Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umzu

FrauSonne
Beiträge: 6
Registriert: So 26. Mai 2013, 14:54

Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umzu

Beitrag von FrauSonne » So 26. Mai 2013, 15:03

Hallo,

ich suche einige Hanffreunde, die sich gerne zusammen schließen möchten, um im Raum Bremen ein aktives Netzwerk über Facebook hinaus starten zu können.
Allgemein möchte ich auch nach Gleichgesinnten suchen, weil ich neu zugezogen bin.
Für mich hat ein solches Netzwerk sehr großes Potenzial, da sich die Aktivisten gegenseitig bestärken können und für Demonstrationen, Petitionen oder auch einfach aus der Laune heraus Treffen organisieren können.
Ich bin auch der Meinung, dass ein Vorankommen in der Politik nur mit einem Verband möglich ist, in dem sich die Mitglieder auch in realer Umgebung kennen.

Die Beiträge zu diesem Thema sind leider veraltet und ich wollte es hiermit neu aufleben lassen.

Dann noch nen netten Tag und einen erfolgreichen Kapf gegen die Beraubung der Freiheit... Was man noch alles so wünscht.....

NorthernLight
Beiträge: 114
Registriert: So 26. Mai 2013, 16:07

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von NorthernLight » So 26. Mai 2013, 16:16

Hallo Frau Sonne!

Hast ja selber festgestellt, daß die letzten versuche in diese Richtung gescheitert sind.
Ich denke, gleich von gemeinsam Arbeiten oder Aktionen zu sprechen (also verpflichtungen) bevor man sich überhaupt kennt ist etwas hoch gegriffen.
Als erstes sollte man einfach mal ein paar leute zusammenkriegen die lust auf nen stammtisch, Spieleabend, Kino, Wochenende mal party oder was auch immer haben. Da sieht man dann schon nach ner weile, ob vielleicht noch mehr möglich ist, um auch aktiv was in der öffentlichkeit zu machen. Und wenn es nur soweit geht mal irgendwo plakate aufhängen..
Man muß ja erstmal zu jemandem etwas vertrauen aufbauen, bevor man sich aufeinander verläßt.

Grüße

Florian Rister
Beiträge: 2921
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von Florian Rister » Mo 27. Mai 2013, 18:52

Warum denn nicht im anderen Thread? Das hier beinhaltet keine neue Idee, Struktur oder Gruppe.

Insofern: Darf ich mal zusammenschieben?

Einer muss sich halt irgendwann kümmern und die anderen die sich hier im Bereich Bremen gemeldet haben per pn anschreiben und ein Treffen organisieren. Wenn man hier einem User eine PN schickt, bekommt er eine Email.

Ansonsten werden wahrscheinlich die meisten gar nicht mehr hier reinschauen
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

NorthernLight
Beiträge: 114
Registriert: So 26. Mai 2013, 16:07

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von NorthernLight » Mo 27. Mai 2013, 19:06

Ich schaue schon hier rein, aber leider scheinbar die Erstellerin nicht mehr..

spricht sicher nichts gegen zusammenlegen..

FrauSonne
Beiträge: 6
Registriert: So 26. Mai 2013, 14:54

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von FrauSonne » Di 4. Jun 2013, 12:02

Gerade das ist es ja, dass man dazu gezungen ist, Anonymität zu wahren..
Es tut mir Leid, dass ich einen neuen Beitrag beschrieben habe, aber aus anderen Foren hab ich gelernt, dass ein alter Beitrag kaum mehr beachtet wird. Werd mich dann hier aber auch mal in den anderen Aufrufen zu dem Thema äußern...
Jedenfalls die beiden Headshops im Viertel scheinen sich ja ein Bisschen zu organisieren mit Flyern etc. Aber wie es auch im Flyer des DHV steht, müssen die Informationen auch in Kreisen ausliegen, die nicht sowieso schon zu den Befürwortern der Legalisierung gehören.
Eine Idee wäre es ja, Flugblätter oder Flyer sehr diskret zu gestalten, am Besten so, dass auf den ersten Blick nicht direkt ein Hanfblatt zu sehen ist sondern in etwa sowas wie "Wie schützen wir unsere Kinder" oder ein Aufruf zum Thema ganz allgemeiner Drogenpolitik.

Habe das Gefühl, dass es für die Masse abschreckend wirkt, "Drogen-Broschüren" durchzulesen.. Anscheinend wäre es ihnen vielleicht sogar peinlich, eine Broschüre mit einem fetten Cannabisblatt aus dem Supermarkt/dem Bistro vor den Augen lauter Menschen zu lesen und mitzunehmen.
Nur eine kleine Idee.. Noch nicht ganz ausgereift: Der "Hopfen" gehört zur Gattung der Hanfgewächse.. Kein Scherz!! Wie wäre es mit einer Hopfen-Dolde auf dem Flyer und einer Aufklärung über diese Pflanze.. Unausweichlich kommt dann auf der nächsten Seite eine Einführung zum Thema "andere Hanfgewächse und ihre kulturelle Bedeutung"
Das kann man ruhig in JEDER Kneipe, Bar, Restaurant auslegen..
Man achte aber darauf, dass es sehr professionell gehalten werden muss, zuerst muss dem Leser einfach aber wissenschaftlich die Bedeutung des Hanfgewächses "Hopfen" näher ins Auge fallen...


PS: Nach dem Streß mit meinem sche**** Internetanbieter bin ich jetzt wieder jeden bis jeden zweiten Tag HIER online.. Man möge mich Steinigen!!!
Zuletzt geändert von FrauSonne am Mi 5. Jun 2013, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.

NorthernLight
Beiträge: 114
Registriert: So 26. Mai 2013, 16:07

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von NorthernLight » Di 4. Jun 2013, 14:25

hast ne Pn

Benutzeravatar
Gerd50
Beiträge: 1806
Registriert: Di 6. Mär 2012, 01:01

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von Gerd50 » Di 4. Jun 2013, 23:46

Hi Frau Sonne,

ich antworte mal hier auf deine PN. Mit Treffen in Groningen hast du mich falsch verstanden.
Ich habe versucht zum Ausdruck zu bringen, in Bremen etwas zu organisieren ist verdammt
schwierig, da Groningen nicht sehr weit entfernt ist. Anstatt in Bremen etwas zu organisieren,
fahren die Leute in ihrer freien Zeit lieber rüber nach Holland.

Das ist meine Vermutung. Doch da ich kein Bremer bin, weiß ich nicht, warum es so
schwierig ist, in Bremen ein paar Leute zusammen zu bekommen, die Aktionen auf die
Beine stellen wollen.

Sollte sich in HB etwas tun, sich eine Gruppe finden, die signalisiert wir planen dies
oder jenes und brauchen Unterstützung für eine Aktion, dann komme ich gerne und
helfe mit. Für Gruppenaufbau, regelmäßige Treffen wäre mir die damit verbundene
Fahrerei und Zeitaufwand allerdings zu anstrengend. Ich bin ü60, meine Energien
sind nicht mehr unerschöpflich. Die noch zur Verfügung stehenden Kräfte muss ich
gut einteilen. Die Schwerkraft der Erde macht mir zunehmend zu schaffen :roll:

Altenativ möchte ich anbieten, Treffen von Interessierten an meinem Müllstrand in
Kleinensiel (Nähe Kernkraftwerk Unterweser)

http://hanfverband.de/forum/viewtopic.php?f=19&t=395

Laue Sommerabende scheinen endlich Wirklichkeit zu werden, würden sich für eine
nette Kennenlern- und Plauderrunde anbieten.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.

FrauSonne
Beiträge: 6
Registriert: So 26. Mai 2013, 14:54

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von FrauSonne » Mi 5. Jun 2013, 22:26

Hallo,

Ich weiss, mit Ungeduld kommt man da auch nicht weiter.
Aber es ist eine verfahrene Situation..
Gerd50: Tut mir Leid mit der PN, ich muss mich wohl verklickt haben, denn ich wollte dich nur markieren, und hier im Forum schreiben.
Kenne mich auch noch nicht so gut aus hier in Bremen.
Eine neutralere Plattform, z.B für die Nutzhanfindustrie, ist bestimmt besser, um sich freier zu bewegen.


"Ich bin für die viel umweltfreundlichere Produktion verschiedenster Textilien, Baumaterialien etc mit Hanf, Nutzhanf."
Mir hat der exessive Alkohol-Drogen-Konsum der Gesellschaft erst den Atmen gegeben, mich u.A hier zu melden.
Ich habe Erfahrungen mit Cannabis-Konsumenten gemacht, mit Kranken (Epillepsie, Morbus Chron) und vor Allem mit den Problemen bei der Industrie durch umweltschädliche Verfahren, die man ganz leicht mit Einsatz von Nutzhanf eindämmen könnte. So jedenfalls meine gesammelten Eindrücke und Allgemeinwissen.

Mich interessieren so viele Dinge.. Monsanto, Abfallwirtschaft, teilweise Occupy, allgemein Massentierhaltung, Tote durch Alkohol-Drogen-missbrauch bzw Minderjährige Trinker, fehlende Aufklärung über neueste Partydrogen in Schulen und so weiter..
Ich möchte Neuropsychologin werden, beschäftige mich also mit dem Gehirn.
Und damit, wie wenig die jetzige Umwelt unsere Bedürfnisse befriedigt.
Und das Rauschmittel an dessen Stelle treten (können).

Es macht mich wahnsinnig, was ich sehe.
Psychische Krankheiten sind deshalb ansteckend, weil sich der Stoffwechsel des Gehirns auf eine "Krise" einstellen kann, wenn wenige "Glückshormone" bzw Botenstoffe im Umlauf sind (durch schlechte Laune bei schlechter Umwelt)
Das ist sehr einleuchtend wie ich finde. In schweren Zeiten versucht der Körper, Reserven zu sparen denn vor nicht allzu langer Zeit waren "schlechte Zeiten" noch stärker spürbar mit Hunger, Durst, Gebrechlichkeit oder Krankheit verbunden.

NorthernLight
Beiträge: 114
Registriert: So 26. Mai 2013, 16:07

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von NorthernLight » So 9. Jun 2013, 18:10

schon wieder nix mehr los?

Benutzeravatar
Bom
Beiträge: 259
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 18:39
Wohnort: Oldenburg

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von Bom » Mi 12. Jun 2013, 15:52

Moin!

hier meldet sich wer aus der fraktion Oldenburg :) werde hoffentlich in den nächsten monaten wieder mehr hier im forum machen und würde auf jeden fall mal interesse an einem treffen bekunden. in OL ist nicht viel los, deswegen melde ich mich einfach mal hier, vielleicht können wir ja was zusammen organisieren. Mehrfach viel jetzt "Groningen", ich halte das auf jeden fall für ne gute idee sich mal da zu treffen und zu reden. Hab ich das richtig verstanden, dass in bremen nicht wirklich viel bis garnichts an treffen läuft?


lg, bom
...Bald wieder aktiv, hoffentlich!

12.6.13

NorthernLight
Beiträge: 114
Registriert: So 26. Mai 2013, 16:07

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von NorthernLight » Mi 12. Jun 2013, 20:50

Hallo,

also zumindest hier über das forum scheint sich nicht viel zu entwickeln..
Vielleicht wär es das richtige erstmal überhaupt zu klären, was man sich unter ner zusammenarbeit vorstellt.
ich muß zugeben, für richtige öffentlichkeitsarbeit wär ich nicht zu haben. die wahrscheinlichkeit das ich bei sowas nem kollegen über den weg laufe wär einfach zu groß. und dummes gerede bei der arbeit kann ich nicht gebrauchen.
ich würde es gut finden, wenn sich einfach ne gruppe zum erfahrungsaustauschen trifft. ich hätte auch nichts dagegen, wenn man hin und wieder am wochenende ne kneipentour macht und da ein paar flyer liegen läßt.
was noch für mich in frage kommen würde, wäre gemeinsam zu veranstaltungen wie der hanfparade zu fahren.
man könnte außerdem per email und abgeordnetenwatch gemeinsam unsere örtlichen politiker an ihre pflichten gegenüber dem wähler erinnern.

Grüße

Benutzeravatar
Bom
Beiträge: 259
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 18:39
Wohnort: Oldenburg

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von Bom » Do 13. Jun 2013, 10:10

du, ich teile genau deine auffassung der dinge. gerede kann ich auch nicht gebrauchen und mich öffentlich hinstellen und predigen werde ich sicherlich auch nicht, respekt für die, die sowas machen, aber dafür habe ich a. nicht den sozialen rückhalt und b. beeinflusst das mein arbeitsleben sehr negativ.
ich finde sowas kann man bei treffen schonmal als basis nehmen.
zB.
TOP 1: Wie weit will jeder anwesende gehen? (flyer auslegen bis öffentlich "predigen" ;) )
TOP 2: Was ist unser "Programm"? Die "komplette Schiene" á la "Hanf ist super, muss legalisiert werden, kiffen ist nicht so schlimm wie es dargestellt wird" oder "Hey, schaut mal, Nutzhanf ist total toll und die gesetzeslage ist total hinderlich" usw...
TOP 3: Wer hat an welchen aktionen überhaupt interesse und will sich beteiligen?
TOP 4: Wann wie wo?
usw.


Also mir würde es in Bremen auf jeden fall einfacher fallen mal schnell in ne kneipe zu gehen und einfach nen stapel zettel hinzulegen. oder auch flyer in briefkästen zu werfen und mal unfreiwillig deswegen angequatscht zu werden und zu erklären, was ich da eigentlich mache (wobei ich da lieber noch einen schlagfertigeren gleichgesinnten dabei hätte, ich bin echt mies im diskutieren, aber übung macht ja den meister).
OL ist halt ein kaff, jeder kennt hier jeden und "ah, guck mal da drüben, da ist dieser verrückte kiffer, dieser legalize it typ, der hat total einen an der waffel, hahah" kann ich mir echt nicht leisten...
...Bald wieder aktiv, hoffentlich!

12.6.13

NorthernLight
Beiträge: 114
Registriert: So 26. Mai 2013, 16:07

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von NorthernLight » Do 13. Jun 2013, 19:15

^^Jo, Oldenburg ist wirklich ne nummer zu klein für sowas. Na mal schauen. vielleicht bekommen wir ja noch 2 leute mehr zusammen. dann wär es ja schonmal ne gute basis, um was zu starten.

Kann sich hier jemand für ne fahrgemeinschaft zur Hanfparade begeistern?

Benutzeravatar
Bom
Beiträge: 259
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 18:39
Wohnort: Oldenburg

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von Bom » Fr 14. Jun 2013, 19:09

fjeden. muss mal schauen, weil ich um den termin herum noch nen anderen habe... aber vielleicht krieg ichs hin das alles zu organisieren :)
...Bald wieder aktiv, hoffentlich!

12.6.13

NorthernLight
Beiträge: 114
Registriert: So 26. Mai 2013, 16:07

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von NorthernLight » Sa 15. Jun 2013, 08:57

Alles klar!
melde Dich mal per Pn bei mir, falls du wirklich zeit dafür hast!
Gilt auch für andere.

KapoHB
Beiträge: 2
Registriert: Di 16. Jul 2013, 15:57

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von KapoHB » Di 16. Jul 2013, 16:11

Moin, Moin
komme auch aus Bremen und würde wenn ihr versucht
hier was auf die Beine zustellen euch gerne helfen.
habt ihr euch schon getroffen ?
Wenn nicht könnten wir ja mal ins viertel oder am osterdeich treffen und schnacken
Wäre toll paar leute zu treffen mit denen mal paar Flyer irgend wo in den Bars oder so auslegt ...
bin jetzt auch nicht so der typ der sich in nen infostand stellt ....
in Bremen läuft mann schnell dem Chef oder so übern weg ^^
Hoffe das klappt
lg

KapoHB
Beiträge: 2
Registriert: Di 16. Jul 2013, 15:57

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von KapoHB » Mo 29. Jul 2013, 12:45

Niemand in Bremen aktiv !?
bin ich hier ganz alleine ????
Hallooooooooooooooooooooo :D

NorthernLight
Beiträge: 114
Registriert: So 26. Mai 2013, 16:07

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von NorthernLight » Mo 29. Jul 2013, 15:01

Hallo,

entweder scheint das misstrauen zu groß zu sein, oder es fehlt an motivation was zu machen..
Ist ja auch nicht ganz leicht sich mit leuten zu verabreden die man gar nicht kennt, wenn es um so ein thema geht.
Man müßte sich vielleicht erstmal über schreiben kennenlernen, um ein bißchen grundvertrauen zu entwickeln..
ich bin da, ehrlich gesagt, auch sehr vorsichtig. Man weiß ja nie wer hier mitliest..

Florian Rister
Beiträge: 2921
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von Florian Rister » Mo 4. Nov 2013, 14:45

Hubey von Udopea plant dieses Jahr einen GMM in Bremen, und sucht nach Mitstreitern:

hb@udopea.de
https://www.facebook.com/udopea.hubey?h ... ion=stream
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

hellraiser72
Beiträge: 1
Registriert: Do 10. Apr 2014, 12:36

Re: Sich kennenlernen um zusammen zu arbeiten BREMEN und umz

Beitrag von hellraiser72 » Do 10. Apr 2014, 13:16

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier. :) Northern Light: Kannst du mir bitte mal erklären, wie das mit PN geht?..Bei mir funktioniert das nicht. Wollte dich mal anschreiben. (sorry meine forsche Art). Wohne seit 3 Jahren in Bremen, aber kenne kaum jemand. Tue mich da ein bisschen schwer.

glg hellraiser72

Antworten

Zurück zu „Bremen“