Liebe Freundinnen und Freunde,
am Freitag, den 4. Dezember, wird das Forum wegen Wartungsarbeiten zwischen 10:00 und 14:00 Uhr teilweise nicht zur Verfügung stehen.
Danke für das Verständnis! Euer DHV-Team

Region Hamburg

ReneB
Beiträge: 2
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 14:54

Region Hamburg

Beitrag von ReneB »

Moin moin,

Ihr kommt aus der Stadt oder Region Hamburg und wollt Aktionen starten?
Dann seid ihr hier richtig! Einfach im Forum melden, dann kriegen wir das schon hin :D
doLegalizeHH
Beiträge: 2
Registriert: Do 16. Feb 2012, 13:19

Re: Region Hamburg

Beitrag von doLegalizeHH »

Moin Rene,
also ich wäre schon interessiert hier einmal eine Aktion zu starten.
Hab schon länger mit dem Gedanken gespielt hier was auf die Reihe zu stellen, aber hatte kein vernünftigen Ansatz.
Wie könnte denn sowas in etwa aussehen?
Ich bin generell für vieles offen.
Zeitlich müsste man das denn schon abstimmen, weil die meisten ja auch ein geregelten Job haben.

Mit freundlichem Gruß
Benutzeravatar
GraswegKobold
Beiträge: 10
Registriert: Do 8. Mär 2012, 12:06

Re: Region Hamburg

Beitrag von GraswegKobold »

Für den Anfang lade ich alle interessierten gern zu einer Art Stammtisch ein. Ich schlage als Treffpunkt das Atisha im Herzen von HH vor. Jeden Donnerstag
gibt es dort Umsonst und drinnen ein Treffen Gleichgesinnter die Mensch gleich mit einbinden könnte. Hamburg ohne Hanfparade oder ähnliches? Geht ja gar nicht!
ARosteck
Beiträge: 1
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 13:57

Re: Region Hamburg

Beitrag von ARosteck »

High Graswegkobold, habe mich heute erst angemeldet......hat der "StammTisch" am Donnerstag stattgefunden?......Du scheinst ja interessiert zu sein, etwas auf die Beine zu stellen.....Bist Du permanent in Deinem Laden am Grasweg oder bist Du auch woanders anzutreffen.....Gruß Arne
Stefan Wacken
Beiträge: 16
Registriert: Di 21. Feb 2012, 15:17
Wohnort: nähe Norderstedt

Re: Region Hamburg

Beitrag von Stefan Wacken »

Hi Leute! Ich hoffe, dass wir uns Alle am 26. 05 in Hamburg zur DEMO :)

Ich hoffe das die Polizei nicht so heftig Stresst wie man es manchmal hört. Aber falls doch:

NEHMT KEINE DROGEN MIT!!!!! DAS IST DUMM!!

Lasst Euch auf dem Weg zur Demo nicht von der Polizei provozieren und bleibt auch bei einer
Kontrolle locker und höflich. Klärt die Beamten darüber auf, dass Ihr ein freies Recht habt auf diese Demo zu gehen und macht ihnen vorallem klar, dass sie Euch nicht auf dem Weg zur Demo Kontrollieren dürfen weil es gegen Geltendes Recht verstößt. Macht Euch da noch mal schlau was genau Sache ist. Hatte beim DHV schon einen Auszug von einem Gerichtsurteil diesbezüglich gefunden, weiß aber leider nicht mehr wo das war :(
Wenn jemand zufällig checkt was ich genau meine, dann wäre es gechillt von dieser Person, einfach mal das Teil zu Kopieren und hier zu Posten THX :)
Florian Rister
Beiträge: 2984
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Region Hamburg

Beitrag von Florian Rister »

Also bevor man sich über solche Nebensächlichkeiten Gedanken macht, sollte man erstmal das Event bewerben und organisieren.
Gibt es Werbung in der Stadt, Flyer und Poster? Transparente und Schilder für die Demo? Nen zweiten Demowagen?
Ohne ordentliche Werbung werden sich da imho maximal 20 Leute treffen, und dann ist eh nicht viel mit kiffen.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
Stefan Wacken
Beiträge: 16
Registriert: Di 21. Feb 2012, 15:17
Wohnort: nähe Norderstedt

Re: Region Hamburg

Beitrag von Stefan Wacken »

Bewerben darf man leider erst ab heute soweit ich Informiert bin. Außerdem ist es in diversen Foren, im Hanfjournal und auf Facebook und Twitter angekündigt worden und ich denke das müsste eigentlich reichen.
Das es scheinbar doch nicht genug ist, sieht man allerdings an der heutigen Aktion in Flensburg. 0 Teilnehmer.....Steffen tut mir so derbe leid....
Es liegt auch an den Leuten selber. Wenn man zu faul ist um sich zu informieren und dann später rumheult weil man von nix gewusst hat, ist das einfach nur sch***e. ich kann auch nicht mehr machen als allen bekannten bescheid zu geben und sie immer wieder damit zu konfrontieren. ob es fruchtet liegt dann ja doch an den betreffenden personen.

und ob es unwichtig ist den leuten zu erklären wie sie sich bei einer personenkontrolle auf oder vor der demo zu verhalten haben sehe ich auch ein wenig anders. denn je mehr leute das wissen, desto mehr wehren sich dann auch aktiv in der form einer beschwerde gegen dieses unrecht und die polizei merkt evtl mal das wir halt nicht nur die dummen kleinen kiffer sind für die sie uns scheinbar halten :)

natürlich ist die werbung in erster linie das wichtigste, da haben wir die gleiche meinung. allerdings ist das drum herum ja auch nicht zu unterschätzen :) ich habe leider kein geld um mal eben 200 plakate zu drucken um die anschließend zu verteilen. ansonsten würde ich sowas ja wirklich mal machen.
Florian Rister
Beiträge: 2984
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Region Hamburg

Beitrag von Florian Rister »

Das stimmt bewerben darf man erst ab heute. Nur ist wahrscheinlich niemand von euch darauf vorbereitet, Plakate kleben zu gehen etc. (20-50€ für Druckkosten, 4 Leute 2 Termine) Ich habe einfach meine Zweifel dass das jetzt so schnell klappt, aber ich hoffe es sehr. Hamburg hat auf jeden Fall das Potential für eine fette Aktion, aber wenn es nur über die Hanf-Community im Internet läuft werden es einfach nicht viele...

Außerdem hätte man ja auch schon andere Sache vorbereiten können, kleiner Bollerwagen mit Musik oder Transparente o.ä. Egal, nutzt die Zeit die noch da ist! Macht was aus Steffens Arbeitseinsatz, indem ihr Arbeit dazu packt!
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
Stefan Wacken
Beiträge: 16
Registriert: Di 21. Feb 2012, 15:17
Wohnort: nähe Norderstedt

Re: Region Hamburg

Beitrag von Stefan Wacken »

problem sind leider wie immer die, wenn auch geringen kosten. ich verdiene 400 euro, habe 320 euro miete, dann internet, handy und essen. zack ist die kohle wieder weg. von der arge will ich nichts haben weil die einen da wie don arschloch behandeln. das hatte ich 2 monate und hab denen dann gesagt sie sollen auf der autobahn verstecken spielen oder mit glasscherben gurgeln. da habe ich lieber gar nichts mehr und lebe frei. ich würde ja auch mehr arbeiten gehen, was aber aus gesundheitlichen gründen unmöglich ist.

meine kollegen haben auch alle fast null geld und eltern, bekannte etc braucht man hier gar nicht um mithilfe bei sowas zu bitten.
würde jemand plakate, kleber transportmittel etc zur verfügung stellen, wäre ich sogar bereit diese woche noch plakate zu kleben. und da ich nicht grade viele freunde habe, wird die ganze aktion echt schwierig. zumal schon mal gar keiner mit nem führerschein dabei ist. die bullen haben uns hier jahrelang unterdrückt und verfolgt. da haben viele, auch ich, meinen lappen verloren. das geld für die drogentests die man machen muss um den lappen zurück zu bekommen ist auch nicht da. das cannabis-verbot und seine folgen live.

aber falls jemand aus hamburg geld, auto und lust hat, dann bitte bei mir melden. ich gucke dann ab heute jeden tag rein und hoffe mal das sich jemand findet.

trotz alledem freue ich mich auf samstag und ich hoffe auch auf gutes wetter. dabei bin ich auf jeden fall.
Florian Rister
Beiträge: 2984
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Region Hamburg

Beitrag von Florian Rister »

Mach dir doch ne Email_Adresse die du hier veröffentlichen kannst. Mit dieser Emailadresse kannste auch facebooken. Versuch ein paar Leute zu finden, die mithelfen wollen. Und ein oder 2 davon werden dann hoffentlich auch ein bißchen Kohle haben. SW Ausdrucke kosten auch nicht grade viel.

edit: Nur für den Fall, dass du das Plakat noch nicht gesehen hast: http://hanfverband.de/forum/viewtopic.p ... =482#p4827
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
Benutzeravatar
Gerd50
Beiträge: 1805
Registriert: Di 6. Mär 2012, 01:01

Re: Region Hamburg

Beitrag von Gerd50 »

Grüß dich Stefan Wacken,

Arge, ich weiß nicht was da vorgefallen ist. Doch ich fürchte die haben bei dir erreicht, was sie erreichen wollen. Die Mitarbeiter
sind komplett überfordert, blicken durch Arbeitslosenrecht, Verordnungen, Antragsbearbeitung selbst nicht durch. 35 % der Antragsteller
klagen gegen Bescheide und gewinnen vor Sozialgerichten. Der Arge geht es am Arsch vorbei, wenn du sagst, leck mich. Für die
bedeutet es lediglich ein Fall weniger, um den sie sich kümmern müssen.

Grad wenn man nur eingeschränkt arbeitsfähig ist, wird die Zockerei der Arge besonders übel. Die Prozedur, die man über sich
ergehen lassen muss ist nicht nur nervig, sie ist entwürdigend. Das Arbeitslosen/Sozialhilferecht ist noch schlimmer als die Hanf
Prohibition und ich verstehe dich wenn du sagst, nicht mit mir, dann lieber frei und unabhängig. Doch Stolz ist in diesem
Fall falscher Stolz wie ich finde. Darauf setzen die und sagen sich, der kommt schon irgendwie durch und fertig.

Dem sollte man die Stirn bieten, genau wie der Prohibition. Als Einzelkämpfer wird man die Prohibition nicht besiegen können.
Das gilt auch für den faulen Zauber, den die Arge auszuführen hat. Alleine steht man da leicht im Regen.

Sieh dir diese Seite mal an:

http://www.tacheles-sozialhilfe.de/

Ich denke in Hamburg und Umgebung gibt es Arbeitsloseninitiativen wo du dir Hilfe holen kannst, wo du Gleichgesinnte findest,
die auch etwas gegen die entwürdigende Prozedur haben die abgeht, wenn man nur seine Rechte in Anspruch nehmen möchte.
Taucht man beispielsweise zu zweit bei der Arge auf, werden die gleich nen tacken freundlicher und hilfsbereiter. Zeugen für
miesen Umgang mit ihrem Klientel können sie nicht gebrauchen.

Überlegs dir bitte und schenke denen nichts. Die schenken uns auch nichts. Demokratie und Sozialstaat sind nur noch schmückende
Worte. Die Weimarer Republik lässt grüßen :evil:
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Stefan Wacken
Beiträge: 16
Registriert: Di 21. Feb 2012, 15:17
Wohnort: nähe Norderstedt

Re: Region Hamburg

Beitrag von Stefan Wacken »

soooo. mache mich jetzt startklar mit NUR EINEM Kollegen!! einer muss unbedingt jetzt sein tattoo stechen lassen und die anden spacken bekommt man nicht zu fassen.....aber tattoo-man hat zugesagt schnell nachzukommen :)

wer ist denn heute noch so dabei? meldung bitte :D neugierig ich bin :) sagen du musst :D :lol: :lol:
Peterlustig
Beiträge: 2
Registriert: Di 2. Apr 2013, 15:37

Hamburg / Winsen / Lüneburg / Stade

Beitrag von Peterlustig »

Guten Tag,

ich habe mir eben das Forum durchgelesen und erschrecke dabei, wie wenig "Akitivisten" es gibt!
Wo sind die Themen für 2013?! Ich denke auf dieses Forum sind einfach viel zu wenig aufmerksam! Man muss einen weg finden, jeden 0815 Kiffer auf die Straße zu holen! Viel zu lange schon wird sich damit abgefunden, zu teures, zu schlechtes und verunreinigtes Ott zu kaufen und zu genießen! Viel zu wenig Menschen bauen selbst an! Das ist der Schlüßel meiner Meinung nach! Bau selbst an, beim zweiten grow haste Premium ott, 100% REIN!!(Keine Brix, Vogelsand etc.) , bei aufrechtem Interesse!! Viel zu wenige stehen zum Kiffen, weil es von der Allgemeinheit noch immer verteufelt und verhönt wird! Gerade mit dieser "Ich Verstecke mich lieber"- Einstellung, nimmt das Übel seinen Lauf wie die letzten Jahre!! Warum nicht einfach mal einen Joint anzünden im Cafe draussen! Heute erst ausprobiert....20min vor mich hin geraucht und niemand sagte was! Angst, Respekt, "es Stört ja weniger als Zigarette", schock, Mitgefühl und ein wenig Neid war in den Gesichtern der Menschen um mich herum zu sehen. Aber niemand forderte mich auf, ihn aus zu machen! Man sollte eher die Trinker schief angucken und nicht die Ott-Raucher! Aber über Pro und Kontra Argumente will ich hier nicht sprechen! Nixon der Linkswichser hat angefangen eine wunderschöne Pflanze mit einer Ak47 gleichzusetzen! Das ganze ist nun etliche Jahre her und die alte Politik ist eingefahren! Wir müssen verdammt nochmal wieder auf die Straßen gehen!! Selbst meine Mutter erzählt mir wie es damals war! Die Menschen standen dafür ein, was sie wollten...Holen wir uns die Demokratie wieder zurück...Zumindest in dem Sinne und lassen die Bürger entscheiden (Ohne Bayern bitte =P ) ... Lasst uns doch alle mal in Hamburg vorm Rathaus treffen, jeder zündet sich einen Joint an! Polizei wird dagegen recht wenig machen, solange alles friedlich ist (Oberste Priorität!!!) Ich kenne ein paar Polizisten, die machen auch nur ihren Job... Kenne auch 2 Polizisten die Kiffen!!! Weg mit den Vorurteilen!! Wir müssen laut werden und nicht ewig in unseren Buden rum hocken!!! Nicht reden, handeln!

Ich fordere Auf zu einem gemeinschaftlichen, öffentlichen rauchen´s! Lasst uns doch einfach mal eine Aktion starten?! Ich verspreche sofort, sobald sich 2 weitere für die Organisation finden, 150eu zu "Spenden" für diese Aktion! Das wäre z.B. die PR. Es ist alles möglich verdammt...Steht nur einfach auf und tut was gegen dieses System! Es ist defintiv möglich!!! In einer Möchte-gerne-Demokratie kann man immer noch entscheidungen erzwingen!! Den selben Text poste ich auch in der Region Lüneburg ... Ich kenne alleine schon an die 100Kiffer alleine auf Dörfern! Hört auf nur drüber zu schreiben oder Facebook zu surfen! Lasst uns wieder auf die Straße gehen!!
homegrowhaze
Beiträge: 3
Registriert: So 7. Jul 2013, 23:12
Wohnort: Hamburg Niendorf

Aktion planen in Hamburg! Wer hat Lust?

Beitrag von homegrowhaze »

Hallo liebe Community,

würde gerne mal eine Aktion in Hamburg starten, vielleicht nur was kleines..
Habe leider noch keine Idee was für eine Aktion.

Würde mich über ein paar Ideen oder Unterstützung freuen.

Grüne Grüße

homegrowhaze aka Andre
Florian Rister
Beiträge: 2984
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Aktion planen in Hamburg! Wer hat Lust?

Beitrag von Florian Rister »

Einfach Flyer verteilen ohne Anmeldung, ist eine gute erste Aktion um sich auch kennenzulernen. Und man kann es theoretisch zu zweit oder dritt umsetzen um überhaupt erstmal ne Gruppe zu gründen die als Anschlusspunkt für andere funktioniert.

Schreib doch einfach mal die Leute im ursprünglichen Hamburg Thread per PN an, vielleicht hat ja jemand Lust:
http://hanfverband.de/forum/viewforum.php?f=36

Soll ichs zusammenschieben oder getrennt lassen?
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
homegrowhaze
Beiträge: 3
Registriert: So 7. Jul 2013, 23:12
Wohnort: Hamburg Niendorf

Re: Aktion planen in Hamburg! Wer hat Lust?

Beitrag von homegrowhaze »

Danke groooveman, gute idee!

Kannst es gerne zusammenschieben..

EDIT (legalizOr): done.
homegrowhaze
Beiträge: 3
Registriert: So 7. Jul 2013, 23:12
Wohnort: Hamburg Niendorf

Re: Region Hamburg

Beitrag von homegrowhaze »

Hallo Hamburger Community,

würde mal vorschlagen als "Anfang" in Hamburg was zu bewegen, wie vom lieben groooveman schon vorgeschlagen, das wir zusammen mal Flyer verteilen oder was machen was euch so einfällt.

Würde mich freuen wenn ihr auch mal Lust dazu hättet. Schreibt mir einfach mal eine PN.

Gruß

Andre aka homegrowhaze
Florian Rister
Beiträge: 2984
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Aktion planen in Hamburg! Wer hat Lust?

Beitrag von Florian Rister »

groooveman85 hat geschrieben: Schreib doch einfach mal die Leute im ursprünglichen Hamburg Thread per PN an, vielleicht hat ja jemand Lust:
http://hanfverband.de/forum/viewforum.php?f=36
Knallhart selbst zitiert :)

Wenn du jetzt wartest bis dich Leute per PN anschreiben wirst du diesen Sommer keine Leute mehr um dich rum haben. Wenn du jetzt aber ALLE Leute hier im Thread anschreibst hast du sehr wahrscheinlich 2-3 Leute am Start. Die schauen ja nicht ins Forum, kriegen aber eine Email wenn sie eine PN kriegen.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
Frizzl
Beiträge: 5
Registriert: Di 27. Aug 2013, 19:49
Wohnort: Hamburg Wandsbek

Re: Region Hamburg

Beitrag von Frizzl »

Hey Leute, ich würde gerne mit jemanden zusammen Flyer in Briefkästen werfen und DHV Aufkleber in der Stadt verteilen.
Vielleicht hat wer von euch bock mitzumachen :)
Wenns klappt, kann man ja schauen ob mehr mitmachen und andere größere Aktionen gestartet werden können.

Leider weiß ich nicht wie die Rechtslage bzgl. anbringender der DHV Aufkleber oder Plakate ist.
Vielleicht weiß da jemand von euch mehr.

Mfg
Frizzl
GMcFLY
Beiträge: 3
Registriert: Do 7. Nov 2013, 22:41

StammTisch HH

Beitrag von GMcFLY »

Moin,

bisher bin ich hier net auf ein kontinuierliches Treffen gestoßen.
Also würde ich den Anfang einläuten wollen.

Ab heute und für immer, so alle 14 Tage mal treffen.
Gern auch da , wo es nix kostet, oder ich lade euch in meine Wohnung ein.
Würd´ sogar paar Flaschen Coke und Kekse dafür klarmachen^^ .
Es ist logisch das dazu ein Interesse besteht, jedoch werde ich niemals meine pers. Daten hier offenlegen.
(Nur per PM oder direkt chat ;) )

Deshalb denke ich wir sollten uns z.B. Hans-Albers-Platz mal treffen um zu schauen wer kommt etc.

Für jeden Teilnehmer geb ich ein aus. Sollte ich zu wenig Gold dabei haben , hole ich das nach ;) .
(bin ja auch nur Sozi+400€)
ääh F*** ich meinte doch ALG2 , das hört sich ja net so drekkig an..... hmpf. :twisted:

Frage dazu WER WÜRDE KOMMEN ?

Alle die sich melden entscheiden wo und wann , logisch, der "Rest" muss uns hinterherlaufen ;) .
Antworten

Zurück zu „Hamburg“