Weiter Zum Landsgericht Koblenz?

Antworten
usertogo
Beiträge: 33
Registriert: Di 8. Okt 2019, 12:16

Weiter Zum Landsgericht Koblenz?

Beitrag von usertogo » Di 8. Okt 2019, 14:46

Hochaktuell bemüh ich mich gerade noch das auch schon in den Komentaren zu https://www.youtube.com/watch?v=QKa3TMAIKl8 dieser Live Show mit Richter Müller neulich angesprochene weiterzuführen:

2.Oct #Verhanflung gehabt beim Amtgericht Cochem, Richterin Neugebauer gab mir 120 Tagessätze a 15€ für Anbau von 73 Pflanzen Industriehanf mit 0,7%THC (2,1Gramm THC insgesamt). Staat plädierte für 1Jahr ohne Bewährung. Weil 2. mal und ich auch gesagt habe ich werde niemals aufhören anzubauen!

Letztes mal mußte ich bis zum Landgericht um eine reine Geldstrafe zu bekommen - sollte ich auch diesmal bis zu Landgericht weiter gehen?

Und ich komme mehr zum Entschlusss meine Verhandlugsgrundlage noch fristgerecht einzureichen
Das ist was ich soweit schreibe:(kann sich ändern)

Sehr Geehrte Richterin Neugebauer
Ich erkenne ihre Amtshandlung als Geschäftsvorschlag gemäss dem Handelsrecht
Ihre Sichtweise der Rechtssituation wurde von ihnen wenig begründet
Und ich sehe mich Stark auch in der Minderheit der Weltanschauungsgemeinschaft der Einheit 'Ich bin der Ich bin' und wünsche Schamanischen Frieden
Ich sehe viel Einsicht und Gerechtigkeitssinn in ihrem Urteil
in dem Sie lediglich eine Monetären Wert der entsprechenden: verordneten Straftat (gemäss einem Besatzungstatut Ratifiziert durch ein Staatsillusion die ich leicht durchschaue!) zuordnen
So sehe ich das auch, Aber dem Stehen meine bereits angekündigten Bearbeitungskosten und einschließlich der verlorenen Kosten meiner Heilpflanzen gegenüber.
Und demgemäs will ich ihnen Vorschlagen das wir diese Kosten einander Verrechnen (mit ihren Tagesätzen). Wobei ich betone das ich das nicht ablehne weil ich keine Gemeinschaftsstunden leisten will, aber weil meine 'Gemeinschaftsstunden besser diese Legalsierungsarbeit sein sollen, nehme ich an das Sie nicht verrechne wollen, sonder dies als
zielführend,
geeignet,
erforderlich,
verhältnismäßig

Im Kampf um die Mode die Dominiert
"Was der Mode Schwert geteilt "
Kann ich nicht meine Freude für sie opfen!

Darum akzeptiere ich nur das mein unveräußerliches Menschenrecht des Heilpflanzen Anbaus
einschließlich Hanf Cannabis Marihuana als die 100 tausend Jährigen Kulturpflanze in all ihren Anwendungen innerhalb meiner hier gegründeten und zur Freien Verfügung aller adoptierenden Weltweit in der Weltanschauungsgemeinschaft der Einheit 'Ich bin der Ich bin' Schamanischer Friede anerkannt ist.

Die Gefangenen der platonische Höhle danken ihre Befreiung und erkennen Die Frucht vom Baum der Erkenntnis und ihren Baum des Lebens indem Sie Permakulturprinzipien statt Pharmakratischer Inquisition wählen! Die Weiße Rose Lebt! Faschismus drück dich!

Ich bin nun mal dazu berufen - das arme Ich in mir läßt mich nicht direkt in Paradies eingehen, das Erbe vieler Generationen - Verloren Heimatlos Souveränitätslos? Nein Tiefgründiger Einheitsbewusster nur wer das Schamanische Imperativ erfüllen kann (Johannes 3:7)

Sollte meine Einfachheit nicht ihre Verständnis finden wundert es nicht:

Ihr Glaubt mir nicht wenn ich euch von irdischen Dingen erzähle
wie werdet ihr mir je glauben wenn ich euch von Himmlischen erzähle
und keiner hat das himmlische erreicht
außer der Menschensohn
der im Himmel geboren ist
wie alle Kinder sind! Johannes 3:12-13

Wir sind dazu bestimmt unseren Beitrag zu leisten das das Himmlische der Kinder in uns weiter anerkannt bleibt! Weltanschauungsgemeinschaft Schamanischer Friede

Hochachtungsvoll

Folgt Kostenrechnung zum Verrechnen...
Bin Single und bin auch Freundschaften nicht generell abgeneigt... Wenn du magst was du siehst darfst du mich auch per Privatnachricht kontaktieren, und wir lernen voneinander! :mrgreen:

Hanfkraut
Beiträge: 833
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

Re: Weiter Zum Landsgericht Koblenz?

Beitrag von Hanfkraut » Mi 9. Okt 2019, 05:55

Binde §223 stgb ein!
(recht auf Medizin die dir niemand wegnehmen darf)
Und reiche den Normen Katalog auch ein!


Hast du eine kranken akte?
Ärzte besucht und nach Cannabis gefragt?
Wenn ja lass die die Anfrage schriftlich bestätigen.
Dann hast du gem. §34 stgb gehandelt!

Grundsätzlich steht Menschen leben an oberste Stelle und hatt gesetzlich den höchsten Rang!

Und du beantragt deine eigenversorgung sowie Schadenersatz.

Notfalls bis nach Karlsruhe!

Stelle einen eilantrag da du auf deine Medizin angewiesen bist.

Und ich würde den Richter persönlich. Ansprechen!

Sei hartnäckig!

Und jeder Arzt weiß das Tabletten grundsätzlich auf die Organe geht du willst leben und alt werden!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
https://hanfverband.de/files/normenkont ... 190910.pdf

usertogo
Beiträge: 33
Registriert: Di 8. Okt 2019, 12:16

Re: Weiter Zum Landsgericht Koblenz?

Beitrag von usertogo » Do 10. Okt 2019, 21:25

Ja danke für die Antwort Hanfkraut...
Ich denke die Paragrafenreferenz ist nicht ganz treffsicher, und nein ich frequentiere keine Pharmavertreter aka Ärtzte! Nein Danke es wird auch ohne gehen müssen! Innerhalb meiner Fahrzeugentwicklung benutze ich noch Fiberglas/Polyester Kunstoff - da hab ich vor von weg zu kommen weil das sehr Umweltunfreundlich ist - Ich hoffe auch da zukünftig Hanf einsetzen zu können, aber so viel kann ich wohl auch nicht anbauen, und ich hoffe wenigstens zukünftig wieder mehr grüne Blätter in meinen Mixgetränken haben zu können, das war ziemlich mager dieses Jahr!

Heute hab ich übrigens den neuen Rheinzeitungsartikel bekommen - die neue Ernte sozusagen:
RZ-Oct2019-20191010_161832.jpg
RZ-Oct2019-20191010_161832.jpg (1.62 MiB) 834 mal betrachtet
Gar nicht so schlecht berichtet!
Bin Single und bin auch Freundschaften nicht generell abgeneigt... Wenn du magst was du siehst darfst du mich auch per Privatnachricht kontaktieren, und wir lernen voneinander! :mrgreen:

Hanfkraut
Beiträge: 833
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

Re: Weiter Zum Landsgericht Koblenz?

Beitrag von Hanfkraut » Do 10. Okt 2019, 21:53

Ja das ist sehr gut!
Cannabis als Lebensmittel ist sehr Gesund!
Von der Blüte bis zur Wurzel.
Und da kannst du auf jeden Fall §223 stgb.
Oder ähnliches nutzen!
Eine US Studie dazu gibt es.
In dieser steht wenn du jeden Tag einen smopfie Trinkst bleibst du gesund. Senkt bis zu 60% Herzinfarkt! Gegen Krebs!

Menschenleben steht ganz oben und du schädigt niemanden!
Also bist du unschuldig! Du ist das was unsere vorfahren schon bereits vor 1000 Jahren schon gegessen haben!

Es gibt sicherlich bessere § die zu deiner Story paßt. Suche in Richtung Menschenleben, gesunde Ernährung etc.
Oder lebenserhaltung.

Das ist mal was neues! Alles andere wurde schon mehrfach durchgekaut.
Und lege den Normen Katalog drauf!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
https://hanfverband.de/files/normenkont ... 190910.pdf

usertogo
Beiträge: 33
Registriert: Di 8. Okt 2019, 12:16

Re: Weiter Zum Landsgericht Koblenz?

Beitrag von usertogo » Fr 11. Okt 2019, 16:58

Hanfkraut hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 21:53
Ja das ist sehr gut!
...Das ist mal was neues! Alles andere wurde schon mehrfach durchgekaut.
Ja genau
ich setz mich bei den Richtern meist vorher auch noch in mindestens eine Verhandlung mit rein... und was die da sonst noch haben darum kann ich die nicht beneiden - aber der Artikel hat es recht gut getroffen es geht darum die Deutsche Gesetzlage zu Arrangieren! Die Schamanische Weltanschauung ist eine tolle Idee und ich bin der ich bin wenn dies meine Aufgabe ist muss ich mit der Mode tanzen...
Bin Single und bin auch Freundschaften nicht generell abgeneigt... Wenn du magst was du siehst darfst du mich auch per Privatnachricht kontaktieren, und wir lernen voneinander! :mrgreen:

Hanfkraut
Beiträge: 833
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

Re: Weiter Zum Landsgericht Koblenz?

Beitrag von Hanfkraut » So 13. Okt 2019, 10:45

Genau!
Ich kann dir nur sagen das du da richtig denkst!
Die Kunst der schamanen ist eine sehr wertvolle!
Und nur wer in unserem Wäldern jede Pflanze und derrren Eigenschaften kennt und sie auch anwenden kann, sich von dem ernähren kann was der heimische Wald so bietet, nur diese Art von Mensch lebt gesund und OHNE Tabletten!
In unserem Sektor wachsen knapp 300! Pflanzen von toll Kirsche bis hin zum stechapfel über Engels Trompeten bis hin zu Pilze mit High Wirkung.
Ganz Legal!
Ein guter Schamane baut daraus eine Droge die mit Abstand! Berauscht und sogar echte Halluzinationen hervorrufen kann!
Dagegen ist Cannabis einfach nur Kinder kacke!

Trotz allem ist hanf eine der wertvollsten heil Pflanze überhaupt!

Sie stärkt das immunsystem und beugt vor!

Und das auch ohne high herum zu laufen!
Es gibt ja auch Sorten die extrem thc arm sind!

Und selbst thc starke Sorten sind kein Problem!
Es gibt keine Überdosierung!
Und bleibt die Dosierung grundsätzlich die gleiche, so verschwindet auch die High Wirkung allmählich bis hin zu einem ganz leichten High das dann nicht lange anhält!
Das tritt dann ein wenn im Körper ein gewisser Spiegel aufgebaut wurde.

Nur die Spaß Kiffer erhöhen dann die dosis um dann noch einen Rausch Zustand zu bekommen!

Ein schamane tut das nicht!
Wenn er sich berauschen würde, wird er eher auf andere Pflanzen zurückgreifen!

Fakt ist ein schamane weiß sich stets zu helfen und benötigt keine Tabletten!

Nach dem deutschen Gesetz hat jeder das Recht seine Gesundheit aufrecht zu erhalten!
Also auch mit hanf! Und jeder Eingriff dagegen! Durch dritte ist eine Straftat gem §223 stgb!

Ich bin ein waschechter schamane und meine Frau ist eine Kreuter Hexe! Und wir leben 100% Gesund und benötigen nicht wirklich einen Arzt.

Es ist heute auch so das immer mehr Menschen Natur statt Tabletten wollen!
Selbst unsere Schule unterrichtet Kinder im Wald und wenn es möglich ist laden uns die Lehrer ein um den Kindern Pflanzen im Wald zu zeigen die man essen kann.

Und solange die Politik nichts ändert kann ein schamane sich grundsätzlich immer auf den §223 stgb berufen!
So meine Meinung! Hier ist auch das persönlichkeitsrecht wirksam je nach Fall auch §34 stgb.
Ganz zu schweigen vom lebenserhaltungsgesetz!
So sollte es möglich sein sich auf §20 ggb berufen zu können und das so lange bis der Gesetzgeber das fehlerhafte btm Gesetz überarbeitet!

Das muß er auch! Da das btmg nicht auf Fakten, sondern auf Lügen und harbgier entstanden ist! Und das ist nachweisbar!

Somit ist das Gesetz sowieso ungültig da in der Vergangenheit weder die Fakten noch irgendwelche Studien dazu überprüft wurden!

Beste Beispiele sind:
Der erste Verbrennungsmotor soll auf hanf Öl gelaufen sein! Das war ein Dorn der Öl Industrie im Auge!

Papier wurde aus hanf gemacht! Heute nimmt man Bäume! Für mich ist alleine das eine Straftat. Für Papier muss kein Baum Sterben.
Und heute sind Bäume wichtiger denn je!

Alleine aus Umwelt gründen ist der Staat verpflichtet ein Gesetz zu verfassen das der Papier Industrie verhindert Holz für die Herstellung von Papier einzusetzen!
Papier aus hanf geht sehr gut und das Papier ist sogar sehr hochwertig!

Aber den Staat geht es nur um Profit und um das was die Industrie will und nicht was die Wähler wollen!

Das was uns derzeit die Politiker bieten ist eine absolute Frechheit!
Für mich ist die Politik noch nicht einmal einen Euro wert!
Grundsätzlich gilt gem. §34 stgb Gerechtfertigter Notstand pflanzt hanf im Wald für die Tiere!
Denn der Gesetzgeber greift ohne Überlegungen in der Natur ein! Hanf ist ein Bestandteil des empfindlichen öko System und ist der Tierwelt sehr wichtig! Wie auch dem Menschen!
Den Gesetzgeber steht das Recht nicht zu eine Pflanze der Natur zu verbieten!
Das ist einfach nur dumm und Dämlich!
Ich weise hier ausdrücklich auf dem Notstand hin den ich bekanntlich schon gem. §34 stgb ausgerufen habe!

Wenn der Staat nicht in der Lage ist seine Fehler aus der Vergangenheit einzusehen und immer noch aus Profit-Gier gehandelt wird um der Industrie gerecht zu werden!

Genau dafür gibt es den §34 stgb damit wir die Möglichkeit haben dagegen anzugehen.
Es ist also erforderlich hanf wider in der Natur zurück zu intrigrieren und ihn bundesweit auszusehen!

Es ist ist also keine Straftat sondern eher eine Pflicht den Schaden den die Politik verursacht hat rückgängig zu machen!

Ich würde mich sehr freuen wenn das jeder vernünftige Mensch genau so sieht!
Und die ehemaligen hanf Sorten unseres breiten Grad sind bekanntlich sowieso nicht so stark mit thc angereichert!

Warum also die Aufregung!

Heute macht sowieso jeder was er will.
Autos fahren durch den Wald um den Stau zu entkommen. Parken auf geh und radweg!
Der Polizei interessiert das überhaupt nicht!
Obwohl hier Rad und Fuß gänger durch solche parkenden Autos auf der Straße ausweichen müssen!
Rauchst du einen joint dann reagiert die Polizei!.
Hier frage ich mich was wohl schlimmer ist?

Das ganze System ist nur noch lächerlich!
Ja Deutschland macht sich lächerlich!
Ich komme in der Welt rum und selbst in Afrika und selbst in den kleinen Dörfer lacht man über die Deutschen!

Das ist ja schon peinlich!
Und wenn solche Menschen mich nach meiner Nationalität fragen, da sage ich denen das ich ein schamane bin.
So haben diese Menschen Respekt vor mir.
Wissen Sie das ich ein Deutscher bin wird man von denen nur angesmeilt!

Mann muss sich heute echt schämen ein deutscher zu sein!

Und am liebsten möchte ich auf mein Ausweis unter Staatsangehörigkeit das Wort Deutsch gegen Schamane getauscht haben wollen.
Dann muss ich mich nicht mehr so blamieren!
So geht das nicht mehr weiter!
Zumal ich ein schamane bin und die Kunst auch kenne!

Das muss man sich mal reinziehen!
Nervengift wie Alkohol und Nikotin ist legal und ne heilpflanze verboten!

Welcher Dummkopf soll das denn noch glauben was die Politik uns so dabietet!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
https://hanfverband.de/files/normenkont ... 190910.pdf

usertogo
Beiträge: 33
Registriert: Di 8. Okt 2019, 12:16

Re: Weiter Zum Landsgericht Koblenz?

Beitrag von usertogo » So 13. Okt 2019, 16:25

Hanfkraut hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 10:45
Und am liebsten möchte ich auf mein Ausweis unter Staatsangehörigkeit das Wort Deutsch gegen Schamane getauscht haben wollen.
Dann muss ich mich nicht mehr so blamieren!
So geht das nicht mehr weiter!
Zumal ich ein schamane bin und die Kunst auch kenne!

Das muss man sich mal reinziehen!
Nervengift wie Alkohol und Nikotin ist legal und ne heilpflanze verboten!

Welcher Dummkopf soll das denn noch glauben was die Politik uns so dabietet!
Hallelujah
Weltanschauungsgemeinschaft X
Einer der 1001 Namen
Das ist der Xaman Xtus und seine Rückker
Er kommt öfter mal wider
Natürlich gibt es auch ganze Kulturen die sich lieber im Dunkel ihres platonischen Höhlengefängnisses aufhalten:
Das Licht ist in die Welt gekommen, aber die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht. Wußten sie was sie taten? Wer Ungut tut, scheut das Licht und bleibt lieber im Dunkeln, damit niemand ihm seine Taten nachweisen kann. Wer aber die Wahrheit Gottes liebt und so tut, bleibt im Licht! Es zeigt: Gottes Einheit bestimmt das Handeln dieses Menschen.«
Johannes 3:19-21
Schamanische Weltanschauung: in deinem EDEN darf die Frucht wieder bekannt sein! Bewußtsein der Überkreuzung - Die Weiße Rose und ihr Licht!

Und was würde es bedeuten, wenn die Menschen das Schamanische Imperativ (Johannes 3:7) kannten und sich darauf freuten - Jene echte Taufe mit den Hippies am Fluß - 'sich nicht wunderten wenn ihnen die Wiedergeburt im Wasser und im Geiste Einlaß in die #homoHyperdimensionalis Fase ihrer Inkarnationen brächte?
Ihr Glaubt mir nicht wenn ich euch von irdischen Dingen erzähle,
wie werdet ihr mir je glauben wenn ich euch von Himmlischen erzähle;
und keiner hat das himmlische erreicht,
außer der Menschensohn der wie alle Kinder im Himmel geboren ist
Johannes 3:12-13
Diese Tatsche hatte es damals den Indianern der Neuen Welt leichter gemacht die Conquistadores des mächtigen 'Schamanenkults' YesUs JaWe zu 'akzeptieren'
Obwohl dieser besser Zeiten gesehn hatte und es ja doch nur noch um Gold und kulturelle Dominanz ging!

Aber es bleibt die zeitlose Einsicht der Erfahrung der Einheit:
Liebe deinen nächsten wie dich Selbst!

Nun ich arbeite noch an meiner vollständigen Einheit
Die 2 Gottbilder des JudeoChristianischen Kartenhauses von Illusionen (tm) helfen diese Problematik zu verstehen:
Dort kommt (z.B. in der Nicea Edition) der Außerirdische Kolonialisieren, uns um tausende Jahre voraus, der uns primitiven Höhlensklaven zum Goldabbau verführt (Genesis 2:12)
- vs. -
Die Einheit des Bewußtseins - sozusagen das eintauchen in den Quellcode der Matrix in dem wir uns der vollständigen Einheit aller Energie und Gedanken (Leibnitz Monaden) bewusst werden - das ist das Bewußtsein das der Schamane oft mit Hilfe jener 'verbotenen Früchte' findet...

Nicht umsonst ist es genau jene Sklaven haltende Dominanz die, die Nicea Editionen strickt um den Menschen einzuweben, und das Eckbewusstein der Heilgen (Krishna, Buddha, Mithras, Dionysus, Yesus etc ) als jene bereits überkreuzten zu relativieren...

Ich denke der Außerirdische Aspekt ist jener wo das Elektron in die Zukunft strebt
Und in seinem Zurückkommen aus der Zukunft in de Vergangenheit hält es das Geflecht besser zusammen wenn wir die Tempel aus Stein gebaut hatten...
Darum is der Stein ein Resonator für Planetenkultur - das muss dann wohl auch damit zu tun haben warum jene Weltbank Krieger selektiv gewisse uralte Tempelanlage sprengen?

Nun den die echte Kunst des Schamanen ist es die absolute Stille im Innern zu kultivieren
Jenes Schwarzschildproton der unerreichbaren Einheit ohne Urteil
Mit dem Bewußtsein und der Nähe des Nirwana zu leben relativiert Zeit, und die ist kostbar!

Grad zieh ich hohe Gedanken vor, statt meine ach so Irdischen Hochtechnologie Paradiese https://www.patreon.com/SunTripToGo voran zu peitschen - wie kann ich nur!
Bin Single und bin auch Freundschaften nicht generell abgeneigt... Wenn du magst was du siehst darfst du mich auch per Privatnachricht kontaktieren, und wir lernen voneinander! :mrgreen:

usertogo
Beiträge: 33
Registriert: Di 8. Okt 2019, 12:16

Re: Weiter Zum Landsgericht Koblenz?

Beitrag von usertogo » Di 15. Okt 2019, 14:57

FRAGE:
An die die sich mit solch gerichtlichen Sachen auskennen:

Als Grund meiner Berufung werde ich mal die Anschuldigung durch die Staatsanwaltschaft sehen die gemäß Zeitungsartikel sagt das ich mich mit der Deutschen Gesetzessituation nicht arrangieren mag!
Das ist nicht wahr aber ähnlich der Initiative die der Hanfverband und Richter Andreas Müller würde ich auch darauf verweisen das die Prioritäten der Gesetzeshüter anders gesehen werden müssen!
Philosophen benennen den Zeitgeist im Augenblick #postTruthWorld was wir auch dem derzeitigen Präsidenten und Oberclown der führenden Weltmacht verdanken, dafür das er das #fakeNews Konzept (Konspirationsbewusstsein) endlich vollständig öffentlichkeitsfähig gemacht hat!
Das Vertrauen in unsere Staatslillusionen und ihre ReGIERende dominante Lebensform (Geld) ist nahe einem epochalen Minimalpunkt, und das lockern der Ketten der Matrixsklaven würde sicherlich mehr Kreativität entfalten!
Der Mensch ist wie ein Schmetterling der fliegen würde wenn seine Ketten nicht so schwer wären - aber was als Ketten erscheint wird vielleicht nur der Cocoon sein der bald zurückgelassen wird!

Konkret zur Frage : was wäre wenn ich einen Beweisantrag machen könnte der Anfragt ob irgend jemand mit einer Ähnliche Situation wie der meinen (und gleichzeitig der Weltanschauungsgemeinschaft deren Interessen wir repräsentieren) befinden je eine Anbaugenehmigung bekommen hat und oder sich in irgendeiner Art mit seiner Staatsillusion arrangieren konnte?
Bin Single und bin auch Freundschaften nicht generell abgeneigt... Wenn du magst was du siehst darfst du mich auch per Privatnachricht kontaktieren, und wir lernen voneinander! :mrgreen:

Hanfkraut
Beiträge: 833
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

Re: Weiter Zum Landsgericht Koblenz?

Beitrag von Hanfkraut » Di 15. Okt 2019, 18:52

Mir fällt da gerade noch Artikel 25 Menschenrecht ein!
Was du auch machst.
Baue die eine Strategie zusammen und suche dir entsprechende § zusammen die dir nützlich sein können und argumentieren nicht vergessen!
Lass dir ja nichts gefallen!

Weiß darauf hin das du im Recht bist

Drehe den Spieß um.

Lege dir ein paar dicke Eier zu!
Besorge dir ne Akteneinsicht!
Es gibt Anwälte die das als Dienstleistung anbieten!
Und dann bist du dran.
Mache denen klar das du dein Recht einfordern wirst!
Ggf. Kannst du ja je nach Akten Lage sogar selbst Strafantrag stellen.
Ich kenne deinen Fall nicht und weiß viel zu wenig.
Geschweige denn ob du dir schon selbst Klötze im Weg geschmissen hast.
All das steht in deiner Akte.


Wenn du auf Zack bist benötigst du nicht zwingend einen Anwalt.
So alt ich jetzt bin habe ich einst gelernt das ein Anwalt nur Geld kostet und die erbrachten Leistungen eher ausreichend sind!
Sei dem du suchst dir einen elite Anwalt aus und legst den mal ebend eine Anzahlung von 10k oder mehr Euro auf dem Tisch! Und schon sind die kreativ.
Beste Beispiel ist der Apotheken Pfuscher der es zumindest geschafft hat mit so einem Anwalt 2 Jahre Freiheit für sich heraus geschlagen hatt und er wusste das er Dreck am stecken hatte und Chemotherapie Medikamente gepfuscht hatte!

Das Gericht ist sehr langsam und du hast sehr viel Zeit dich auf deine Verhandlung professionell vor zu bereiten!
Ich persönlich verlasse mich grundsätzlich nur noch auf mich!


Eigentlich sollte ein Anwalt dafür da sein das er Seinen Mandanten 100% verteidigt. Das passiert leider eher Selten!
Es gibt Verblüffend viele Möglichkeiten das aktuelle Gesetz Verfassungswidrig zu erklären!
Der DHV Normen Katalog ist für mich eine gute Vorlage die du mit deiner eigenen Recherche noch Vervollständigen MUSST um erfolgreich zu sein!
Kompitäntes Auftreten und voll Selbstbewußt mit der Presse im Gepäck!
Das kann etwas auslösen!
Sei Kreativ.
Um Gnade kannst Du auch persönlich bitten, dafür brauchst Du keinen Anwalt!
Hau das Ding Raus! Zeig dem wer du bist!
Du hasst ein Gesicht genau wie kreta auch.
Dran Bleiben!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
https://hanfverband.de/files/normenkont ... 190910.pdf

usertogo
Beiträge: 33
Registriert: Di 8. Okt 2019, 12:16

Re: Weiter Zum Landsgericht Koblenz?

Beitrag von usertogo » Mo 21. Okt 2019, 16:53

Ich arbeite an einer neuen Anfrage um Anbaugenehmigung bei jener Bundesopiumstelle des Institutes für Arzneimittel (Staatsillusionärer Verband mit Revolvertür zur Chemisch Pharmazeutischen Industrie), beim schreiben WiP bin ich noch gar nicht zum Punkt gekommen!
Es kann sich allenfalls um eine Ordnungswiedrigkeit handeln, wenn die Anbaugenehmigung angefragt wurde, und wenn diese Genehmigung verneint wurde weil Gesetz totalitär verbietet aber gewissen Personen schon Zugang zu Medizin und anderen Gebrauchs- oder Handelsprodukten aus jener kontrollierten Pflanze gewährt! Ich will mich gar nicht auf ungleich Behandlung und internationale Fortschritte berufen, sondern verweise gleich auf das unveräußerliche Menschenrecht des Heilpflanzenanbaus!


Es gab eine Zeit wo Menschen unter Strafe gezwungen wurden Cannabis Hanf Marihuana anzubauen! Es gab hunderttausende von Jahren wo es ein harmonisches Zusammenleben und eine aktive Kultur mit dieser Pflanze gab!
Durch eine Moderne Imposition derselben internationalen Chemischen Industrie Konglomerate die die Konzentrationslager gebaut und finanziert haben wurde vor 60 Jahren eine internationale Kriminalisierung der Pflanze verordnet! Der Mensch war aufgrund der brutalen aktiven Kriegserfahrung des 2. Weltkrieges ausreichend verängstigt und mundtot um erfolgreich gegen die verordnete Mode einzutreten! Jetzt wo das Informationszeitalter für uns arbeitet und berühmt-berüchtigte Advokaten das Hashtag #fakeNews in die platonische Höhle blärren, sagen einige Philosophen das wir uns in der #postTruth Welt befinden, das heißt das wir alle offen der systemischen 'Erkrankung' bewußt sind, und wir dringend starke Alliierte unter Gottes eignen Boten - den Heilgen Pflanzen - brauchen! Sicher es gibt viele die so gut in niederen Dimensionen der Matrix angekettet sind und all die von einer besseren Welt da draußen sprechen - das Aikido erklärt werden müsse!? Gut Sprechen wir offen über eine wünschenswerte Zukunft! In der wir der Macht unserer eigen Gedanken, Worte und Taten voll bewußt aktiv die Schöpferrolle und Verantwortung akzeptieren? Wir sprechen vom permakulturbewußtem pflanzen ewiger Gemeinschaftsgärten, Lebendbaumarchitektur und einem paradiesischen Weg des harmonischen Zusammenlebens!
Bin Single und bin auch Freundschaften nicht generell abgeneigt... Wenn du magst was du siehst darfst du mich auch per Privatnachricht kontaktieren, und wir lernen voneinander! :mrgreen:

Hanfkraut
Beiträge: 833
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

Re: Weiter Zum Landsgericht Koblenz?

Beitrag von Hanfkraut » Mi 23. Okt 2019, 05:47

Bei deiner Anfrage würde ich mich auf §223 stgb berufen und Artikel 25 Menschen Rechte.
In der Regel lehnen die alles ab!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
https://hanfverband.de/files/normenkont ... 190910.pdf

Antworten

Zurück zu „Rheinland-Pfalz“