Cannabis - das Expertengespräch

Antworten
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3009
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von Cookie »

Cannabis - das Expertengespräch

Heilmittel und Droge. Dr. Andrea Jungaberle erklärt, wie ein verantwortungsvoller Umgang mit Cannabis aussieht und welche Möglichkeiten die Pflanze als Heilmittel bietet.


https://www.dw.com/de/cannabis-das-expe ... v-54442831

Hehe, lustig... sie sagt die Wahrheit, er will's nicht glauben :D!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 876
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von Hans Dampf »

Aber wieder ein sehr positiver Beitrag und was ich auch spannend finde dass sie das Thema Psilocybin mehrmals angesprochen hat. Im therapeutischen Bereich immer noch viel zu wenig präsent!
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
HabAuchNeMeinung
Beiträge: 438
Registriert: So 1. Jun 2014, 02:17

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von HabAuchNeMeinung »

Cookie hat geschrieben: Fr 7. Aug 2020, 08:31 ....
Hehe, lustig... sie sagt die Wahrheit, er will's nicht glauben :D!
Guter Beitrag, aber wieso lustig?
Eher Status Quo. Egal was die Fakten sind er will sie nicht glauben.
Und dann kommt er noch mit Denkt denn keiner an die Kinder eins11! Argument.
Und sowas ist Arzt :roll:
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3009
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von Cookie »

"Lustig" fand ich einfach, dass er die Fragen so stellt, dass sie offenbar bestimmte Antworten implizieren, sie aber ruhig bleibt und ihm dann die reale Antwort serviert.
HabAuchNeMeinung hat geschrieben: Fr 7. Aug 2020, 11:14 Und sowas ist Arzt :roll:
Allerdings wahr... ein Repräsentant der Mehrheit (der Ärzte) fürchte ich.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Drei
Beiträge: 66
Registriert: Do 31. Jan 2019, 12:20

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von Drei »

"Inzwischen gibt es genmanipuliertes Turbocannabis mit 15-20%" - Das nennt sich Expertin?
Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3344
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von Martin Mainz »

Drei hat geschrieben: Fr 7. Aug 2020, 13:43 "Inzwischen gibt es genmanipuliertes Turbocannabis mit 15-20%" - Das nennt sich Expertin?
Da musste ich auch schmunzeln :roll:
Benutzeravatar
Drei
Beiträge: 66
Registriert: Do 31. Jan 2019, 12:20

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von Drei »

Martin Mainz hat geschrieben: Fr 7. Aug 2020, 13:47 Da musste ich auch schmunzeln :roll:
Ich musste schmunzeln, als er am Ende meint "Das Fazit ist eigentlich Diskussion versachlichen - mehr und umfassender aufklären" während die Dame immer wieder mit "Legalisierung" ankommt :D
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3009
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von Cookie »

Martin Mainz hat geschrieben: Fr 7. Aug 2020, 13:47
Drei hat geschrieben: Fr 7. Aug 2020, 13:43 "Inzwischen gibt es genmanipuliertes Turbocannabis mit 15-20%" - Das nennt sich Expertin?
Da musste ich auch schmunzeln :roll:
Ja, okay, das war nicht so "gekonnt" ;).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 876
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von Hans Dampf »

Drei hat geschrieben: Fr 7. Aug 2020, 13:43 "Inzwischen gibt es genmanipuliertes Turbocannabis mit 15-20%" - Das nennt sich Expertin?
Mich hat das auch stutzig gemacht. Gibt es dazu Belege oder Gegenbelege?
Möglich wäre es schon, vor allem in Nordamerika...
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
HabAuchNeMeinung
Beiträge: 438
Registriert: So 1. Jun 2014, 02:17

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von HabAuchNeMeinung »

Hans Dampf hat geschrieben: Fr 7. Aug 2020, 16:56 Mich hat das auch stutzig gemacht. Gibt es dazu Belege oder Gegenbelege?
...
Keine Belege nur Erfahrungen, die mir Bekannte erzählt haben ;-)
Ende der 80er hat man hier im Süden i.d.R. nur "deutsche Hecke" bekommen, wenn es denn mal Gras gab.
Das hat wirklich keinen hohen THC Gehalt und das eher verfügbare Haschisch war eindeutig "besser".
Bei einem Trip nach Holland Anfang der 90er gab es dann erstmals richtiges Gras.
Dieses hat sich aber nicht wesentlich von dem unterschieden, das man heute so bekommt.
Ist aber kein Wunder das kommt ja meist aus Holland.
Wo läge denn der Vorteil für die Produzenten? Ein höherer THC Wert führt ja tendenziell zu weniger Konsum -> weniger Gewinn.
Wie sagte mein Bekannter sehr treffend:
Ich kenne die Story über den zunehmenden THC Gehalt nun schon solange, daß wir inzwischen bei 200% THC Gehalt sein müssen.
:D :D
Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3344
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von Martin Mainz »

Die Steigerung des Gehalts stimmt schon (wie hoch genau, keine Ahnung). Dabei gings wohl weniger um den Profit als mehr den Kick. Mehr ist geiler. Da fehlte halt der wissenschaftliche Hintergrund, um für jeden das passende Beste zu finden. Heute ist man ein bisschen schlauer.

Aber das dann so reißerisch "genmanipuliert" zu nennen, naja. Die haben ja nicht irgendwelche Quallen-Gecko-Hybrid-Gene in die Pflanze eingebracht, sondern einfach selektiert und gekreuzt.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3009
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von Cookie »

Martin Mainz hat geschrieben: Fr 7. Aug 2020, 19:15 Die haben ja nicht irgendwelche Quallen-Gecko-Hybrid-Gene in die Pflanze eingebracht, sondern einfach selektiert und gekreuzt.
:D

Stimmt genau!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
DavidS.xd
Beiträge: 30
Registriert: Sa 1. Aug 2020, 20:10
Wohnort: Zuhause

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von DavidS.xd »

Die gestiegenen THC Gehälter würde ich da jetzt gar nicht anzweifeln. Frau Jungaberle vertrtraue ich da schon eher, als so manch anderen... Die Formulierung ist aber blöd.

Das Fazit ist allerdings total daneben. Versachlichen und Aufklären?! Legalisierung hat sie gesagt!
Ganz einfach: Alkohol ist erlaubt, weil es eine legale Droge ist. - Cannabis ist verboten, weil es eine illegale Droge ist.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3009
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von Cookie »

Die THC Gehälter zweifeln wir nicht an, wohl aber wo diese herkommen (sollen). Dennoch vertraue ich ihren Worten ansonsten deutlich mehr, da sie offensichtlich weiß, wovon sie spricht.

In dem Zusammenhang auch interessant: https://hanfverband.de/nachrichten/news ... erter-hanf

Zum Fazit: Na ja, war ja auch wieder "er", der dann sprach. Was will man da groß erwarten? Natürlich dass er "noch nicht überzeugt", aber zum "Versachlichen" bereit ist. Ist quasi das Maximum dessen, was man erwarten kann ;).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 876
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von Hans Dampf »

Danke für den Link Cookie und einen schönen Sonntag!
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
DavidS.xd
Beiträge: 30
Registriert: Sa 1. Aug 2020, 20:10
Wohnort: Zuhause

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von DavidS.xd »

Cookie hat geschrieben: So 9. Aug 2020, 09:36 Die THC Gehälter zweifeln wir nicht an, wohl aber wo diese herkommen (sollen).

In dem Zusammenhang auch interessant: https://hanfverband.de/nachrichten/news ... erter-hanf
Die Formulierung "genmanipuliert" ist auf jeden Fall irreführend, ja.

Vom Link:
Antwort von Sabine Bätzing vom 09.05.2008
Sehr geehrter Herr XXX,

nach meinem Kenntnisstand liegen bisher keine validen Studien zu "genmanipuliertem" Cannabisvor, Untersuchungen belegen allerdings, dass Cannabis mit unterschiedlichen THC-Gehalten sichergestellt wird.

Da aber der Cannabiskonsum an sich keinesfalls harmlos ist, halte ich eine Diskussion, wie gefährlich welche Form von Cannabis(oder anderer Drogen) ist, für möglicherweise irreführend bzw. potenziell verharmlosend.
Ist zwar schon ne Weile her, aber... Wie kann man denn so einen Quatsch von sich geben?! Diskussion um Gefährlichkeit sei verharmlosend...???
Keine Diskussion um die Gefährlichkeit also... Frei nach dem Motto "Wer konsumiert soll nicht aufgeklärt sein über Gefahren, sondern soll keine Ahnung haben wie die Gefahren aussehen und falls etwas passiert sind Konsument*innen trotzdem selber Schuld"

Und Ludwigs "Aufklärung" besteht ja auch aus "Kiffen ist nicht cool" und "Cannabis ist so gefährlich, dass niemand es je konsumieren sollte" (No-Go) was total überzogen und polemisch ist und Erwachsene eh ausblendet...

Soviel zum Thema das Verbot solle die Gesundheit schützen.

Ich raff echt nicht warum es der Politik so schwer fällt zu verstehen, dass Leute eben Drogen konsumieren.

Ludwig will "keine dritte Volksdroge", aber der rechtliche Status ist dafür halt völlig irrelevant! Cannabis ist es ja jetzt eh schon, wieso kann sie das nicht zugeben?
Ganz einfach: Alkohol ist erlaubt, weil es eine legale Droge ist. - Cannabis ist verboten, weil es eine illegale Droge ist.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3009
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Cannabis - das Expertengespräch

Beitrag von Cookie »

Sie sehen es nicht ein, "weil nicht sein kann, was nicht sein darf" und weil sie es vor Jahrzehnten (fast 5) gemeinsam verboten haben. Aber sie werden es einsehen, schließlich ist der gute alte Alkohol, Tabak usw. ja auch "legal". Was eine Droge ist, müssen sie in der Mehrheit noch verstehen lernen. Da gebe ich Dir recht.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Antworten

Zurück zu „Deutsche Videos“