Apotheken mit Versanderlaubnis

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3137
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Martin Mainz » Fr 24. Mai 2019, 09:32

Mit doppelt abgeben ist doch sicher eine Kopie des Rezepts vorab per Mail oder Fax gemeint, oder? Dann können die bestellen und das Originalrezept gibt man dann bei Abholung ab.
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Patient_H
Beiträge: 137
Registriert: Do 1. Nov 2018, 16:27

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Patient_H » Fr 24. Mai 2019, 10:17

Genau, oder Original per Einschreiben dann zur Versandapotheke senden.

Budofighter
Beiträge: 10
Registriert: Di 13. Feb 2018, 08:20

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Budofighter » Mo 27. Mai 2019, 16:19

Moin Leute,

In der Bischhofskreuz Apotheke in Freiburg liegen 50g Pedanius 22/1 die abgeholt werden können. Also falls ein Patient eine gute Sativa Hybrid sucht 🙂👍
Telefonnummer kann ergoogelt werden.

Bogie6770
Beiträge: 2
Registriert: Do 17. Mai 2018, 15:43

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Bogie6770 » Do 25. Jul 2019, 13:04

Mir fällt gerade auf, dass ich den Bestand der Walburgis Apotheke in Werl nicht abrufen kann, weil ich das Passwort verlegt bzw. unauffindbar gespeichert habe. Wäre nett, wenn mir jemand weiterhelfen kann. Erreiche in der Apo via Telefon aktuell niemanden.

mad
Beiträge: 303
Registriert: Di 10. Apr 2018, 13:55

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von mad » Do 25. Jul 2019, 20:05

Passwort: 1000

Endlich ist Bakerstreet in Werl wieder verfügbar. Kann ich endlich mein fast ein halbes Jahr altes Rezept einlösen.

Benutzeravatar
Crosser71
Beiträge: 172
Registriert: Do 27. Dez 2018, 16:57

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Crosser71 » Sa 27. Jul 2019, 13:22

mad hat geschrieben:
Do 25. Jul 2019, 20:05
Passwort: 1000

Endlich ist Bakerstreet in Werl wieder verfügbar. Kann ich endlich mein fast ein halbes Jahr altes Rezept einlösen.
Die sind doch nur 3 Monate gültig.

mad
Beiträge: 303
Registriert: Di 10. Apr 2018, 13:55

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von mad » Sa 27. Jul 2019, 14:22

Wenn die Rezepte in der Apotheke sind, ist es doch egal, wie lange die dort liegen.

Skywalker007
Beiträge: 7
Registriert: Di 16. Okt 2018, 05:55

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Skywalker007 » Mo 5. Aug 2019, 12:36

Nur eine Woche ist ein solches Rezept gültig!

Vapelife13
Beiträge: 441
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:18

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Vapelife13 » Mo 5. Aug 2019, 13:11

Skywalker007 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 12:36
Nur eine Woche ist ein solches Rezept gültig!
Falsch! Es muss innerhalb einer Woche in der Apotheke sein!
Dann ist es gültig bis das Medikament verfügbar ist...

sherwood
Beiträge: 4
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 10:28

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von sherwood » Mo 9. Sep 2019, 16:21

Vielen Dank für die Liste. Sie war mir sehr hilfreich.

Ein paar Ergänzungen/Korrekturen zu der Apotheken-Liste habe ich jedoch:

Hinter der Website “24uhrmedikamente” steckt die Medios Apotheke (Charité) in Berlin, nicht die “Berlin Apotheke (am Roten Rathaus)” wie unter 4) angegeben.
Die Medios Apotheke liefet auch nur per GO Kurier und nicht per DHL.
Meine Erfahrung: freundlich, hilfsbereit, gut erreichbar, jedoch etwas chaotisch.

Die Berlin Apotheke (am Roten Rathaus), ist wohl auch eine Apotheke mit Cannabis Fokus, jedoch konnte ich nicht ausfindig machen, ob diese auch liefern. Und sie heißen jetzt “BEZIRKSapotheke”.

Sir_Andz
Beiträge: 1
Registriert: So 25. Aug 2019, 01:14

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Sir_Andz » Mi 2. Okt 2019, 11:47

Bonta hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 11:16
Hanspeter77 hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 18:45
Ist die walburga die billigste oder gibts noch André in dem Bereich alle andren wo ich angefragt hab 10g 240
Das würde mich auch sehr interessieren!

Daniel098 hat geschrieben:Preisanfrage habe ich 2 per Email und 2 per Kontakt Formular seit letzter woche verschickt, aber keine antwort bekommen, deswegen wäre ich sehr dankbar wenn mir hier jemand Infos bezüglich den Preisen geben kann, PN ist kein problem.
Hast eine PN
hiho, wäre auch für Infos dankbar da ich momentan auch keine Antwort bekomme und auch telefonisch niemanden erreiche dort :/

joni2k5
Beiträge: 1
Registriert: Sa 16. Nov 2019, 11:58

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von joni2k5 » Sa 16. Nov 2019, 12:01

Bei der Walburga Apotheke ist bei mir auch entweder besetzt oder keiner geht hin. Habe einen Patientenausweis dort, aber keine Ahnung wie ich sie erreichen soll. Whatsapp? E-Mail? Wäre über jegliche Info per PN dankbar.

Grüße, Joni

Benutzeravatar
Crosser71
Beiträge: 172
Registriert: Do 27. Dez 2018, 16:57

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Crosser71 » Mi 20. Nov 2019, 17:12

Sir_Andz hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 11:47
Bonta hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 11:16
Hanspeter77 hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 18:45
Ist die walburga die billigste oder gibts noch André in dem Bereich alle andren wo ich angefragt hab 10g 240
Das würde mich auch sehr interessieren!

Daniel098 hat geschrieben:Preisanfrage habe ich 2 per Email und 2 per Kontakt Formular seit letzter woche verschickt, aber keine antwort bekommen, deswegen wäre ich sehr dankbar wenn mir hier jemand Infos bezüglich den Preisen geben kann, PN ist kein problem.
Hast eine PN
hiho, wäre auch für Infos dankbar da ich momentan auch keine Antwort bekomme und auch telefonisch niemanden erreiche dort :/
Könnte noch die Burg-Apotheke in Münster empfehlen. Da bekomme ich meine 10 Gramm für unter 200 €. Ich weiß allerdings nicht, ob diese auch eine Versanderlaubnis hat. Anfragen kostet aber nichts.

MAXDAMPF
Beiträge: 1
Registriert: Do 19. Dez 2019, 20:08

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von MAXDAMPF » Do 19. Dez 2019, 20:16

Meine Rezension Walburga Apotheke:

Der Verweis auf diese Apotheke sollte hier verschwinden siehe meine und andere Bewertungen.
Ich hab jedenfalls keine Lust mehr mehr Zeit mit diesen Arsc***ern zu verschwenden. Wegen denen hab ich mich hier angemeldet aber über diesen Link kam ich überhaupt erst auf diese Apotheke.. Hier meine Bewertung aber siehe auch andere Rezensionen auf google die mit meiner sehr ähneln:

Erster Hinweis das hier was nicht stimmt auf der Homepage siehe Link.

Also ich wünschte ich hätte die Bewertungen mal gelesen aber bei einem Schnitt von 4,1 hielt ich das nicht für auffällig. Ich habe genau wie ich es in einer anderen Bewertung gelesen habe beim ersten Anrufversuch jemanden erreicht. Es hieß Rezept einfach per Post schicken ohne Einschreiben komischerweise und Geld überweisen. Also das Ergebnis ist das ich ungefähr 120x angerufen hab teilweise weil kurz davor besetzt war. Sie reagieren weder auf anrufe und Mails. Bauen wohl darauf das niemand sie anzeigt. Sie weisen sogar auf Ihrer Homepage neben dem Impressum auf das Verbraucher­streit­beilegungs­gesetz (VSBG) an das sie sich nicht halten. Was im Grunde ziemlich schlau ist da nun jeder Kunde der seine Ware nicht oder nicht vollständig erhalten hat einen Anwalt einschalten muss um sein Recht vor Gericht ersteiten muss. (was man einem "Kiffer" im normalfall nicht zutraut. Mein Rezept läuft morgen ab.Sie locken mit "guten" Preisen jedoch ist es das einfach nicht wert da man so einen Stress hat. Ich hab sowas wirklich in meinem Leben noch nicht erlebt und wir sprechen hier von einer Apotheke nicht von irgendeinem Online Shop. Wahrscheinlich gehen sie nicht ans Telefon da sie zu sehr damit beschäftigt sind positive Bewertungen zu Ihrer Apotheke schreiben und somit das Geschäft am laufen halten. Ich habe das Glück das mein Vater Rechtsanwalt ist und ich diesen somit nicht bezahlen muss. Jedoch habe ich da es nicht mit Einschreiben geschickt wurde keinen Beweis das das Rezept überhaupt angekommen ist. Ich werde das jetzt prüfen lassen. Diese Apotheke ist ein meiner Meinung nach ein absoluter Scam wie ich ihn vorher noch nicht gesehen habe. Ich ermuntere trotzdem alle die schlechte Erfahrungen mit den Helden von Werl haben die Zeit zu investieren um diese zu Bewerten um so andere möglichst davor zu bewahren in die selbe Falle zu laufen. Ich muss nun NOCHMAL mein Rezept bezahlen und NOCHMAL 130 km zu meinem Arzt fahren. Also wenn man nicht in unmittelbarer Nähe der Apotheke sollte einen großen Bogen um diese Apotheke gemacht werden. Als ich anrief fragte mich die gute Frau sogar noch woher ich den komme und ob ich es nicht abholen könnte. Was ich verneinte. Die Verfügbarkeit meiner Sorte schien sie auch nichteinmal zu prüfen. Ein solcher umgang mit Patienten sollte nicht toleriert werden. Man sollte immer auch bedenken das wohl nur jeder 5. Kunde mit ähnlichen Erfahrungen eine ausführliche Bewertung schreibt da man ja eh schon Stunden seiner Zeit verschwendet hat. Also für alle denen es ähnlich ergangen ist. Also echt erschreckend das es sowas gibt. In den Foren sollte vor dieser Apotheke gewarnt werden. Ich werde die Apotheke wenn nichts mehr dabei rumkommt beim Deutschen Hanfverband melden. Mal sehn vllt können die besser ein besseres Bild der Apotheke verbreiten als die schlechten Bewerungen die in der Masse an 5 Sternen "super zufrieden" untergehen. Eine Anzeige ist bei dem finaziellen wäre einfach nicht wirtschaftlich..


https://www.walburga-apotheke-werl.de/streitbeilegung/

Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 785
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Hans Dampf » Do 19. Dez 2019, 20:37

Ich habe bei denen nur einmal bestellt und es lief ganz ok. Allerdings mit den überall und von dir beschriebenen Problemen.

Obwohl Selbstzahler habe ich darauf keinen Bock und gehe zu den - viel zu teuren - anderen Apos. Was ich sehr verwunderlich finde, ist dass die ihren Laden - nach mindestens 2 Jahren wo ich das verfolge - noch nicht im Griff haben. Das wirft ein seltsames Licht darauf. Mal Probleme haben geht klar für mich, aber ständig so am Limit arbeiten ... Komisch.
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."

TOM 1
Beiträge: 62
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 12:00

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von TOM 1 » Fr 20. Dez 2019, 07:22

Da ich bereits auch schon große Probleme mit der Walburga Apotheke hatte, kann ich eigentlich nur davon abraten!
Obwohl es auch schon klappte, ist eine kaum telefonische Erreichbarkeit, keine Reservierung (Sorte war plötzlich aus) eine kleine Katastrophe!
Gerade bei Privat Zahlern sind teilweise hohe Summen im Spiel - und wenn man da "in der Luft hängt"... :shock:
Kurz gesagt: Eine Bestellung bei Walburga ist auch immer ein bisschen Glücksspiel :(

DHV-Forum-User
Beiträge: 4
Registriert: Sa 16. Jun 2018, 01:38

Cannabis Verfügbarkeit

Beitrag von DHV-Forum-User » Mo 13. Jan 2020, 15:36

Hallo Leute,
habe jetzt nach knapp 2 Jahren endlich immerhin ein privates Rezept für 15g Cannabis (gegen chronische HWS,LWS Schmerzen) bekommen.
Allerdings ist es in keiner Apotheke verfügbar und auch bei den Großhändlern nicht lieferbar?!
Kann mir evtl. einer sagen wo man medizinisches Cannabis (Raum 66629 Freisen) herbekommt?
Könnte auch notfalls weiter weg fahren.

Hoffe der Beitrag ist so Forenkonform^^
Viele Grüße

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2686
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Cannabis Verfügbarkeit

Beitrag von Cookie » Mo 13. Jan 2020, 15:45

Keine Ahnung, aber schau mal unter https://www.leafly.de/hilfreiche-adressen/, dort gibst Du die PLZ ein... kürzeste ca. 21km entfernt.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Bonta
Beiträge: 20
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 23:07

Re: Cannabis Verfügbarkeit

Beitrag von Bonta » Mo 13. Jan 2020, 22:07

Welche Sorte hast du verschrieben bekommen?

Sturmabteil420
Beiträge: 3
Registriert: Mi 4. Mär 2020, 20:15

Re: Apotheken mit Versanderlaubnis

Beitrag von Sturmabteil420 » Mi 4. Mär 2020, 22:42

Kommen sie denn trotzdem immer an?

Weil hab jz mein erstes privat Rezept eingelöst und hier musste/ muss ich für 5g 125 Euro zahlen. So eine Frechheit.

Dann wurde mir heute die Walburga App empfohlen und dadurch bin ich auf diesen wunderschönen Thread gestoßen <3 danke für eure Antworten.

Noch eine Frage: ist es richtig dass keine Indikation mehr nötig ist?
Weil ich gelte nicht als Austherapiert und ich habe nicht viele Medikamente probiert. Cannabis ist bisher das beste von allen bei meiner Migräne. Dennoch war mein Arzt nach 1-2 Jahren nachfragen so nett und hat es mit auf Privat Rezept gegeben?
Da ich ihm keine Komplikationen bereiten möchte, frage ich euch noch mal: war das so okay? Ich habe seit dem ich Kind bin chronische Migräne und einen kaputten Rücken.

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“