Cannabiskultour Support

CosmicWizard
Beiträge: 397
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 15:38

Re: Cannabiskultour Support

Beitrag von CosmicWizard » Di 15. Mai 2012, 17:50

Jo, da müsstest du dich eventuell auch mit dem Steffen in Verbindung setzen. Der kann dir sicher Genaueres mitteilen.
Ich bedanke mich schon mal vielmals bei dir! ;)

MrShitBuddy
Beiträge: 89
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 16:20
Wohnort: Bayern

Re: Cannabiskultour Support

Beitrag von MrShitBuddy » Di 15. Mai 2012, 18:07

Hab ich natürlich gerne gemacht. Jetzt hab ich ja schon die Vorlage, die ich nurnoch abändern muss.
Wer sich das fertige Plakat in hochauflösender Qualität runterladen will kann das hier tun: http://www.hanf-info.de/upload/plakat.png
Einfach rechtsklick und "speichern unter..."
"Ich will gar nicht Drogen legalisieren. Ich will die Freiheit legalisieren.
Und da gehört Drogen legalisieren dazu!" [Hans Söllner]

www.reggae-paradise.de

Benutzeravatar
Der Auswanderer
Beiträge: 30
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 17:58

Re: Cannabiskultour Support

Beitrag von Der Auswanderer » Di 22. Mai 2012, 22:11

Gerd50 hat geschrieben:Für dänisch ist wenn Der Auswanderer zuständig. Ich hoffe, der ist noch an Board. Der lebt in Dänemark. Mal per pn anschreiben groove,
da lange nichts von ihm gelesen. Für Dänemark ist, denke ich, Flensburg besser geeignet als Stralsund oder halt beide Orte.

Bremen 27.05 bin ich dabei. Für Werbung Bremerhavener und Oldenburger Forenmitglieder anschreiben. Kann ich machen, wenn ein
Plakat zustande kommt.
Hallo Gerd und danke fuer Dein vertrauen.

Grooveman hatte mich kontaktiert doch leider war ich in letzter Zeit nur noch im groben zum lesen gekommen da mein Arbeitgeber mal wieder
eine Entlassungswelle los getreten hat. Daher bin ich leider auch viel Zu spæt im klaren gewesen wann das ganze in Flensburg stattfinden sollte.
Das wæren fuer mich næmlich nur 2 Stunden fahr gewesen und nur gerade Strecke. Wære super gerne dahingegangen einfach auch mal um Passanten und die "normal" Buerger mal darauf Aufmerksam zu machen das dass Verbot nur Nachteile mit sich gebracht hat.

Wenn es sonst etwas gibt das ich im Bereich des Dænischen fuer euch tun kann, schreibt mich ruhig an.

Was ich an dieser Stelle mal sagen muss, ich lese immer noch Tæglich im Deutschlanddialog und finde es in meiner 12uhr Pause immer noch amuesant was eine Frau K da von sich gibt. Gerade jene Leute muss man auf der Strasse treffen und gleich mit 100 Seiten A4 Quellenangaben zu Studien und Statistiken platt machen.
“We are Anonymous. We are Legion. We do not forgive. We do not forget. Expect us."

Annonymus is keine Gruppe, kein Einzelner, Annonymus ist ein Gedanke der Freiheit!
Jeder kann ein teil dieses Gedankes sein, denn wir sind viele!

Benutzeravatar
Gerd50
Beiträge: 1805
Registriert: Di 6. Mär 2012, 01:01

Re: Cannabiskultour Support

Beitrag von Gerd50 » Mi 23. Mai 2012, 00:00

Hallo Der Auswanderer,

als ich das Wort Dänemark las, dachte ich ich sofort an dich und deine engagierten Beiträge im DüD :)

Schade das es mit Flensburg nicht geklappt hat. In Vor Ort -> Hamburg las ich, das Flensburg wohl leider ein Flop für die Organisatoren
der Cannatour war.

Es tut mir Leid zu lesen, das dein Arbeitgeber eine Entlassungswelle los getreten hat. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie das an den
Nerven zerrt und wie viel Zeit es kostet, so etwas zu verdauen. Ich hoffe, du bist nicht von Entlassung betroffen?

Ich glaube Kerstinks, Blasiusse, Michels, Docs wollen wir nicht auf der Straße treffen. Wir haben versucht, das hier

http://hanfverband.de/forum/viewtopic.p ... =489#p5013

auf zu dröseln. Mit denen reden wollen ist sinnlos. Ich denke auch, Leute ansprechen bringt nichts. Unsere Mitmenschen müssen neugierig
auf uns werden, uns ansprechen. Nur auf dem Weg werden sie verstehen, das wir keine hirnrissigen, suchtknochen, nixversteher sind.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.

Florian Rister
Beiträge: 2970
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Cannabiskultour Support

Beitrag von Florian Rister » Fr 25. Mai 2012, 21:34

Nur mal so zur Info: Größere Aktionen sind momentan in Bremen, Hannover und Göttingen geplant.

Bremen 27.Mai Demonstration für Jugendschutz und gegen Prohibition, 14 Uhr am Rathaus. Mit Ziggi Jackson.

Göttingen 01.Juni Diskussionsrunde im roten Zentrum, 19 Uhr, Lange-Geismar-Str.2

Hannover 02. Juni Ottmob, Kleinkunst gegen Legalisierung, 14 Uhr am Georgsplatz http://ottmob.chillenodergrillen.de/


Kommt da hin wenn es euch möglich ist, die Leute vor Ort geben sich Mühe bei der Organisation, und es wird massiv beworben.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

frihet
Beiträge: 172
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 14:37

Re: Cannabiskultour Support

Beitrag von frihet » Sa 26. Mai 2012, 07:22

Kleinkunst gegen Legalisierung
?

Benutzeravatar
Gerd50
Beiträge: 1805
Registriert: Di 6. Mär 2012, 01:01

Re: Cannabiskultour Support

Beitrag von Gerd50 » So 27. Mai 2012, 19:27

Bin zurück aus Bremen, viel zu berichten gibt es nicht. Anderthalb Stunden Vorbereitung und Kundgebung vor dem Rathaus in sengender
Hitze. Außer einigen wenigen Gaffern interessierte sich von der Bevölkerung und Touristen niemand für die Aktion, die von ca. 100 Kiffern
besucht war. Nach der Kundgebung ging es eine Stunde durch die Stadt. Passanten waren eher an Fotos von den 'Exoten' interessiert, als
an Gesprächen. Es gab aber auch Zurufe wie, ich rauch zwar nicht, bin aber dafür und am besten freier Hanf heute. Macht weiter.

Ich habe kurz mit Steffen gesprochen und ihn gefragt wie es läuft. Schlecht war seine Antwort. Gestern in Hamburg nur 30 Leute. Für
die nächsten Aktionen muss also noch kräftig getrommelt werden!
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.

Florian Rister
Beiträge: 2970
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Cannabiskultour Support

Beitrag von Florian Rister » So 27. Mai 2012, 19:37

Hannover wird aus meiner Erwartungshaltung, von dem was man so online mitbekommt, die bisher größte Aktion. Die rühren vor Ort fleißig die Werbetrommel, hängen Plakate auf, bereiten kleine Aktionen vor usw. Wenn das niemand macht, dann kommen halt nur die Internet-Fans..

Also, wenn Steffen bald bei euch ist: Bereitet euch darauf vor, versucht ein oder 2 Mitstreiter zu finden, sammelt ein paar Euros ein für Druckkosten und ab gehts.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

Hanf
Beiträge: 34
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 21:49

Re: Cannabiskultour Support

Beitrag von Hanf » Sa 2. Jun 2012, 08:24

Ganz lustige Geschichte...
hab gestern beim EInkaufen einige Flyer verteilt...
Von vielen sehr gut angenommen,was mich teilweise recht erstaunt hat,gerade bei Personen bei denen ich es nicht gedacht hätte das sie ihn so "gerne und herzlich" in Empfang nehmen.
Bei anderen wiederum,ner Person die beim Roten Kreuz arbeitet,hielt ich den Flyer hin,er guckte drauf und als er sah das was mit Cannabis drauf steht,winkt er direkt ab und sagte "Nene,laß mal" mit ner Haltung als wäre der Flyer radioaktiv verseucht^^
Aber genau da,wollt ich dann nicht aufhören ;)
Ich sagte ihm das es ganz sicher bei Hanf nicht nur um Genußmittel ginge,NEIN,sehr viel mehr...Sehr wirksame Medizin,nebenwirkungsarm...(die Ohren wurden größer bei ihm)
Dann schwenkte ich kurz um zu Rohstoffen,Biodiesel,Hanfkleidung-ca 10x haltbarer,usw.
Mehr Interesse bestand Medizinisch...daher packte ich alles aus dazu...ich sagte zu ihm...er solle einfach mal bei Hanfverband.de und ACM(Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin) reinsehen,ebenso die Cannabiskultour besuchen,da erfahre er mehr-sei ja grade für ihn Interessant wegen seinen Job...
Interessanterweise war er garnicht mal mehr so abgeneiugt zum Thema als ich fertig war...um ihn nicht allzusehr damit zu überfluten ließ ich ihn mit nem schönen Gruß und der Info mal auf genannten Seiten reinzusehen in Ruhe.
Ich fand genau der hat mir am meisten Spaß gemacht,und es ist zu mindest ein Teilerfolg bei rausgekommen,da man sah das er mehr gehört und informiert wurde als er ursprünglich wollte...hihi

Florian Rister
Beiträge: 2970
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Cannabiskultour Support

Beitrag von Florian Rister » So 3. Jun 2012, 20:06

Schöne Geschichte @Hanf. Sowas erlebe ich auch öfters: Erstens mal sind viele Leute recht positiv oder neutral eingestellt.. Und wenn nicht dann basiert es allzuoft darauf dass sie niemals in ihrem Leben unsere Position, unsere Informationen zu diesem Thema gehört haben. Wenn man ihnen dann mal ein paar Infos gibt, kommt erstmal ein: "Das glaube ich aber nicht" und nach ner gewissen Zeit dann relativ oft ein "Na Gut, viel Erfolg bei ihrem Vorhaben, schönen Tag noch :D "




Ok nochmal zum Ottmob Hannover ein bißchen Feedback: Es war wirklich cool, tagsüber etwas unter 100 Leute in der Innenstadt (wegen Motorschaden leider ohne Steffen, was der Stimmung aber keinen Abbruch getan hat), und dann abends vielleicht 200 beim Konzert, bei dem Steffen dann auch da war.

War ne Runde Sache, um es mal mit den Worten der Organisatoren vor Ort zu sagen: "Alles easy" :lol: Das Polizeiinteresse beschränkte sich auf eine Personalienfeststellung bei einer Person, die mittags direkt vor dem Polizeiauto Hanf sähen wollte. Diese Personalienfeststellung wurde von uns jedoch aktiv und heiter begleitet, so daß niemand zu Schaden gekommen ist.

Der Tag hat definitiv bewiesen, dass die Cannabiskultour Sinn macht! Es müssen sich halt vor Ort Menschen finden, die schon vorher etwas auf die Beine stellen, und das dann auch bewerben...
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 119
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:31

Re: Cannabiskultour Support

Beitrag von Patrick » So 3. Jun 2012, 20:11

@HANF RESPEKT !!!
... Vorsicht frisch gewischt ! ...

Florian Rister
Beiträge: 2970
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Cannabiskultour Support

Beitrag von Florian Rister » So 17. Jun 2012, 23:24

Also ich war in Frankfurt und Wiesbaden auf den Aktionen, abgesehen von den viel zu kleinen Teilnehmerzahlen im knapp zweistelligen Bereich, war es auf jeden Fall die weite Anreise wert. Ich habe einige sehr spannende Leute kennengelernt (z.B. eine US-Legalizerin) , viele Flyer verteilt und bin einmal im Cannabus mitgefahren :D
Leute, nutzt eure Chancen dabei zu sein, auch wenn ihr nur mit 10 Leuten da steht!

Morgen 13 Uhr ist Marktplatz Marburg angesagt.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

Antworten

Zurück zu „Sonstige alte Aktionen“