Sammlung Schweiz

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2693
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von Cookie » Fr 19. Jun 2020, 08:03

Cannabis-Konsumenten regulieren ihren Konsum selbst

Eine aktuelle Schweizer Studie der Universität Bern zeigt, dass die meisten Cannabis-Konsumenten ihren illegalen Konsum selbst regulieren und das beliebte und in vielen Ländern legale Rauschmittel ganz gezielt genießen.

Bern (Schweiz). Während der Konsum von Cannabis in immer mehr Ländern und US-Bundesstaaten legalisiert wird, so steht man den gesetzlich erlaubten Konsum der pflanzlichen Droge in Europa meist noch kritisch gegenüber. Eine ganz interessante Studie zu diesem Thema wurde jetzt in der Schweiz veröffentlich. Hier ist Cannabis offiziell immer noch illegal, jedoch zeigt eine kürzlich veröffentlichte Untersuchung des Instituts für Kriminologie der Universität Lausanne, dass in der Schweiz jährlich mindestens zwischen 40 und 60 Tonnen Cannabis konsumiert werden. Damit ist Cannabis die mit Abstand meist verbreitete illegale Droge in der Schweiz.

[..]

Funktionierende Selbstregulierung

Die Forscher haben für ihre Cannabis-Studie rund 1.100 Personen befragt, von denen 80 Prozent mindestens schon einmal in ihrem Leben und 46 Prozent in den letzten zwölf Monaten Cannabis konsumiert haben. Die große Mehrheit der Befragten gab an, zur Begrenzung ihres Konsums Strategien zur Selbstregulation einzusetzen – und zwar völlig unabhängig von Alter, Bildung und Geschlecht.

Neben dem bewussten Verzicht vor wichtigen Aufgaben oder Terminen, wie Autofahrten, Arztbesuche oder der Arbeit, gaben die Konsumenten an, Cannabis nur in bestimmten Gemütszuständen zu konsumieren.


https://www.forschung-und-wissen.de/nac ... t-13373932
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2693
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von Cookie » Sa 20. Jun 2020, 16:04

Eigentlich ein Video, aber eines mit "schwiizer" Dialekt, man kann es aber verstehen ;)...

11i-Highlight Cannabis-Legalisierung

Die Legalisierung von Cannabis wird zwar diskutiert, der Konsum ist aber grundsätzlich in der Schweiz verboten. Wir wollten von den Solothurner Passanten wissen, ob sie dafür oder gegen eine Legalisierung von Cannabis sind, ob sie wissen was in der Schweiz in Bezug auf Cannabis bereits erlaubt ist und ob sie glauben, dass im Falle einer Legalisierung der Konsum ansteigen würde.


https://www.youtube.com/watch?v=mpQX64J4Ahw

Recht entspannt :D!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2693
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von Cookie » Mo 22. Jun 2020, 07:24

Eine weitere Stimme zu "Cannabis-Pflanze soll vollständig legalisiert werden" (letzte Seite)...

Cannabis ist kein Betäubungsmittel

Léonore Porchet, Nationalrätin der Grünen Partei der Schweiz (GPS), forderte Anfang Juni 2020 eine Änderung des Schweizer Betäubungsmittelgesetzes. In diesem ist die Cannabispflanze nämlich als betäubendes Mittel gelistet.

Laut Porchet ist dies grober Unfug, denn nicht die Hanfpflanze an sich sei ein Betäubungsmittel, sondern lediglich das in ihr enthaltene Tetrahydrocannabinol (THC). Als vergleichendes Beispiel nennt sie den Mohn – nur weil sich aus diesem Opium herstellen ließe, sei sein Anbau in der Schweiz nicht verboten.

Die Änderung von gleich vier Gesetzesartikeln fordert Porchet. Dafür braucht sie eine Mehrheit im Nationalrat.

Andri Silberschmidt, Mitglied der Freien Demokraten und Vorstandsmitglied eben dieser, ist auf der Seite der Grünen und will voraussichtlich mehr Mitglieder seiner Partei für Porchets Zwecke mobilisieren.


(kompletter Text)

https://lucys-magazin.com/cannabis-ist- ... ngsmittel/
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2693
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von Cookie » Mo 22. Jun 2020, 07:32

Kiffer-Verein gibt Tipps zum Umgang mit der Polizei

Der Kiffer-Verein Legalize It, rät im Umgang mit der Polizei im Zweifelsfalle immer zu lügen. Das helfe bei der Einvernahme, steht in der Broschüre.

Letzte Woche veröffentlichte der Verein Legalize It eine Broschüre, in welcher erklärt wird, wie man sich verhalten solln wenn die Polizei einen mit Cannabis erwischt. Der Verein setzt sich nach eigenen Angaben gegen die «Hanf-Repression» in der Schweiz und für die Legalisierung von Cannabis ein.

Zu einer Einvernahme mit Protokoll kommt es nach einer Verzeigung, also wenn eine Person etwa mehr als 10 Gramm Cannabis auf sich trägt, früheren Konsum zugibt oder auch Hanfsamen im Internet bestellt hat und auffliegt.


https://www.nau.ch/news/schweiz/kiffer- ... i-65728349

Was ist eine "Verzeigung" und wieso trägt "eine Person ... Cannabis auf sich" und nicht bei sich? Diese Sprache ;)...
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2693
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von Cookie » Mi 24. Jun 2020, 14:09

Bundesrat ebnet Weg für Cannabis-Verschreibung

Ärzte sollen künftig Medizinalcannabis direkt verschreiben können. Der Bundesrat hat das Betäubungsmittelgesetz entsprechend angepasst. Die Änderung war in der Vernehmlassung auf breite Zustimmung gestossen.

Der Bundesrat verabschiedete am Mittwoch die Botschaft über die Änderung des Betäubungsmittelgesetzes (BetmG) zuhanden des Parlaments, wie er mitteilte. Diese Änderung sieht vor, dass sich Patientinnen und Patienten Behandlungen auf Cannabis-Basis direkt ärztlich verschreiben lassen können, ohne dass beim Bundesamt für Gesundheit (BAG) eine Ausnahmebewilligung eingeholt werden muss. Die Verschreibungen werden jedoch überwacht. Nichts ändert sich hingegen bei Cannabis zu Genusszwecken, das verboten bleibt.


https://radiocentral.ch/de/article/bund ... ng--201450
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 789
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von Hans Dampf » Mi 24. Jun 2020, 14:38

Cookie hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 14:09
Bundesrat ebnet Weg für Cannabis-Verschreibung
...
Schade dass nicht darauf eingegangen wird, welche Voraussetzungen für die Verschreibung erfüllt sein müssen.
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2693
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von Cookie » Mi 24. Jun 2020, 15:28

Es ist auch noch nicht klar, wie es mit der "Kostenübernahme" geregelt wird bzw. ob überhaupt oder nur privat. Warten wir es ab.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Wurlitzer1920
Beiträge: 297
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Schweiz

Beitrag von Wurlitzer1920 » Di 30. Jun 2020, 12:22

Kommentar zum Cannabisverbot - Unverhältnismässige Sanktion

Cannabiskonsumenten per se den Fahrausweis zu entziehen, ist eines Rechtsstaates unwürdig. Nur wer nachweislich bekifft fährt, sollte bestraft werden. Es braucht die gleichen Regeln wie beim Alkohol.

Geschichten wie jene von D.N. gibt es viele. Und mit jeder wird noch offensichtlicher, wie die Schweizer Politiker auf gesamter Linie versagt haben und in keiner Weise bereit sind, sich zu verbessern. Gemessen an den Zielen zur Bekämpfung des illegalen Handels und des Jugendschutzes, ist das Cannabisverbot komplett gescheitert. Der Widerspruch, einerseits von Menschenrechten zu reden, andererseits aber Menschen, die Cannabis konsumieren, weiter zu kriminalisieren, als hätten sie ein Verbrechen begangen, besteht seit Jahrzehnten und ist eines Rechtsstaates unwürdig.

Die Administrativmassnahme stammt aus der Zeit, als US-Präsident Richard Nixon seinen aussichtslosen «War on Drug» führte, und wurde von SP-Bundesrat Moritz Leuenberger mit dem Programm Via Secura zementiert. Dabei geht es nicht darum, ob jemand tatsächlich ein Risiko im Strassenverkehr darstellt, wofür er auch sanktioniert werden soll. Vielmehr geht es um Stigmatisierung: Wer Hanf konsumiert, ist schuldig.....


https://www.bazonline.ch/unverhaeltnism ... 1019396936

Der Link "Geschichte von D.N." ist kostenpflichtig. Kommentare lesen...

Da ist einem Fußgänger der Führerschein abgenommen worden.
Ähnliche Situation wie in Deutschland. So einen Kommentar möchte ich hier
auch mal in einer Zeitung lesen.

Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“