Region Berlin

Knollo
Beiträge: 3
Registriert: Di 11. Feb 2014, 21:55

Re: Region Berlin

Beitrag von Knollo »

Na da sind doch seit meinem Post 3 Leute ebenfalls an einer Ortsgruppe interessiert. Also mach ich mal den Vorschlag sich bei gutem Wetter an zentraler Stelle im Park einfach mal zu treffen? 4 Leute wären doch schonmal was denk ich.
Hunter95
Beiträge: 9
Registriert: So 16. Feb 2014, 22:45
Wohnort: Berlin

Re: Region Berlin

Beitrag von Hunter95 »

Zentrale Stelle heißt ? :D
Ernst Berlin
Beiträge: 775
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 13:09
Wohnort: Berlin

Re: Region Berlin

Beitrag von Ernst Berlin »

Wartet noch ab, bis Florian in Berlin angekommen ist, er wird das, denke ich mit Sicherheit gut Organisieren. Ansonsten, lasst uns doch am GMM ein kleines treffen zum beschnuppern machen.
Privat Sponsor des DHV seit 06.10.2009... Wann machst du mit? :D
Florian Rister
Beiträge: 2979
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Region Berlin

Beitrag von Florian Rister »

Ja also ich habe eben schon Termine überlegt aber es wird wohl einer nach dem GMM werden, damit Georg beim ersten Treffen dabei sein kann. Und der Termin wird nicht öffentlich sondern zur Konstituierung der Gruppe erstmal nur an DHV-Sponsoren gesendet. Gemütliche Runden gibt es in Berlin genug, wir wollen arbeiten :)

Ansonsten bin ich natürlich am 10.Mai beim GMM als normaler Gast präsent. Am 3.Mai bin ich in Frankfurt.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
Hunter95
Beiträge: 9
Registriert: So 16. Feb 2014, 22:45
Wohnort: Berlin

Re: Region Berlin

Beitrag von Hunter95 »

Arbeiten an der legalisierung wollen hier glaube ich alle :D
Knollo
Beiträge: 3
Registriert: Di 11. Feb 2014, 21:55

Re: Region Berlin

Beitrag von Knollo »

Hat jemand Lust am kommenden Samstag oder Sonntag mit mir Flyer für den GMM am 10. zu verteilen? Hab nach der Fütterung der Briefkästen in meinem Kiez noch welche übrig und dachte die am U/S Bahnhof Frankfurter Allee zu verteilen. Hohe Frequenz an potentiell aufgeschlossenem Publikum denk ich mir. Vom Verlauf mach ich es abhängig ob ich nochmal welche hole und am ersten Mai-Wochenende die Aktion wiederhole. Falls Interesse besteht einfach ne PM an mich. Ich poste auch nochmal kurz bevor ich losgehe falls es sich jemand spontan überlegt.
Florian Rister
Beiträge: 2979
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Region Berlin

Beitrag von Florian Rister »

Die nächsten Treffen der DHV Ortsgruppe Berlin finden am 3. und am 17. Juni ab 19 Uhr im DHV Büro in der Rykestraße 13 in Prenzlauer Berg statt. (Jeweils der erste und dritte Dienstag im Monat)
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
Ernst Berlin
Beiträge: 775
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 13:09
Wohnort: Berlin

Re: Region Berlin

Beitrag von Ernst Berlin »

Morgen am 3.6.14 bleibt und ist offen für jeder Mann/Frau? Um 19:00 Uhr? Max meinte bei der Tagung er hätte keine Erinnerungsmail bekommen. @ Florian, kannst du ihm und Georg ne Erinnerung zu kommen lassen?
Privat Sponsor des DHV seit 06.10.2009... Wann machst du mit? :D
MaximilianPlenert
Beiträge: 513
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 15:26

Re: Region Berlin

Beitrag von MaximilianPlenert »

Einladung zum Austauschen und Vernetzen zu Cannabis als Medizin in Berlin
http://hanfverband.de/index.php/nachric ... in-berlin-

Der Deutsche Hanf Verband lädt alle Menschen aus Berlin und Umgebung ein, die an einer Erkrankung leiden, bei der Cannabis helfen könnte oder die privat oder beruflich mit Menschen zu tun haben, auf die dies zutrifft. Wer sich bei diesem Thema politisch engagieren möchte, findet ebenso bei uns die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu vernetzen. Das erste Treffen findet schon am kommenden Dienstag, den 1.7.2014 von 17:00 bis 18:30 Uhr statt. Treffpunkt ist das DHV Büro in der Rykestraße 13, 10405 Berlin.
Die häufigsten Diagnosen bei Ausnahmegenehmigungen für den Erwerb von Cannabis sind chronische Schmerzen, Multiple Sklerose, Tourette-Syndrom, depressive Störungen oder ADHS. Weitere mögliche Diagnosen (keine abschließende Liste) sind: Blasenkrämpfe nach mehrfachen Operationen im Urogenitalbereich, Blepharospasmus, Borreliose, chronische Polyarthritis, chronisches Schmerzsyndrom nach Polytrauma, chronisches Wirbelsäulensyndrom, Epilepsie, Fibromyalgie, Hepatitis C & HIV-Infektion, hereditäre motorisch-sensible Neuropathie mit Schmerzzuständen und Spasmen, HWS- und LWS-Syndrom, Kopfschmerzen, Lupus erythematodes, Migraine accompagnée, Migräne, Mitochondropathie, Morbus Bechterew, Morbus Crohn, Morbus Sudeck, Posner-Schlossmann-Syndrom, posttraumatische Belastungsstörung, Psoriasis, Reizdarm, Rheuma, Sarkoidose, schmerzhafte Spastik bei Syringomyelie, Systemische Sklerodermie, Tetraspastik nach infantiler Cerebralparese, Thalamussyndrom bei Zustand nach Apoplex, Thrombangitis obliterans, Tinnitus, Urtikaria unklarer Genese, Zervikobrachialgie, Zustand nach Schädel-Hirn-Trauma
Ziel der Vernetzung soll zum einen sein, gemeinsam Menschen über das Potenzial von Cannabis als Medizin zu informieren und zum anderen sollen Menschen, denen Cannabis als Medizin hilft oder helfen könnte, auf ihrem Weg zu einer Cannabistherapie und insbesondere einer Ausnahmegenehmigung beraten werden. Der DHV plant derzeit einige Infostände, bei denen auch das Thema Cannabis als Medizin transportiert werden kann.
Auch sollen durch Informationen und Aufklärung weitere Ärzte gewonnen werden, die Menschen auf ihrem Weg zur Ausnahmegenehmigung begleiten. Denkbar wäre auch eine Kooperation mit einer (oder mehreren) Apotheken für einen gemeinsamen Einkauf von Patienten mit Ausnahmegenehmigung, um den Preis für jeden einzelnen zu reduzieren. Perspektivisch soll ein gemeinsamer Antrag auf Eigenanbau und die Gründung eines Cannabis Social Clubs für Patienten geplant werden.
Interessen melden sich bitte bei max@hanfverband.de an. Es existiert zudem eine Mailingliste: https://lists.schokokeks.org/mailman/li ... zin-berlin
Für Menschen außerhalb Berlins oder die aus anderen Gründen nicht kommen können, soll in Zukunft eine Teilnahme via Internet ermöglicht werden.

Weitere Informationen zum Thema Cannabis als Medizin in Deutschland liefern dieser beiden Übersichtsartikel 1 & 2.
Florian Rister
Beiträge: 2979
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Region Berlin

Beitrag von Florian Rister »

Und am Dienstag dem 15.7. um 19 Uhr trifft sich wieder die DHV Ortsgruppe im Büro in der Rykestraße 13.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
HanfPizza4711
Beiträge: 2
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 20:48

Hanfparade / Situation in Berlin allgemein

Beitrag von HanfPizza4711 »

Seit ein paar Jahren bin ich hin und wieder gerne als Besucher in Berlin am Start. So wollte es der glückliche Zufall, dass ich mich auch am Samtag zur Hanfparade einfand. Zu meiner Schande muss ich einräumen, dass ich mir leider nur die Rosinen rausgepickt habe und um 16 Uhr am Brandenburger Tor bei der Feiere war, die eigentliche Demo leider versäumt habe. Meinen Horizont konnte ich jedoch schon durch die dort zu verkostende Hanfmilch erweitern (bin in aller erster Linie "Nutzhanf"-Freund). Ich hatte eine super dufte Zeit mit nem Haufen toller Leute und vor allem mega Sound. Doch genau hier liegt auch etwas meine Sorge, was die Einstellung einiger Leute und vor allem die Ausenwirkung anbelangt.

Wie gesagt, die Kundgebungen habe ich leider verpsst. Denke da waren alle wichtigen Themen vertreten und eben nicht nur das exzessive Party-Kiffen bis die Socken rauchen - was - zum Teil verständlich - leider in großen Teilen der Bevölkerung die mit Hanf nichts am Hut hat eben das Bild prägen.

Wie gesagt ich hab ein schönes, buntes und fröhliches Fest erlebt - das für sich genommen ist ja auch ein Statement.

Was mich halt nur beschäftigt:

- Es waren doch nicht wenige recht junge Herrschaften und Damen nicht nur zum demonstrieren und "anständig" feiern da. (Ich hoffe man merkt worauf ich raus will ...)

- Im Detail habe ich mich noch nicht mit dem Berliner Recht befasst, es waren ja Social Clubs, staatliche Ausgabestellen oder sowas im Gespräch. Was ich halt meine: In Berlin scheint die Not nicht all zu groß und der Ruf "Legalize ist" halt nice aber nichts existentielles ist. In allen Clubs in denen ich bislang so verkehrt habe muss man keinerlei Repressionen fürchten. (In BaWü wird man oft schon unsanft hinauskomplimentiert wenn man ein kleines Nickerchen macht). Was würde am GMM München passieren, wenn da alle Kiffen würden???

Was würde eine Legalisierung nur für die Stadt Berlin ändern? Ich denke am Büro- oder Bank-Arbeitsplatz würde so oder so nicht gekifft oder bei Kundenverkehr. Wird deutlich worauf ich raus möchte.

Denke halt es hätten deutlich mehr Leute dabei sein können (ja Arsche auf mein eigenes Haupt).

Oder kurzum: Wenn sich einfach alle Kiffer aller Städte vereinigen würden, in kritischer Masse den Tabubruch wagen, evtl. geheime Zeichen zum Treffen vereinbaren (gab mal eine Gruppe verfolgte die sich unter dem Schutz des Fisches trafen) könnte einem eine legalisierung dann nicht wurscht sein. Analog der Sache mit den Selbstanzeigen aller Konsumenten.


Würde mich interessieren, wie es in Großraumläden für die Massen wie Matrix etc. ausschaut. Kann mir denken, da läuft es anders? Und generell in der Öffentlichkeit.
MaximilianPlenert
Beiträge: 513
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 15:26

Re: Region Berlin

Beitrag von MaximilianPlenert »

Berlin - Zweites Treffen zu Cannabis als Medizin
http://hanfverband.de/index.php/compone ... ls-medizin

Geschrieben von: Florian Rister
Montag, den 11. August 2014 um 10:41 Uhr
Nach dem erfolgreichen und gut besuchten ersten Treffen zum Thema Cannabis als Medizin haben wir Räumlichkeiten gemietet, um ein zweites, größeres Treffen in einer angenehmeren Umgebung zu ermöglichen.

Infoabend Cannabis als Medizin am Mittwoch, 13. August 2014 ab 18:00 Uhr
Im Knofel in der Wicherstraße 33, 10439 Berlin, Nähe S-Bahnhof Prenzlauer Allee

Programm
18 Uhr: Vortrag Cannabis als Medizin mit anschließender Diskussion, danach ggf. Einzelgespräche & Beratung
20 Uhr: Planung von Aktivitäten zum Thema Cannabis als Medizin in Berlin

Eine weitere Möglichkeit zur Information rund um Cannabis als Medikament besteht bei der großen DHV-Versammlung in Dahnsdorf. Dort wird es einen eigenen Workshop zu dem Thema geben. Interessenten sollten sich zügig anmelden.
Hunter95
Beiträge: 9
Registriert: So 16. Feb 2014, 22:45
Wohnort: Berlin

Re: Region Berlin

Beitrag von Hunter95 »

Ich bin der Meinung man sollte einmal in der Woche ein Treffen machen wo alle HanfFreunde sich einfach treffen und für die Legalisierung stark machen.Denn 1-2x Mal im Jahr ne Aktion starten und ansonsten nur in kleinen Kreisen Themen zu diskutieren find ich ehrlich gesagt lächerlich. Und wenn zu einer Aktion mal wirklich 50.000< Leute kommen würde man auch mal was bewirken und nicht nur im Kreis herumlaufen. Just sayin........
Hunter95
Beiträge: 9
Registriert: So 16. Feb 2014, 22:45
Wohnort: Berlin

Re: Region Berlin

Beitrag von Hunter95 »

Hier im Forum im Raum Berlin ist echt totenstille mal sollte mehr fürs Forum auf FB werben....
Ernst Berlin
Beiträge: 775
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 13:09
Wohnort: Berlin

Re: Region Berlin

Beitrag von Ernst Berlin »

Hi Hunter, es finden jeden ersten und dritten Dienstag ein Treffen der DHV Ortsgruppe Berlin statt. Das wurde hier im Tread auch mehrfach erwähnt. Es ist also schon was los. Ich kann derzeit leider nur nicht daran Teilnehmen, weil bei meinem Brötchengeber gerade das größte Geschäft des Jahres begonnen hat und Überstunden gemacht werden müssen. Daher kann die Gruppe bestimmt noch einige Leute mehr brauchen. Komm doch einfach mal dorthin.
Privat Sponsor des DHV seit 06.10.2009... Wann machst du mit? :D
Antworten

Zurück zu „Berlin“