Reisen mit Cannabis im Schengen Raum

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2591
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Irgendwelche Probleme im Zusammenhang med. Cann & Polenurlaub?

Beitrag von Cookie » Do 13. Jun 2019, 09:23

Erich_der_Seiler hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 09:16
@cookie ... ich hatte nirgendwo geschrieben, daß ich "freiwillig" nach Polen fahre oder etwa dahin möchte ...*schiefgrins*
Doch, doch. Du hast von "Polenurlaub" geschrieben, und den macht man üblicherweise freiwillig. :D
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Erich_der_Seiler
Beiträge: 9
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:34

Re: Irgendwelche Probleme im Zusammenhang med. Cann & Polenurlaub?

Beitrag von Erich_der_Seiler » Do 13. Jun 2019, 10:16

@Cookie ich geb Dir mal Stichworte ... Papa , alt dort geboren ... muss ich noch mehr schreiben? :)
Ich bin hier nicht so oft, aber häufiger auf Twitter ...

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2591
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Irgendwelche Probleme im Zusammenhang med. Cann & Polenurlaub?

Beitrag von Cookie » Do 13. Jun 2019, 10:34

OMG, der arme Mann! ;) Und nun, "back on topic"...

Ich würde sagen, wenn "rein rechtlich" alles okay ist gibt es keinen "Grund zur Sorge". Selbstverständlich würde ich empfehlen, das Ganze "im Verborgenen" zu machen um nicht unnötig die Pferde scheu zu machen, aber selbst wenn, bist Du auf der sicheren Seite. Ich habe selbst keine Erfahrungswerte. Vielleicht meldet sich ja noch jemand.

Aber zu Deiner zweiten Frage... also, ich würde nichts angeben. Im Schengen Raum gilt ohnehin "keine Grenzkontrolle". Das sollten sie dir auf dem Amt aber mitteilen, wenn da was zu beachten wäre.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Erich_der_Seiler
Beiträge: 9
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:34

Re: Irgendwelche Probleme im Zusammenhang med. Cann & Polenurlaub?

Beitrag von Erich_der_Seiler » Do 13. Jun 2019, 16:51

Danke Dir, so werde ich verfahren :) sollte es Auffälligkeiten geben werde ich hier berichten .
Ich bin hier nicht so oft, aber häufiger auf Twitter ...

Falkus24
Beiträge: 2
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 11:29

Patient im Ausland Auto fahren

Beitrag von Falkus24 » Mo 6. Jan 2020, 12:28

Moin,

ich bin seit 3 Jahren Patient, jetzt haben wir uns als Familie ein Camper gekauft und wollen Europa entdecken, hier das Problem. Im Netz habe ich gefunden, dass mit entsprechenden Nachweisen, ein fahren als Patient in Dänemark, Schweden, Norwegen und Deutschland gestattet ist.

Wie sieht es aber in der Schweiz, Frankreich und Spanien aus?

Auf Nachfrage bei der Spanischen Polizei (auf spanisch) wurde uns gesagt, dass sie das auch nicht richtig wissen, aber erstmal Nein sagen.

Ich hoffe auf gute Antworten, Dabje

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2591
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Patient im Ausland Auto fahren

Beitrag von Cookie » Mo 6. Jan 2020, 12:37

Du brauchst eine sog. Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln. Diese ist auf jeden Fall für alle EU Länder, die Teil des Schengen-Abkommens sind - also auch Spanien - gültig. Ich weiß nicht genau, wie das in der Schweiz ist, nehme aber an, dass sie das akzeptieren... nachfragen!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Falkus24
Beiträge: 2
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 11:29

Re: Patient im Ausland Auto fahren

Beitrag von Falkus24 » Mo 6. Jan 2020, 12:44

Die Bescheinigung klar das ich diese brauche. Aber wie sieht das mit Auto fahren in den Ländern aus.

M. Nice
Beiträge: 454
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 14:28

Re: Patient im Ausland Auto fahren

Beitrag von M. Nice » Mo 6. Jan 2020, 12:50

Hi,
ich habe immer zu den Schengen-/Internationalen-Formularen, ein Attest dabei.
Das originale Attest und eine beglaubigte Übersetzung, in der jeweiligen Landessprache, zumindest aber in englisch.
Attest.jpg
Attest.jpg (46.57 KiB) 582 mal betrachtet
MfG
M. Nice
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!

M. Nice
Beiträge: 454
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 14:28

Re: Patient im Ausland Auto fahren

Beitrag von M. Nice » Mo 6. Jan 2020, 12:53

Bei nicht Schengen-Ländern, nehme ich Kontakt mit der zuständigen Botschaft auf und kläre das vorher ab (Btm-Einfuhr + "Auto"-fahren).
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“