Liebe Freundinnen und Freunde,
am Freitag, den 4. Dezember, wird das Forum wegen Wartungsarbeiten zwischen 10:00 und 14:00 Uhr teilweise nicht zur Verfügung stehen.
Danke für das Verständnis! Euer DHV-Team

Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion der Fa

Florian Rister
Beiträge: 2980
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion der Fa

Beitrag von Florian Rister »

Ich hab jetzt nur den Vortrag von dem Herrn Biesenbach ganz rechts gesehen, aber es ist wirklich erschreckend welche Lügen da den Leuten präsentiert wurden.

https://www.youtube.com/watch?v=5NsMlQH ... e=youtu.be

0,5 Promille hat die gleiche Wirkung auf die Verkehrstüchtigkeit wie 1 Nanogramm THC. Nikotion ist kein Sucht-und Rauschmittel. Prohibition funktioniert, weil das Nichtraucherschutzgesetz funktioniert hat.

Und die Antwort von Wimber ist so schön :)
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Sabine »

Ab 1:08 fängt der Biesenbach zu reden an.

Ich möchte diesem Herrn den Rat geben, nie in die Schweiz zu reisen. Ist total lebensgefährlich, da die Grenze im Strassenverkehr dort bei 5,0 Nanogramm THC liegt.
Revil O
Beiträge: 69
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 18:18

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Revil O »

Aurora hat geschrieben:
Ich möchte diesem Herrn den Rat geben, nie in die Schweiz zu reisen. Ist total lebensgefährlich, da die Grenze im Strassenverkehr dort bei 5,0 Nanogramm THC liegt.
Hallo Aurora!!
Bist du dir echt sicher mit der Grenze von 5,0 Nanogramm THC ??
Ich habe es gerade auf dem Schirm das eine Grenze von 3,0ng/ml Blut in der Schweiz existieren würde. :?:

Greetz
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Sabine »

Nee, aber hatte geglaubt, in dem Zusammenhang mal von der Zahl 5,0 gelesen zu haben. Aber selbst 3,0 wäre ein Vielfaches mehr als in D.
Ist evtl. von Kanton zu Kanton unterscheidlich ?
Benutzeravatar
bushdoctor
Beiträge: 2401
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 15:51
Wohnort: Region Ulm

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von bushdoctor »

Soviel ich auf die Schnelle herausfinden konnten gilt in der Schweiz ab 1,5ng/ml ("Vollblut") eine sogenannte "Nulltoleranz", was den Führerscheinentzug zur Folge hat.

1,5ng/ml im Vollblut entsprechen den von Revil O erwähnten 3 ng/ml im Blutserum, also wie in der BRD-Rechtspraxis gemessen wird.

Quelle: http://www.tcs.ch/de/test-sicherheit/ve ... drogen.php
Highspeed
Beiträge: 170
Registriert: Do 8. Jan 2015, 20:00
Wohnort: Sachsen

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Highspeed »

Schweiz sind 3ng/ml THC entspricht der 0,0 Promille-Grenze bei Alkohol
Colrado 10ng/ml

In der Diskussion bewerfen die sich mit Zahlen ohne sich mit dem Thema im geringsten auszukennen.
Gibt es denn nur alkoholabhängige Dummköpfe in der CDU? Wie kann man denn so jemanden zu einer Diskussion schicken. Na mir soll es recht sein. Punktsieg für die Legalisierungbefürworter.

Hier mal ein Artikel zur Aufklärung

Cannabis und Führerschein

edit: hmm Doc war schneller :)
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Sabine »

Danke für die Aufklärung, vielleicht habe ich da auch was verwechselt... bei den ganzen unterschiedlichen Grenzwerten in den diversen Ländern kann man schon mal durcheinander kommen.
Doc_A
Beiträge: 723
Registriert: So 31. Aug 2014, 11:21

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Doc_A »

Ganz schön lang, der Schinken.

Drei Dinge sind bei mir klebengeblieben.

In der Veranstaltung ist herausgearbeitet worden, daß es im Falle von Tabak gelungen ist, Jugendliche durch geschickte Präventionsarbeit vom Rauchen abzuhalten bzw. die Zahlen drastisch zu verringern. Ohne Verbot... ;)

Das rhetorische Manöver meiner (entfernten) Kollegin in der Antwort auf die Frage nach dem Vergleich der Promillegrenze mit dem Blutgrenzwert. Irgendwie hatte ich den Eindruck, daß sie den CDU-Menschen nicht vollends blamieren wollte.

Beim moderierenden Professor und den anwesenden Studenten kommt eine bestimmte Art von Nebelkerzenwerferei nicht gut an. Diese Studenten sind die Richter, Staatsanwälte und Anwälte von morgen.

(War das Video bei euch auch "zerhackelt"?)
:shock:
Highspeed
Beiträge: 170
Registriert: Do 8. Jan 2015, 20:00
Wohnort: Sachsen

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Highspeed »

Doc_A hat geschrieben:(War das Video bei euch auch "zerhackelt"?)
Ja, die Qualität ist nicht der Burner. Die Unterbrechungen kommen von den Fotos/Standbildern die der Kameramann ständig gemacht hat.

Vlt. sollte man ihm mal sagen, das man Screenshots auch im Nachgang mit dem VLC-Player anfertigen kann.
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Sabine »

Hänge hier mal die Vorankündigung der Podiumsdiskussion für kommenden Mittwoch, 18.2., mit Herrn Wimber und Thomasius dran :

http://www.debatte-muenster.de/

Meint Ihr, das Thomasius erscheinen wird ?
Nach seinen letzten Äußerungen in der ärztezeitung.de wie "Aus den wenigen vorliegenden Studien gehe zudem hervor, dass die Nebenwirkungen bei Cannabis größer seien als bei den eingeführten Schmerzmitteln, sagte der ärztliche Leiter des Zentrums für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters am Universitätsklinikum Eppendorf." http://www.aerztezeitung.de/politik_ges ... ezept.html , dürften die Wogen im Publikum evtl. ziemlich hoch gehen. Ich könnte da nicht mehr ruhig sitzen bleiben. :oops:
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Sabine »

Habe gerade bei fb von Rage Davis die Mitteilung gelesen, das bei der Diskussion am Mittwoch ein Mitschnitt bzw. Livestream verboten wird. Bei Zuwiderhandlung wird die Veranstaltung abgesagt. Begründung soll erst nach der Diskussion erfolgen.

https://www.facebook.com/events/3233919 ... 874399763/
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Sabine »

Rage Davis hat seinen Text bei fb ergänzt :

"Eine besorgniserregende Entwicklung bei der Diskussion in Münster!
Offensichtlich heißt "öffentlich" nicht mehr viel in Deutschland: Aufzeichnung oder gar Live-streaming wird nicht gestattet, anderenfalls fällt die Veranstaltung aus, weil dann einer der geladenen Gäste damit droht, die Teilnahme zu verweigern!
Ich vermute mal, dass es sich dabei nicht um eine Polizeipräsidenten handelt, der mit aktuellen Informationen und sachlicher, wahrheitsgemäßer Argumentation zu überzeugen weiß. Ebenso hat der Veranstallter selbst sich bemüht, die Diskussion aufzuzeichnen bzw. sogar live zu streamen, und fällt damit selbst aus dem Kreis der Verdächtigen.... Bleiben noch die Gastgeberin und der "Experte" als Ursache für dieses Vorgehen...die Gastgeberin hat die Diskussion wohl kaum angestoßen, wenn Sie für das Thema kein öffentliches Interesse wollte...
Bleibt noch...aber, bitte...bitte, wie es auf der unten genannten FB-Seite so schön heißt: keine Verschwörungstheorien.."


1) Kann denn keiner mehr mit stenografieren ?! ;)
2) da hat wohl jemand Bedenken, das seine Aussagen öffentlich werden und er später im Kreuzfeuer der Kritik steht. Kann man halt nicht so schön mauscheln wie bei CDU/CSU Politikern...
Florian Rister
Beiträge: 2980
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Florian Rister »

Aurora hat geschrieben: 1) Kann denn keiner mehr mit stenografieren ?! ;)

Ich denke bei einer großen Anzahl von Zuschauern wird es auch das ein oder andere Smartphone geben, das eine Audioaufzeichnung macht :)

Im übrigen bin ich sowieso sehr gespannt, wie sie das Film-Verbot während der Veranstaltung durchsetzen wollen.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
Doc_A
Beiträge: 723
Registriert: So 31. Aug 2014, 11:21

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Doc_A »

Der Herr Thomasius hat der letzten Zeit einige Theorien vorgetragen (Einstiegsdroge/Hirnschäden bei Erwachsenen/Suchtgedächtnis), die mit der Forderung nach Aufrechterhaltung des notwendigen Verbots mit all den negativen Folgen verknüpft waren.

Ich bin im Bereich 'Sucht' und 'Suchtforschung' wissenschaftlicher Laie und kann da fachlich nichts zu sagen, habe aber gelesen, daß andere Fachleute zumindest teilweise anderer Meinung sind.

Der Herr Thomasius ist einerseits Wissenschaftler (deren Veröffentlichungen Kriterien erfüllen müssen) und andererseits Berater der Bundesregierung, die zur Durchsetzung ihrer Politik renommierte Fachleute braucht, die ihre "Sichtweise" öffentlich vertreten. Ein Problem bekommt ein Wissenschaftler (bzw. dessen Reputation), wenn die wissenschaftliche und die vertretene "Meinung" auseinanderklaffen.

Man erinnere sich an den Maischberger-Talk mit Thomasius und Rätsch, bei dem sich der Herr Thomasius sehr mit "allzu steilen" Thesen zurückgehalten hat.

Ich bin gespannt, für welchen "Weg" sich Herr Prof. Dr. med Rainer Thomasius entscheiden wird...
:shock:
M. Nice
Beiträge: 469
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 14:28

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von M. Nice »

Versteckte Kamera ! - Schaun wir mal ob Cannabius Spaß versteht :mrgreen:

Diese Diskussion wäre sehr interessant zu sehen!
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Sabine »

Twittert jemand mit ? ;)
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Sabine »

Der erste Bericht in den "Westfälischen Nachrichten":

"Wie soll man in Zukunft mit Cannabis umgehen: Weiter streng verbieten oder den Konsum entkriminalisieren? Der den Grünen nahestehende Verein „debatte e.V.“ hatte zwei Männer eingeladen, die unterschiedlichere Meinungen zum Kiffen nicht haben könnten."

http://www.wn.de/Muensterland/1893418-D ... ie-Geister
Benutzeravatar
Gerd50
Beiträge: 1805
Registriert: Di 6. Mär 2012, 01:01

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Gerd50 »

Der WDR erwähnt in einer Kurznachricht den Diskussionsteilnehmer R. Thomasius,
zitiert wird aber nur Hubert Wimber mit seiner Argumentation pro Regulierung des
Drogenmarktes.

http://www1.wdr.de/studio/muenster/nrwi ... 98378.html
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
overturn
Beiträge: 829
Registriert: Di 14. Feb 2012, 03:46
Wohnort: NRW

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von overturn »

Weiß man schon, wieso es keine Übertragung geben durfte?
"Never doubt that a small group of thoughtful, committed citizens can change the world. Indeed, it is the only thing that ever has."
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Münster: "Cannabis legalisieren?" - Podiumsdiskussion de

Beitrag von Sabine »

Der Artikel ist zwar nur eine etwas bessere Inhaltsangabe, um was es bei der Diskussion ging, aber das Bild ist für mich aussagekräftig, scheinbar war es sehr voll, die Menschen mußten stehen (Hintergrund).

@ overturn

Habe noch nichts gefunden und Rage Davis ist bei fb seit 2 Tagen "auffallend" ;) still.
Antworten

Zurück zu „Deutsche Videos“