Sammlung Superwahljahr 2021

Dopeworld
Beiträge: 513
Registriert: So 20. Jan 2013, 02:04

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Dopeworld »

"Der Micha" ist pessimistisch und geht von mindestens 2 Legislaturperioden aus, bis sich etwas bemerkbar macht.

Er schätzt, nach der Wahl mit Grün-Schwarz bzw. Jamaika wird die "geringe Menge" vereinheitlicht auf 10 Gramm. Die Frage, ob es auch zur Ordnungswidrigkeit umgestellt wird, steht dabei auf einem anderen Blatt.

https://youtu.be/pdxgvJnIBWk
D O P E W O R L D
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3696
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Grün ist die letzte Hoffnung der Cannabis-Community

Der deutsche Herbst kann kommen. Alle Parteien, die sich am 26. September zur Bundestagswahl stellen, haben die SpitzenkandidatInnen gekürt und ihre Wahlprogramme bzw. die Entwürfe desselben vorgestellt. Wie gehabt ist in Sachen Cannabis-Politik von den Christdemokraten nichts zu erwarten. Die von der CSU diktierte Anti-Cannabis-Agenda soll auch in der 20. Legislaturperiode der Bundesrepublik Deutschland fortgesetzt werden, sofern die CDU/CSU mit ihrem Kanzlerkandidaten Armin Laschet von den WählerInnen mit der Regierungsbildung beauftragt wird.

Alle anderen Parteien (außer die nicht wählbaren Faschisten der AfD) versprechen in ihren Wahlprogrammen eine behutsame Abkehr von der menschenverachtenden Cannabisprohibition, die die Deutschen seit sechzig Jahren im Würgegriff hält. SPD, FDP, LINKE und Bündnis90/Die Grünen wollen sich für eine „kontrollierter Freigabe“ bzw. „Modellprojekte“ einsetzen.


https://hanfjournal.de/2021/06/02/gruen ... community/
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3696
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Total high: Parteien planen deutsches Kiffer-Paradies - und die Industrie jubelt

Eine Ampelkoalition wäre sich schnell einig: Das Rauschmittel Cannabis könnte in Deutschland nach der Wahl legalisiert werden. Doch nicht nur Kiffer dürften sich da freuen: Auch Agrarkonzerne werden hellhörig und beginnen zu investieren. Anleger profitieren schon jetzt.

Deutschland im Rauschzustand? Wer einen Blick in die Wahlprogramme und Anträge der Parteien wirft, könnte zu diesem Schluss kommen: Bei allen Differenzen zwischen Grünen, Linken und FDP sind sie sich in einem Punkt einig: Die Drogenpolitik der bisherigen Regierungen ist gescheitert. Jetzt soll sich grundsätzlich etwas verändern. Eine Legalisierung von Cannabis können sich alle gut vorstellen. Sogar die SPD hat einen entsprechenden Absatz in letzter Minute ins Wahlprogramm hineingeschrieben und ist zumindest bereit, darüber nachzudenken. So viel politische Einigkeit lässt die Industrie aufhorchen: Die Aktien der Cannabis-Firmen steigen wieder und traditionelle Agrarkonzerne strecken ihre Fühler aus, um sich auf den Hanfanbau vorzubereiten.


https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 57233.html
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Südhesse
Beiträge: 29
Registriert: Mi 3. Mär 2021, 18:48

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Südhesse »

Cookie hat geschrieben: Do 3. Jun 2021, 06:22 Total high: Parteien planen deutsches Kiffer-Paradies - und die Industrie jubelt
...


*Würg*
Die Leserkommentare sind ja mal wieder herrlich: Junkie-Stoff, Junkie-Stimmen, Verkehrstote ...
Naja, von Focuslesern erwarte ich auch eher Stammtischgelaber

Was mir Sorgen macht ist, dass hier in D mittlerweile ein reiner Diffamierungswahlkampf wie in den USA stattfindet und nicht wenige im Volk darauf reinfallen. Die CDU/CSU braucht noch nicht mal ein Wahlprogramm, da reicht das Grünenbashing schon um Stimmen zu gewinnen.
Schon interessant wie 25000 Euro zu spät gemeldete Einkünfte bei den Grünen so einen Shitstorm auslösen und von Betrügereien im Millionenbereich der CDU/CSU ablenken.
Naja, man sagt ja auch: Wer einmal lügt dem glaubt man nicht. Also immer gleich mehrmals lügen, dann schenkt man Ihnen wieder vollstes Vertrauen :lol:
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3696
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Ich würde auf ein paar blödsinnige Kommentare nicht viel geben... die gibt und gab es immer, egal wo. Und Grünen-Bashing... na ja, denen hat sie ja auch eine Steilvorlage gegeben, aber es geht nicht um die Sache, sondern eben das Bashing. Auch das gab es schon immer. Da liegen welche regelrecht auf der Lauer und warten ab, bis sie einen Fehler macht, und Bums geht's wieder los. Das geht bis zur Wahl so unter wie die Unzufriedenheit mit der Union. Leider. Oder zum Glück. Wir werden sehen.
Zuletzt geändert von Cookie am Do 3. Jun 2021, 17:30, insgesamt 1-mal geändert.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Dopeworld
Beiträge: 513
Registriert: So 20. Jan 2013, 02:04

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Dopeworld »

Dass Menschen sich für Cannabis rechtfertigen müssen, ist absolut ungerecht. Bin froh, wenn die Ewiggestrigen zusammen mit ihrer Ideologie aussterben. :D
D O P E W O R L D
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3696
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Auf dem Weg zur Legalisierung von Cannabis - So weit sind wir in Deutschland

Der Konsum von Cannabis ist in Deutschland schon erlaubt - der Besitz und der Handel mit der Droge sind jedoch noch verboten. Das könnte sich bald ändern.

Kifferparadies Deutschland? Die Ampelkoalition könnte es möglich machen

In Deutschland könnte bald ein grüner Wind wehen: Denn käme es zu einer Ampelkoaltion aus SPD, FDP und Grünen, steht der Legalisierung von Cannabis nichts mehr im Weg. Alle drei Parteien setzen sich nämlich für eine regulierte Abgabe der Droge ein. Erste Modelle sollen dies bald erproben.

Politischer Wind weht auf Cannabis-Freigabe

Bisher ist das Rauschmittel noch verboten. Käme es nach der Bundestagswahl im September zu einer Einigung zwischen FDP, Grüne und SPD, könnten Bürger Gras-Joints ganz legal kaufen und rauchen. Denn alle drei Parteien sprechen sich in ihrem Parteiprogramm für die Legalisierung von Cannabis aus.

So schreiben die Grünen: "Wir wollen den Schwarzmarkt für Cannabis austrocknen und die organisierte Kriminalität zurückdrängen. Dazu werden wir ein Gesetz einführen, das die legale und kontrollierte Abgabe von Cannabis in lizenzierten Fachgeschäften ermöglicht." Auch die FDP fordert eine kontrollierte Abgabe. Die SPD spricht sich etwas zaghafter für die Legalisierung aus. Sie will sich dafür einsetzen, dass "der Besitz kleiner Mengen von Cannabis strafrechtlich nicht mehr verfolgt wird." Und die sozialdemokratische Partei möchte die regulierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene in Modellprojekten erproben.


https://www.rtl.de/cms/legalisierung-vo ... 72032.html

Ganz nett, aber warum reden sie nicht von der Linken? Nun ja...
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Dopeworld
Beiträge: 513
Registriert: So 20. Jan 2013, 02:04

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Dopeworld »

BTW: Die Linke sind halt Kommunisten und werden im Sinne der Pressefreiheit von RTL nicht genannt. ;)

Typisch leider auch immer das Ende von solchen Artikeln:
Kiffen löst Psychosen aus, Kiffen macht dumm, Einzelfall "Drogensüchtiger Max Mustermann" warnt vor Verharmlosung der Droge.
Brrrr.... :lol:
D O P E W O R L D
Wurlitzer1920
Beiträge: 487
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Is Germany Set To Become Europe’s First Recreational Cannabis Market?

...Mr Wurth said: “We have had 16 years of the CDU (Christian Democrats) and there has been no progress on adult-use. While we have had medical cannabis and there is now a big majority in the Bundestag for recreational cannabis reform....

https://businesscann.com/is-germany-set ... is-market/
Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3698
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

FDP Antrag 19/27807: Cannabis zu Genusszwecken kontrolliert an Erwachsene abgeben

Beitrag von Martin Mainz »

Cannabis zu Genusszwecken kontrolliert an Erwachsene abgeben – Gesundheits- und Jugendschutz stärken

Antrag der FDP vom 23.03.2021
https://dserver.bundestag.de/btd/19/278/1927807.pdf

Cannabis-Anhörung: Die für den 9. Juni 2021 geplante Anhörung zum FDP-Antrag für eine kontrollierte Freigabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken (19/27807) wird nun am 23. Juni 2021 im Bundestag stattfinden. Das teilte heute das Ausschussekretariat mit.

Quelle: https://twitter.com/PAltemeier/status/1 ... 0750725129


Hatten wir das schon irgendwo?
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin
Wurlitzer1920
Beiträge: 487
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Berlins Justizsenator für bundesweite Legalisierung von Cannabis

Berlins Justizsenator Dirk Behrendt wirbt für eine bundesweite Legalisierung von Cannabis. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe.

Die Prohibitionspolitik sei gescheitert, so der Grünenpolitiker: „Wir lähmen damit Polizei und Justiz, die Wichtigeres zu tun haben, als Kiffer zu verfolgen.“ Laut seinem Beschlussvorschlag für die Justizministerkonferenz kommende Woche soll „die kontrollierte Abgabe von Cannabis zum eigenverantwortlichen Konsum“ erlaubt und der Verkauf über „lizenzierte Fachgeschäfte“ abgewickelt werden. Die rechtlichen Grundlagen für eine Freigabe müsste der Bund schaffen. „Das würde auch die Möglichkeit eröffnen, Cannabis ökologisch anzubauen und als Bio-Cannabis zu vertreiben“, so Behrendt.

https://www.oldenburger-onlinezeitung.d ... 66160.html
[Edit Admin] Und hier nochmal: https://www.bz-berlin.de/berlin/gruener ... s-freigabe
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3696
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Wurlitzer1920 hat geschrieben: Fr 11. Jun 2021, 14:46 „Das würde auch die Möglichkeit eröffnen, Cannabis ökologisch anzubauen und als Bio-Cannabis zu vertreiben“, so Behrendt.
Ich will mein Bio-Cannabis anbauen, aber nicht vertreiben. Haben wir da ein Problem?

PS: D. h. später geplant ist es schon (zu vertreiben), aber rein privat muss es auch möglich sein!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Wurlitzer1920
Beiträge: 487
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Cannabis, Rente, Mobilität: Wo die Jusos von Olaf Scholz mehr fordern

...Schwieriger wird es beim Thema Cannabis. Da will sich Olaf Scholz nicht auf eine Legalisierung einlassen, verweist aber auf das Zukunftsprogramm, in dem das ebenfalls positiv gesehen wird. Dass die Sätze dazu allerdings recht unkonkret seien, gibt er selber zu. Er wolle sich den politischen Positionen zuwenden, verspricht er. Die Vorarbeit der Jusos lobt er dabei explizit. Schmunzeln müssen Scholz als auch Rosenthal außerdem über ein Video der Jusos Weser-Ems, die anhand von schwarzem Tee eine Anleitung zum Bauen eines Joints vorlegen – um so der Juso-Forderung Nachdruck zu verleihen. „Das ist das erste Mal, dass ich so eine Anleitung sehe", sagt ein grinsender Scholz, der nach eigenen Angaben in seiner Jugend damit nie etwas zu tun hatte...

https://www.vorwaerts.de/artikel/cannab ... hr-fordern

An den Fraktionsbeschluss kann sich O. Scholz nicht mehr erinnern....
Gebetskette
Beiträge: 32
Registriert: So 8. Dez 2019, 10:58

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Gebetskette »

Wurlitzer1920 hat geschrieben: Di 15. Jun 2021, 11:21 An den Fraktionsbeschluss kann sich O. Scholz nicht mehr erinnern....
Das ist doch genau seine herausragende Fähigkeit, die ihn von allen anderen abhebt.
Schon bei der Warburg-Bank Affäre hat er diese Fähigkeit bestens unter Beweis gestellt.

https://www.sueddeutsche.de/politik/sch ... -1.5281028

Zitat aus dem Artikel:
Doch Norbert Hackbusch von den Linken fasste die Zweifel so zusammen: "Ihre Erinnerungslücken sind schon phänomenal."
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3696
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Die Legalisierung von Cannabis rückt näher

Mit einer neuen Regierung in Berlin erhöhen sich die Chancen, dass Cannabis in absehbarer Zukunft legal gekauft werden kann.

Wenige Monate vor der Bundestagswahl im September zeichnet sich ein Kurswechsel in der Drogenpolitik ab. Profitieren könnte dabei Cannabis (Hanf), welchem seit Jahrzehnten eine Front verbotstreuer Politiker gegenübersteht, die sich vor allem aus den Lagern rechts der Mitte des politischen Spektrums rekrutiert. Doch nun wendet sich die SPD, langjähriger Koalitionspartner der Union, von der rigiden Verbotspolitik der Christdemokraten ab.

Mit Spannung werden die Wahlen nicht nur von Konsumenten in Deutschland erwartet, auch Produzenten und Anbieter europaweit verfolgen die Geschehnisse mit steigendem Interesse. „Wir bereiten uns und unsere Produktpaletten schon seit Jahren auf die Legalisierung des Hanfs vor“, so die Betreiber des Online-Shops Zamnesia.


https://www.burgwedel-aktuell.de/2021/0 ... kt-naeher/
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 968
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Hans Dampf »

Drunter kommentiert (aber noch nicht freigegeben).
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
Wurlitzer1920
Beiträge: 487
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Anhörung zu einer kontrollierten Freigabe von Cannabis 21.6.2021

Antrag FDP - Fraktion

https://www.bundestag.de/mediathek?vide ... =mediathek

Lief heute morgen.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3696
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Sauber - gerade einmal eine "negative" Stimme, ansonsten eigentlich alles positiv. Wir könnten legalisieren ;)!

(selbst die FDP scheint die Kritik an der Besteuerung, höchst Menge usw. anzunehmen oder zumindest wahrzunehmen)
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Wurlitzer1920
Beiträge: 487
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Zwei negative Stimmen. Bundesärztekammer und Wicha, in dessen Klinik ich echt nicht
landen möchte.
Seine Bemerkung zu den Niederlanden und der grünen Bürgermeisterin von A`dam,
absolut keine Ahnung der Typ, kann natürlich auch Absicht sein.

War insgesamt positiv überrascht und wäre jetzt echt komisch, "wenn`s noch lange
dauert".

Eigenanbau wurde endlich mal ausführlicher thematisiert.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3696
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Ja, hast recht... 2 negative Stimmen.
Wurlitzer1920 hat geschrieben: Mo 21. Jun 2021, 13:11 War insgesamt positiv überrascht und wäre jetzt echt komisch, "wenn`s noch lange
dauert".

Eigenanbau wurde endlich mal ausführlicher thematisiert.
Ja, so "fühlte" ich auch... und das über Eigenanbau fand ich klasse, zumal davon im debattierten Antrag nicht die Rede war ;).
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“