Zoll: 5.800 Briefe mit Cannabis-Samen abgefangen

Wurlitzer1920
Beiträge: 563
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Zoll: 5.800 Briefe mit Cannabis-Samen abgefangen

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Kölner Zoll zieht 70.000 Cannabissamen aus der Post

Eine Fläche von 10 Fußballfeldern hätte man mit den Cannabissamen bepflanzen können, die der Zoll aus dem Verkehr gezogen hat - die Samen waren in tausenden Briefen versteckt...

- in mehr als 5800 Briefen.

Es handle sich um einen massiven Schmuggelanstieg, der auch weiter anhalte. Ziel der Postsendungen seien Privatempfänger in ganz Deutschland gewesen. Gegen sie wurden Strafverfahren eingeleitet.

https://www.ruhrnachrichten.de/nachrich ... 10700.html
Benutzeravatar
Vaporisator
Beiträge: 184
Registriert: Do 27. Feb 2020, 23:00

Re: Post aus Holland

Beitrag von Vaporisator »

Shit! Zum Glück hab ich nichts in der Art zu befürchten.
Zuletzt geändert von Vaporisator am Fr 5. Mär 2021, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.
Das kriminelle an Hanf ist das Verbot.
Benutzeravatar
Vaporisator
Beiträge: 184
Registriert: Do 27. Feb 2020, 23:00

Re: Post aus Holland

Beitrag von Vaporisator »

Ach du scheiße. Hoffentlich kommt da bei nicht so vielen Leuten ernster Ärger raus!
Sonst könnte man einen Rechtshilfefonds gründen, der zu Ziel hat möglichst vielen zu finanzieren den Fall vors Verfassungsgericht zu bringen? Würde dafür spenden. @GeorgWurth
Vllt in Zusammenarbeit mit der grünen Hilfe!
Das kriminelle an Hanf ist das Verbot.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3662
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Post aus Holland

Beitrag von Cookie »

Da hilft es gewaltig, wenn man Post aus Deutschland bekommt ;). Die meisten mir bekannten Shops versenden das Zeug von D nach D. Es scheint sich also eher um "windige Dealer" (nichts gegen diese Leute!) zu handeln. Was mich jedoch nicht (mehr) wundert oder enttäuscht ist die Tatsache, dass jetzt gegen deutsche Privatleute vorgegangen wird. Armes Deutschland!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Gebetskette
Beiträge: 36
Registriert: So 8. Dez 2019, 10:58

Re: Post aus Holland

Beitrag von Gebetskette »

Cookie hat geschrieben: Sa 6. Mär 2021, 08:01 Da hilft es gewaltig, wenn man Post aus Deutschland bekommt ;). Die meisten mir bekannten Shops versenden das Zeug von D nach D. Es scheint sich also eher um "windige Dealer" (nichts gegen diese Leute!) zu handeln. Was mich jedoch nicht (mehr) wundert oder enttäuscht ist die Tatsache, dass jetzt gegen deutsche Privatleute vorgegangen wird. Armes Deutschland!
Ich glaube, da unterliegst du einem kleinem Irrtum. Auch der durchschnittliche Homegrower bestellt Samen direkt in den Niederlanden, wie z. B. beim Amsterdam Seed Center, Serious Seeds, Sensi Seeds... Könnte man auch an der Menge ableiten 5800 Sendungen bei 70.000 Samen, sind ca. 12 Samen je Sendung. Das entspricht ziemlich genau der benötigten Menge an Samen für einen Standard-Grow in einem 1qm Zelt = 9-16 Pflanzen. Schade für die Leute und ihre Bestellungen. Kann man nur hoffen, dass weiterführende Ermittlungen im Sande verlaufen.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3662
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Post aus Holland

Beitrag von Cookie »

Nein, ich unterliege keinem Irrtum. Natürlich kommen die Samen aus NL, aber versendet an wen auch immer werden sie von Deutschland aus. Es ist nicht "mein" Problem, wie sie es nach D bekommen... das ist der Unterschied zu Bestellungen in den NL, die auch aus den NL geliefert werden. Aber "absolut sicher" ist das natürlich auch nicht, nur so gut wie.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Gebetskette
Beiträge: 36
Registriert: So 8. Dez 2019, 10:58

Re: Post aus Holland

Beitrag von Gebetskette »

Der Irrtum, den ich meinte, bezog sich eher auf die Aussage zu den "windigen Dealern", weniger auf die Versandart.
Meiner Meinung nach, haben die in diesem Fall ganz normale Homegrower, die für sich selbst was anbauen, erwischt und keine, die damit Geschäfte machen wollen...
Gebetskette
Beiträge: 36
Registriert: So 8. Dez 2019, 10:58

Re: Post aus Holland

Beitrag von Gebetskette »

Aber etwas Positives kann man der Sache auch abgewinnen. Das sind jetzt auch ca. 5.800 potentielle Verfassungsbeschwerden gegen die Kriminalisierung von Cannabis. Dann wird die Richtervorlage vielleicht
endlich mal richtig genutzt ;)
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3662
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Post aus Holland

Beitrag von Cookie »

Gebetskette hat geschrieben: Sa 6. Mär 2021, 15:58 Der Irrtum, den ich meinte, bezog sich eher auf die Aussage zu den "windigen Dealern", weniger auf die Versandart.
Ach so ;). Nun, ich meinte "windige Dealer" ja nicht ganz ernst.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3600
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Zoll: 5.800 Briefe mit Cannabis-Samen abgefangen

Beitrag von Martin Mainz »

5.800 Briefe mit Cannabis-Samen abgefangen: Sensi Seeds stellt Versand nach Deutschland ein

Die bekannte niederländische Cannabissamenbank mit Sitz in Amsterdam, Sensi Seeds, hat seinen Online-Shop vorerst für Kunden aus Deutschland geschlossen. Nachdem auch Dinafem, ein weiterer Top-Player auf dem Samen-Markt, seine Dienste im letzten Jahr wegen Steuerstreitigkeiten auf Druck der spanischen Regierung bis auf Weiteres einstellen musste, ist dies der zweite heftige Schlag für das europäische Cannabusiness innerhalb von nur wenigen Monaten.
...
Beunruhigend ist das Statement des Zolls, nach dem gegen die einzelnen Besteller bereits Strafverfahren eingeleitet wurden. Wer also im Laufe des noch jungen Jahres 2021 Samen bei Sensi bestellt, aber komischerweise noch immer nicht erhalten hat, der sollte sich vorsorglich in der nächsten Zeit vielleicht, sagen wir, etwas zurückhalten. Es könnte sein, dass ein böser Brief oder sogar Schlimmeres ins Haus steht.


Quelle: https://highway420.de/news/5-800-briefe ... hland-ein/

Sensi Seeds mit deutscher IP aufgerufen:
Sensi Seeds hat sich immer bemüht, seinen Kunden die besten Produkte und Dienstleistungen zu bieten.
Ohne Sie sind wir nichts. Ihr Wohlergehen und Ihre Vertraulichkeit stehen für uns an erster Stelle, deshalb haben wir unsere Services in Deutschland vorerst eingestellt.
Bitte teilen Sie uns unten im Feld Ihre E-Mail-Adresse mit. Wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir davon überzeugt sind, dass die Aufnahme unserer Services in Ihrem Interesse ist.
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin
Tobias Weber
Beiträge: 6
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 19:50

Anzeige wegen Samen-Bestellung (Zoll)

Beitrag von Tobias Weber »

Hallo,

ich bin einer der Betroffenen von der Aktion des Zolls Anfang Februar.
siehe hier: https://hanfverband.de/nachrichten/news ... ment-24073
Habe eine Anzeige bekommen Verstoß gegen §29 Betäubungsmittelgesetz, Allgemeiner Verstoß mit Cannabisprodukten; Cannabis-Samen (Versuch)
Ich wollte auf Eigenanbau umsteigen, da mir die Qualität beim Dealer zu wechselhaft war und ich Angst hatte, einmal Synthetisches Cannabis zu erwischen oder giftige Streckmittel.
Da ich unter Depressionen und einer generalisierten Angststörung leide benutze ich Cannabis, um die Angstzustände, die mich den ganzen Tag quälen zu reduzieren.
Im Paket enthalten waren 3 Samen und adressiert war es auf meine Privatadresse. Das sind alle Infos, die scheinbar der Staatsanwaltschaft vorliegen.
Ich ich habe höllische Angst vor dem was auf mich zukommt. Hat das schon jemand mitgemacht und kann mir Tipps geben, wie ich jetzt vorgehen sollte?
Einen Anwalt wollte ich Montag direkt suchen.

freue mich über jeden auch nur so kleinen Beistand
Vielen Dank im Voraus
Grüße
Tobias
PallMall
Beiträge: 278
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 21:39

Re: Anzeige wegen Samen-Bestellung (Zoll)

Beitrag von PallMall »

Aus welchen Bundesland kommst du?
Owner of www.Cannabis-Medic.de
Cannabis unsere Medizin - wir brauchen es zum Leben.

Exname Cura ----> New PallMall
Tobias Weber
Beiträge: 6
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 19:50

Re: Anzeige wegen Samen-Bestellung (Zoll)

Beitrag von Tobias Weber »

PallMall hat geschrieben: Sa 10. Apr 2021, 21:01 Aus welchen Bundesland kommst du?
Komme aus Rheinland-Pfalz
PallMall
Beiträge: 278
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 21:39

Re: Anzeige wegen Samen-Bestellung (Zoll)

Beitrag von PallMall »

Zuhause alles schön aufgeräumt?

Würde mit Besuch rechnen....
Owner of www.Cannabis-Medic.de
Cannabis unsere Medizin - wir brauchen es zum Leben.

Exname Cura ----> New PallMall
Tobias Weber
Beiträge: 6
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 19:50

Re: Anzeige wegen Samen-Bestellung (Zoll)

Beitrag von Tobias Weber »

PallMall hat geschrieben: Sa 10. Apr 2021, 21:12 Zuhause alles schön aufgeräumt?

Würde mit Besuch rechnen....
Bist du dir da sicher? Das kommt mir sehr übertrieben vor. Zumal ja die Lieferung bei mir nicht ankam und auch nicht ganz sicher ist, dass ICH es auch bestellt habe.
PallMall
Beiträge: 278
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 21:39

Re: Anzeige wegen Samen-Bestellung (Zoll)

Beitrag von PallMall »

Halte am besten deine Wohnung sauber. Rechne damit. Sicher kann man sich in DE nie sein...
Owner of www.Cannabis-Medic.de
Cannabis unsere Medizin - wir brauchen es zum Leben.

Exname Cura ----> New PallMall
Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3600
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Anzeige wegen Samen-Bestellung (Zoll)

Beitrag von Martin Mainz »

Mein Beleid! Kam denn schon Post?
Tobias Weber
Beiträge: 6
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 19:50

Re: Anzeige wegen Samen-Bestellung (Zoll)

Beitrag von Tobias Weber »

Martin Mainz hat geschrieben: So 11. Apr 2021, 06:52 Mein Beleid! Kam denn schon Post?
Ja von der Polizei
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3662
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Anzeige wegen Samen-Bestellung (Zoll)

Beitrag von Cookie »

Ich würde PallMall recht geben, zumindest möglich ist ein Besuch zu Hause.

Davon abgesehen ein paar Punkte:
  • Du hast noch keinen Ärger gehabt (Annahme), also würde ich mir nicht allzu große Sorgen machen!
  • Depressionen und eine Angststörung schreien geradezu nach einer medizinischen Therapie mit Cannabis. Wenn Du ein Rezept hast, ist vieles leichter.
  • Mit dem Thema würde ich mich auch "rausreden", bzw. es ist ja der tatsächliche Grund, also "strafmildernd".
  • Hoffen wir auf eine Legalisierung, auch wenn es Dir vermutlich nichts (mehr) bringt.
  • Wenn Du Mitglied beim Hanfverband bist (?), hast Du zumindest Zugang zu einer juristischen Beratung.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Tobias Weber
Beiträge: 6
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 19:50

Re: Anzeige wegen Samen-Bestellung (Zoll)

Beitrag von Tobias Weber »

Cookie hat geschrieben: So 11. Apr 2021, 15:46 Ich würde PallMall recht geben, zumindest möglich ist ein Besuch zu Hause. Ist ein "Besuch= Hausdurchsuchung?" gibts da einen Unterschied?

Davon abgesehen ein paar Punkte:
  • Du hast noch keinen Ärger gehabt (Annahme), also würde ich mir nicht allzu große Sorgen machen!
  • Depressionen und eine Angststörung schreien geradezu nach einer medizinischen Therapie mit Cannabis. Wenn Du ein Rezept hast, ist vieles leichter.
  • Mit dem Thema würde ich mich auch "rausreden", bzw. es ist ja der tatsächliche Grund, also "strafmildernd".
  • Hoffen wir auf eine Legalisierung, auch wenn es Dir vermutlich nichts (mehr) bringt.
  • Wenn Du Mitglied beim Hanfverband bist (?), hast Du zumindest Zugang zu einer juristischen Beratung.
[*]Du hast noch keinen Ärger gehabt (Annahme), also würde ich mir nicht allzu große Sorgen machen! - Hatte noch nie Ärger mit der Polizei
[*]Depressionen und eine Angststörung schreien geradezu nach einer medizinischen Therapie mit Cannabis. Wenn Du ein Rezept hast, ist vieles leichter. -Bin deswegen auch in Behandlung und fange parallel diesen Monat eine Therapie an. Nach einem Rezept werde ich beim nächsten mal fragen. Gute Idee!
[*]Mit dem Thema würde ich mich auch "rausreden", bzw. es ist ja der tatsächliche Grund, also "strafmildernd". -Hoffentlich
[*]Hoffen wir auf eine Legalisierung, auch wenn es Dir vermutlich nichts (mehr) bringt. - mit Diesen Wahlen passiert in diesem Land hoffentlich mal was.
[*]Wenn Du Mitglied beim Hanfverband bist (?), hast Du zumindest Zugang zu einer juristischen Beratung. -Leider nicht. Aber ich finde es toll, dass es sowas gibt und werde in naher Zukunft mit Sicherheit beitreten!

Vielen Dank für deine Antwort. Das hat mich etwas aufgebaut! :D
Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“