Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Antworten
b5z
Beiträge: 8
Registriert: Di 28. Nov 2017, 10:53

Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von b5z » Mo 13. Aug 2018, 18:28

Hallo zusammen!

wie es der Titel schon sagt, bin ich auf der Suche nach einem Kassenarzt im Münchner Raum.

Die Kostenübernahme meiner Krankenkasse (TK, übrigens sehr empfehlenswert was uns Cannabispatienten angeht) habe ich bereits seit in Kraft treten des neuen Gesetztes im vergangenen Jahr auf Grund chronischer Schmerzen vorliegen.

Für Empfehlungen wäre ich sehr dankbar, da die Suche hier in München der nach der Nadel im Heuhaufen gleicht.

Merci! ;)

moepens
Beiträge: 669
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 07:45

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von moepens » Mo 13. Aug 2018, 20:04

Erwähnst du bei der Arztsuche offensiv, dass du bereits eine Kostenübernahme hast? Das wäre eine große Hürde, die so direkt aus dem Weg geräumt werden kann.

b5z
Beiträge: 8
Registriert: Di 28. Nov 2017, 10:53

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von b5z » Di 14. Aug 2018, 10:39

Ja, erwähne meine Kostenübernahme immer. Das Problem ist aber, Ärzte zu finden die generell gewillt sind Cannabis zu verschreiben. Es scheint einerseits eine Glaubensfrage unter den Ärzten zu sein und zum anderen spielt das Budget wohl auch eine Rolle. In meinem Fall sind es etwa 1.500 €/Monat.
Die Kostenübernahme war damals bei mir kein Problem. Diese war zuerst nur für eine Sorte, wurde dann aber, wegen der damals schlechten Verfügbarkeit in den Apotheken, auf alle Sorten erweitert.

Vapelife13
Beiträge: 437
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:18

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von Vapelife13 » Di 14. Aug 2018, 12:18

Budget/Regress spielt zumindest laut diesem Artikel eher keine Rolle, auch mein Arzt hat niemals was davon gesagt und bei mir sind es auch ca. 1500€ pro Monat. Ich habe viele aufgeschlossene Ärzte in München gefunden. Sogar mein Psychologe wollte es mir von sich aus aufschreiben.

https://www.leafly.de/regress-cannabis-auf-rezept/

b5z
Beiträge: 8
Registriert: Di 28. Nov 2017, 10:53

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von b5z » Di 14. Aug 2018, 13:17

Merci! Sehr aufschlussreicher Artikel. Werde mein Glück weiter probieren, mich nervt es aber einfach immer wieder meine Krankheitsgeschichte aufs Neue zu erzählen und als eine Art Bittsteller aufzutreten. Das Ganze für eine Pflanze, die bei jedem im Garten als Unkraut mitwachsen könnte...
Falls noch jemand einen Tipp hat, gerne auch per PN.

Vapelife13
Beiträge: 437
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:18

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von Vapelife13 » Di 14. Aug 2018, 13:35

versuche es mal nicht als Bittsteller sondern selbstbewusst, gerade wenn du eine KÜ hast. Sag ganz klar freundlich was du brauchst und frag nicht. Versuch mal Ärzte die Naturheilmedizin anbieten oder besser noch Substitutionsärzte. Ich schick dir mal welche per PN, ich kann dir auch nicht versprechen, dass es dort klappt, habe aber schon gehört, dass die verschreiben. Viel Glück, aber mit KÜ sollte das echt locker klappen! Falls du bei einem meiner Tipps Erfolg hast, lass es mich bitte wissen, würde mich einfach auch interessieren...

b5z
Beiträge: 8
Registriert: Di 28. Nov 2017, 10:53

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von b5z » Mi 15. Aug 2018, 21:43

Topp merci, so sollte es echt locker klappen. Werde dir Bescheid geben wie es bei mir ausggangen ist...

FeeLmYPaiN
Beiträge: 1
Registriert: Fr 31. Mai 2019, 12:33

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von FeeLmYPaiN » Fr 31. Mai 2019, 12:42

Vapelife13 hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 13:35
versuche es mal nicht als Bittsteller sondern selbstbewusst, gerade wenn du eine KÜ hast. Sag ganz klar freundlich was du brauchst und frag nicht. Versuch mal Ärzte die Naturheilmedizin anbieten oder besser noch Substitutionsärzte. Ich schick dir mal welche per PN, ich kann dir auch nicht versprechen, dass es dort klappt, habe aber schon gehört, dass die verschreiben. Viel Glück, aber mit KÜ sollte das echt locker klappen! Falls du bei einem meiner Tipps Erfolg hast, lass es mich bitte wissen, würde mich einfach auch interessieren...
Hey hab dir ne Freundschaftsanf. geschickt, könntest du mir per PN mal ein paar nennen? Finde überhaupt garkeinen.. Bin seit dem 14 Lebensjahr depressiv und seitdem 10. Lebensjahr starke Migräne in Kombination mit Übergeben.. Wenn ich rauche, schätze ich mehr was ich habe.. lässt mich glücklich werden und stärkt mir den Rücken, am nächsten Tag nicht Müde vom Leben aufzustehen. Ich möchte es endlich legal haben, da ich gar keine Lust mehr habe Probleme mit Vaterstaat zu haben, diesbezüglich will ich alles dafür tun, egal wie viel Zeit es in Anspruch nimmt, Hauptsache ich habe meine Ruhe.

HanfBabe
Beiträge: 1
Registriert: Di 5. Nov 2019, 22:18

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von HanfBabe » Di 5. Nov 2019, 22:23

b5z hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 21:43
Topp merci, so sollte es echt locker klappen. Werde dir Bescheid geben wie es bei mir ausggangen ist...
:ugeek:

Hi du, wollte fragen ob du Erfolg hattest. Bin auch verzweifelt auf der Suche nach einem Arzt. Habe die Genehmigung aber mir fehlt eben auch der Dr....kannst gerne eine PN schicken. Wäre dir sehr dankbar. LG HanfBabe

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“