Cannabis bei Ängsten u. Depressionen

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2250
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Cannabis bei Ängsten u. Depressionen

Beitrag von Cookie » Di 29. Okt 2019, 17:19

Man sollte das Spektrum mitteilen! Von früher kenne ich die Redaktion und schätze dass sie auch heute noch offen ist für Kritik.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Crosser71
Beiträge: 170
Registriert: Do 27. Dez 2018, 16:57

Re: Cannabis bei Ängsten u. Depressionen

Beitrag von Crosser71 » Mi 30. Okt 2019, 19:10

Cookie hat geschrieben:
Di 29. Okt 2019, 11:32
Nicht dass ich das für voll nehme, aber ich wollte Euch wissen lassen, was die Presse dazu sagt:

Kaum Belege für Wirkung bei Ängsten oder Depressionen

Die Hoffnungen, die in medizinisches Cannabis gesetzt werden, sind groß. Ob es auch bei psychischen Erkrankungen hilft, ist allerdings weiterhin unklar, wie eine Metaanalyse zeigt.
...


Auch ich kann nur sagen, dass ich seit Cannabis ein anderer Mensch bin. Depris kaum noch vorhanden. Und ich hab das Zeug erstmals mit 47 angepackt. Nie wieder ohne 8-)
Zuletzt geändert von Martin Mainz am Do 31. Okt 2019, 07:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat gekürzt

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2250
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Cannabis bei Ängsten u. Depressionen

Beitrag von Cookie » Do 31. Okt 2019, 12:09

Das ist auch meine Meinung dazu, auch wenn ich zum Glück nicht an Ängsten oder Depressionen leide.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2827
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Cannabis bei Ängsten u. Depressionen

Beitrag von Martin Mainz » So 3. Nov 2019, 09:15

In die gleiche Kerbe:

Studie: Eine vielbeschworene positive Wirkung von Cannabis könnte eine Mythos sein

Quelle: https://www.businessinsider.de/cannabis ... in-2019-10
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“