aktionsvorschläge und Tips“