Streckmittel

Alle Themen, die sonst nirgendwo hingehören könnt ihr hier diskutieren.
Pinkywesen
Beiträge: 2
Registriert: Do 5. Jul 2012, 06:48

Haze-Spray

Beitrag von Pinkywesen » Do 5. Jul 2012, 07:41

Im Netz häufen sich Beiträge zu einem Haze Spray. Angeblich gibts das in Headshops zu kaufen. [....]Meine Frage ist kann wirklich so ein großer Anteil des Gesamten Cannabis gestreckt sein, und fast niemanden fällt es auf?

Quellen:
Warnung vor Haze Spray in Cannabis aus Frankfurt - DHV - http://is.gd/GGICs2
Warnung vor Düngerrückstände in Cannabis aus NRW und Berlin - DHV - http://is.gd/Ad9kqo
Warnung vor chemisches Haze-Spray in Cannabis aus Frankfurt - DHV - http://is.gd/Y0wodg
Warnung vor unbekannte Verunreinigung in Cannabis aus Köln - DHV - http://is.gd/uE3RqC
Haze-Spray - cannabis.at - http://is.gd/2sgD0y

Zitate:
Den Aschetest hat es bestanden, es schmierte nicht und die Asche wurde nicht hart.[...]
es handelt sich immer wieder um mit PK13/14, JWH-018 und Haze-Spray behandeltes Gras, welches momentan zu 90% im Umlauf ist. Zucker, Brix und andere primitive Streckmittel findet man immer seltener.
In ganz Köln ist nur noch verunreinigtes Gras zu bekommen[...]
Sobald das Wort Haze fällt NICHT KAUFEN!

Florian Rister
Beiträge: 2920
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Haze-Spray

Beitrag von Florian Rister » Do 5. Jul 2012, 14:08

Hm diese Gerüchte über Haze Spray gibt es schon länger, ich habe bisher aber noch keine seriöse Bestätigung gelesen.

Bei Brix und PK 13/14 kennt man wenigstens das Produkt, HazeSpray habe ich noch in keinem Shop gefunden, auch nicht im Internet.

Davon abgesehen ist der Einleitungstext oben aus dem Webforum "Land der Träume" geklaut...
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

Benutzeravatar
Fabius
Beiträge: 147
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 00:21
Wohnort: Raum Düsseldorf

Re: Haze-Spray

Beitrag von Fabius » Do 5. Jul 2012, 20:28

Das ist die Zukunft Leute. JWH kommt immer mehr............................................................................................. und mehr
„Je tiefer man in die lebendige Natur hineinsieht, desto wunderbarer erkennt man sie. Ich glaube, man fühlt sich dann auch geborgen.“
Zitat: Albert Hofmann

Pinkywesen
Beiträge: 2
Registriert: Do 5. Jul 2012, 06:48

Re: Haze-Spray

Beitrag von Pinkywesen » Do 5. Jul 2012, 23:00

groooveman85 hat geschrieben:Hm diese Gerüchte über Haze Spray gibt es schon länger, ich habe bisher aber noch keine seriöse Bestätigung gelesen.

Bei Brix und PK 13/14 kennt man wenigstens das Produkt, HazeSpray habe ich noch in keinem Shop gefunden, auch nicht im Internet.

Davon abgesehen ist der Einleitungstext oben aus dem Webforum "Land der Träume" geklaut...
Ich denke mal das es natürlich nicht unter dem Namen "Haze Spray" verkauft wird, wäre ja auch schön blöd.

Ich wollte gar nichts klauen, ich wollte lediglich in anderen Foren darauf aufmerksam machen und weitere Informationen einholen!

fireship
Beiträge: 53
Registriert: Mi 15. Feb 2012, 13:30

Re: Haze-Spray

Beitrag von fireship » Fr 6. Jul 2012, 02:02

High Pinkywesen,


dieses sogenannte Haze Spray wurde schon vor Jahren bei den Holländern benutzt die haben damit ihr Gras verstreckt. Das Problem aber war das je länger das Gras gelagert wurde um so härter wurde das Zeug, am Ende fast so hart wie Stein. Aber es roch immer noch vorzüglich. Und es gab genug Idioten die dieses Zeug gekauft haben vor allen Dingen auf der Straße aber auch bei einigen Shops. Irgendwie wiederholt sich alles ich dachte dieses Spray würde nicht mehr benutzt um zu strecken. Auf jeden Fall ist dieses Zeug nicht das was man als Gesund bezeichnen würde.

Weed Greetings

fireship

Bendit
Beiträge: 28
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 22:48

Re: Haze-Spray

Beitrag von Bendit » Fr 6. Jul 2012, 16:38

Diese ganze streckerei scheiße verstehe ich ohnehin nicht. Sorry, aber das muss wirklich mal so drastisch gesagt werden.
Selbst wenn man nur den ökonomischen Aspekt betrachtet ist es noch sinnlos. Jeder vernünftig denkende der Mensch der Dinge verkauft versucht doch möglichst gute aber zumindest doch nicht unnötig gefährliche Ware zu bieten.

Cannabis ist doch nichts, was man alle 10 Jahre mal kauft. Man profotiert doch viel mehr davon, wenn man am ende zufriedene Kunden hat, die gern wiederkommen. Die paar kröten die man durch das höhere Gewicht erreicht, machen den Braten sicher nicht fett.

Am ende hat man ständig wechselnde Kunden und das ist auch ein Sicherheitsrisiko.
Und mal ehrlich: wenn ich mir vorstelle ich ziehe von Mai die Dinger groß und hab die dann vielleicht Weihnachten fertig getrocknet, dann kann man das dch nicht übers Herz bringen das Zeug zu versauen.Es muss doch eine gewisse "Berufsehre" geben... keine Ahnung, hab nie angebaut.

Uns bleibt nur, das einzig gute darin zu sehen. Der Schutz der bürger vor verunreinigtem Marihuana ist ein wirklich stichhaltig es Argument für die Legalisierung.

__________________________________

Zum Spray: naja wohl immerhin besser als Blei. Besser macht es das aber nicht

CosmicWizard
Beiträge: 397
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 15:38

Re: Haze-Spray

Beitrag von CosmicWizard » Fr 6. Jul 2012, 19:36

Diese ''Berufsehre'', wie du sie nennst, gibt es auf dem Schwarzmarkt halt eben nur bei den wenigsten Produzenten, das ist ja das Problem.

Bendit
Beiträge: 28
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 22:48

Re: Haze-Spray

Beitrag von Bendit » Fr 6. Jul 2012, 21:23

@DrBob
Tja das muss man sich mal alles auf der Zunge zergehen lassen. Belohnung für das Strecken. Unglaublich sowas.

Habt ihr selbst mal eingesprühtes gesehen? Kannte das bis vor kurzem gar nicht.

Florian Rister
Beiträge: 2920
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Haze-Spray

Beitrag von Florian Rister » Sa 7. Jul 2012, 00:22

Aber eine bestätigte Meldung, ein Foto oder einen Verkäuferlink zu diesem Haze Spray gibt es -im Gegensatz zu Brix - immer noch nicht.

Solange ich das nicht habe, halte ich es erstmal für ein Gerücht. Evtl. müssen die Geruchsstoffe selber angerührt werden?
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

Benutzeravatar
Fabius
Beiträge: 147
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 00:21
Wohnort: Raum Düsseldorf

Re: Haze-Spray

Beitrag von Fabius » Sa 7. Jul 2012, 14:46

Räuchermischungen werden mit JWH usw. besprüht. Dann kann man Gras genauso besprühen um es potenter zu machen. Das wird wohl immer mehr kommen. Ist klar das der Konsument verwundert über die Wirkung ist.
„Je tiefer man in die lebendige Natur hineinsieht, desto wunderbarer erkennt man sie. Ich glaube, man fühlt sich dann auch geborgen.“
Zitat: Albert Hofmann

Ajnabi
Beiträge: 19
Registriert: So 5. Aug 2012, 20:02

Re: Haze-Spray

Beitrag von Ajnabi » Mi 8. Aug 2012, 13:56

Gras mit Haze Spray gestreckt, Merkmale:

Riecht extrem aus der Tüte, fast schon anormal, als hättest da Kilos lagern. Du weißt ja wie Spray riecht, so chemisch, nicht organisch.
Asche wird hart. Wenn du versuchst die Asche weg zu schnippen, funktioniert das nicht. Bei nicht gestreckten Gras passiert das meiner Erfahrung nach nicht.
Joint brennt wie eine Wunderkurze, nicht wie ein Joint > weißer, heftiger Dampf.

Allgemein, komischer Geschmack im Mundraum > Chemie statt süßlich, duftender Geschmack. Hab mal einen Joint geraucht nachdem ich die Zähne geputzt hatte um den Verdacht den ich hatte zu bestätigen, 100 % Volltreffer, da merkst du es richtig, ob es gestreckt oder nicht gestreckt ist.

Kick kommt sofort, Kopfschmerzen, heißer, beißender Rauch. Du bist nicht gechillt, du bist richtig %&%$%...

Hier gibt es nicht das HAZE, wenn dann haben es die Dealer nur für sich selbst.

Über dem hinaus, what goes around comes back around. Die werden schon sehen was die davon haben. Garantiert!

Bayern
Beiträge: 86
Registriert: Di 11. Dez 2012, 10:23

Re: Haze-Spray

Beitrag von Bayern » Di 11. Dez 2012, 11:02

Ich habe schon länger den verdacht dass
das Haze gras mit künstlichen jhws gestreckt ist.
Ich kenne einige fälle von Leuten die Extrem davon abhängig wurden.

Das ist meiner meinung nach nur mit Chemie machbar.
Als ich früher noch geraucht habe hatte man 2 Tage schmacht
und danach ist wieder alles gut. Inzwischen habe ich aber schon von einigen Leuten
gehört die jede Woche nach nl fahren "müssen" weil sie das Haze brauchen.

Meiner meinung nach ganz klar Chemie!
dont panic, its organic...

Krautcontrol
Beiträge: 58
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 06:19

Re: Haze-Spray

Beitrag von Krautcontrol » Di 18. Dez 2012, 07:05

hat denn schon jemand diese ganzen Haze-Sprays die man in diversen Onlineshops findet getestet, ob der Geruch bekannt vorkommt? z.b. dieses "Knotty Boy Purple Haze Dreadlock Conditioning Spray"

- Brings dry, dull dreads back to life
- Three incredible, long-lasting scents!

ich kenne keins dieser Produkte, wär ja auch zu offensichtlich alles, aber vieleicht tarnen manche Hersteller ihr Zeug jetzt als Mittel für ganz andere Dinge

mehr via google shopping: http://www.google.de/search?hl=de&tbm=shop&q=haze+spray


edith: links zu verkäufern entfernt
Zuletzt geändert von Krautcontrol am Mo 24. Dez 2012, 15:11, insgesamt 1-mal geändert.

Jochen HD
Beiträge: 4
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 11:38

Re: Haze-Spray

Beitrag von Jochen HD » Di 18. Dez 2012, 11:07

Ingredients: Purified Water, Glycerin, Behentrimonium Methosulfate (Colza Oil Derived), Cetyl Alcohol (Vegetable Wax), Butylene Glycol (Vegetable Derived Conditioning Agent), Hemp Seed Oil (Certified Organic), Silk Amino Acids, Panthenol (Vitamin B5), Hydrolysed Oat Protein, Fragrance Oil, Sodium Hydroxymethylglycinate (Natural Enzyme Preservative).

Der ÖKO-Test-Ratgeber-Kosmetik Band 3 sagt zu Butylene Glycol:

Eingesetzt als Konservierungsmittel, Lösemittel.
Ursprung: chemisch.
Bewertung: eingeschränkt empfehlenswert.

BC wird als Lösungsmittel und Feuchthaltemittel eingesetzt und hat nebenbei auch konservierende Eigenschaften.

Na da macht der Hanfkonsum mal richtig Freude.

Gerade läuft auf Deutschlandradio.

Cannabis:
Weiche Droge, harte Folgen.
Studiogäste: Prof. Dr. Michael Klein, Deutsches Institut für Sucht- und Präventionsforschung, und Prof. Dr. med. Rainer Thomasius, Ärztlicher Leiter, Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Moderation: Carsten Schroeder

Aua, aua die Höreranrufe sind teilweise der Hammer. Und Thomasius anslingert wie immer :evil:

Benutzeravatar
DrGonzo
Beiträge: 697
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 17:42

Re: Haze-Spray

Beitrag von DrGonzo » Di 18. Dez 2012, 18:07

Jochen HD hat geschrieben: Gerade läuft auf Deutschlandradio.

Cannabis:
Weiche Droge, harte Folgen.
Studiogäste: Prof. Dr. Michael Klein, Deutsches Institut für Sucht- und Präventionsforschung, und Prof. Dr. med. Rainer Thomasius, Ärztlicher Leiter, Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Moderation: Carsten Schroeder

Aua, aua die Höreranrufe sind teilweise der Hammer. Und Thomasius anslingert wie immer :evil:
den Beitrag gibt es hier
http://ondemand-mp3.dradio.de/file/drad ... 8bb53c.mp3
:roll:
Wenn ihr Zeit und Lust habt etwas Gegendarstellung / Offenen Brief zu schreiben: http://piratenpad.de/p/jrEE1VtGd5 - würde ich dann als DHV oder Max veröffentlichen und ggf. denen schicken....
Für einen rationalen und verantwortungsvollen Umgang mit psychoaktiven Substanzen und Menschen die sie konsumieren.

Florian Rister
Beiträge: 2920
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Haze-Spray

Beitrag von Florian Rister » Mi 19. Dez 2012, 21:49

Danke@Krautcontrol für die Links zu den Bildern.

Ich habe bisher immer ein bißchen an der Existenz von diesem Haze Spray gezweifelt, eben weil mir niemand ein Bild von diesem Produkt geschweige denn einen Verkäufer nennen konnte. (Bitte keine Links zu Verkäufern posten, die scheiße brauchen wir nicht bewerben)

Aber die Bilder sind auf jeden Fall recht überzeugend. Dreadlock Spray mit Haze-Scent ich fasse es nicht.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

Natascha_sarg
Beiträge: 2
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 17:20

Streckmittel

Beitrag von Natascha_sarg » Sa 30. Aug 2014, 17:39

Hallo,
mir ist letzte Woche Samstag was schreckliches passiert.
Es geht um den 18 ten Geburtstag meiner Cousine und wir hatten ne Bong und ein bisschen Gras
und so. Wir hatten ein bisschen gefeiert, und dann einen Kopf geraucht.
Auf einmal bin ich umgekippt, und wurde bewusstlos und bin dann am nächsten morgen im Krankenhaus aufgewacht und die Ärzte erzählten mir, dass ich die Nacht am Herzen operiert worden bin.Wir gehen alle davon aus, dass das Gras gestreckt worden ist mit brix. Dies kann schwere gesundheitliche Schäden nach sich ziehen. Ich darf jetzt erstmal nichts mehr trinken, nichts rauchen, keine Zigarette und nichts. Das ist eine ziehmliche Einschränkung, die man nartürlich überleben kann, aber trotzdem ist das nicht in Ordnung. Ich will nur darauf aufmerksam machen, dass man nichts rauchen soll, wo man nicht weiß wo es her kommt. Und an alle die ihr Zeug mit so einem scheiß strecken. Lasst es, ihr könntet Menschenleben aufs Spiel setzten.
Vielen Dank.

Ernst Berlin
Beiträge: 775
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 13:09
Wohnort: Berlin

Re: Gras Gestreckt

Beitrag von Ernst Berlin » So 23. Nov 2014, 10:58

Von so einer Wirkung habe ich noch nie gehört. Ich hoffe dir geht es wieder gut.
Privat Sponsor des DHV seit 06.10.2009... Wann machst du mit? :D

Benutzeravatar
bushdoctor
Beiträge: 2380
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 15:51
Wohnort: Region Ulm

Re: Gras Gestreckt

Beitrag von bushdoctor » So 23. Nov 2014, 11:20

Natascha_sarg hat geschrieben: Ich will nur darauf aufmerksam machen, dass man nichts rauchen soll, wo man nicht weiß wo es her kommt.
Amen!

Gute Besserung!

saintsomeone
Beiträge: 4
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 18:11

Streckmittel

Beitrag von saintsomeone » Fr 18. Sep 2015, 18:43

Hey liebes Forum,
Ich wollte mal meine Erkentnisse zum Thema Streckmittel mit euch teilen, weil ich glaube das es vielleicht wichtig ist das andere bescheid wissen, vielleicht ist das was ich zu erzählen habe ja auch nichts neues...

Mann wird es wohl kaum glauben, aber Fakt ist das dass meiste Gras Heute, ich würde auf ca. 90-95% tippen, mit Brix ähnlichen Stoffen gestreckt ist. Diese werden immer weiter entwickelt und als Blütebooster vertrieben. Diejenigen die das Marihuana anbauen haben meist selbst gar keine Ahnung das sie mit diesen Mitteln ihr Gras strecken, sind ja meist selbst keine Konsumenten, sondern bauen Marihuana nur aus finanziellem Zweck an. Da verlässt Mann sich eben auf die netten Herren im Growshop, die mit den verkauften Boostern ordentlich Profit machen, 1L kostet 50 Euro. Die Growshops verkaufen diese Booster als Teil von Düngeschemen und die Leute benutzten es weil mit diesen Zusatzstoffen so gut wie jede Ernte gut gelingt, kein Schimmel, Immer Kompakte harzige Buds und guter Ertrag. Das dies aber durch wachstumsregulierende Hormone, Aromastoffe und andere teils giftige Chemikalien erreicht wird, ist davon dringend abzuraten. Das Problem sind in diesem Fall nicht diejenigen die das Gras anbauen, sondern in erster Linie die Skrupellosen Düngemittelhändler und Hersteller, die mit Ihren Produkten auf Legale Art und Weise an der Schattenwirtschaft mitverdienen. Auf Kosten des Konsumenten.

Ich bin auch davon überzeugt das es eine gewisse Grundzusammensetzung bei diesen Boostern gibt. Habe bei Herstellern wie Canna, Atami, Hesi etc. pp. immer ähnliche Merkmale gesehen, wobei die Unterschiede meist im Geruch und im Aussehen zu erkennen sind. Jedoch riecht das mit dem jeweiligen Booster behandelte Produkt immer gleich, daher ist davon auszugehen das Aromastoffe enthalten sind.
Bei zumindest zwei Zusatzstoffen bin ich mir sogar sicher das sie immer enthalten sind:


Kohlenhydrate (die Zusammensetzung macht hier glaube ich auch Unterschiede)
Triacontanol (Wachstumsregulierendes Hormon für Pflanzen)

außerdem bin ich mir fast sicher das auch meistens ein Polymer enthalten ist.

Was die Vermutung angeht das die Holländer ihr abgeskufftes Dope nochmal in diese Giftbrühe eintunken muss ich sagen das ich davon ausgehe das es zwar vorkommt aber meistens nicht so ist. Hab mich selbst schon mit ein paar 'Bauern' unterhalten als mir aufgefallen ist das ihr Gras gestreckt ist, und die meisten wussten nicht das sie mit den Boostern ihr Gras versauen.

Ich habe mich auch in verschiedenen Growshops mit den Inhabern unterhalten, war ihnen vollstens bewusst was sie da verkaufen und was enthalten ist. Bei der Frage wie sie das Moralisch verantworten können wurde mir zb. gesagt: "Die Welt geht ja eh vor die Hunde".

Ich Frage mich an dieser Stelle was Mann dagegen machen kann, wie Mann das am besten publiziert usw.
Ich glaube nicht das irgendeine namenhafte Zeitung oder andere Medien gewillt wären darüber zu berichten.

Lg :geek:

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“