Vice (18.2.15) Polizeigewalt in Regensburg

Antworten
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Vice (18.2.15) Polizeigewalt in Regensburg

Beitrag von Sabine »

Bericht eines Regensburgers, bei dem vor ein paar Tagen eine Hausdurchsuchung durchgeführt wurde :

"Vor ein paar Tagen führte die Regensburger Polizei eine Hausdurchsuchung in einer Studentenwohnung durch...
Kurz darauf meldete sich einer der Bewohner der Wohnung bei uns, weil er seine Version der Ereignisse erzählen will. Obwohl bei der Durchsuchung niemand ernsthaft verletzt wurde, haben wir uns entschieden, seinen Bericht zu veröffentlichen—gerade weil er so bezeichnend für den alltäglichen Umgang der bayerischen Polizei mit Cannabis-Konsumenten ist. Der Fall des Augsburger Cannabis-Patienten, der starb, nachdem die Polizei sein legales Cannabis beschlagnahmt hatte, ist extrem. Fälle wie diese Hausdurchsuchung sind dagegen wohl alltäglich. Verhältnismäßige Maßnahme oder bandenmäßige Einschüchterungskampagne? Entscheidet selbst"


http://www.vice.com/de/read/wie-sich-ei ... rce=vicefb
steko
Beiträge: 554
Registriert: So 12. Jan 2014, 10:59
Wohnort: Bayern

Re: Vice (18.2.15) Polizeigewalt in Regensburg

Beitrag von steko »

Aurora hat geschrieben:Bericht eines Regensburgers, bei dem vor ein paar Tagen eine Hausdurchsuchung durchgeführt wurde :

"Vor ein paar Tagen führte die Regensburger Polizei eine Hausdurchsuchung in einer Studentenwohnung durch...
Kurz darauf meldete sich einer der Bewohner der Wohnung bei uns, weil er seine Version der Ereignisse erzählen will. Obwohl bei der Durchsuchung niemand ernsthaft verletzt wurde, haben wir uns entschieden, seinen Bericht zu veröffentlichen—gerade weil er so bezeichnend für den alltäglichen Umgang der bayerischen Polizei mit Cannabis-Konsumenten ist. Der Fall des Augsburger Cannabis-Patienten, der starb, nachdem die Polizei sein legales Cannabis beschlagnahmt hatte, ist extrem. Fälle wie diese Hausdurchsuchung sind dagegen wohl alltäglich. Verhältnismäßige Maßnahme oder bandenmäßige Einschüchterungskampagne? Entscheidet selbst"


http://www.vice.com/de/read/wie-sich-ei ... rce=vicefb
Moinsen,

hier noch ein Artikel zu obigem Vorfall, der den Sturmtrupp live erlebt hat:

Vice (18.2.15) http://www.vice.com/de/read/wie-sich-ei ... fuehlt-273

Und aus eigener Erfahrung und von vertraulichen Bekannten kann ich dem Verfasser nur zustimmen, das ist kein Einzelfall! Bei geringstem Verdacht rücken hier (Bayern) die Mannschaftsbusse aus - das Beste ist wenn nach etlichen Stunden Verhörens und Durchsuchung im dichten Nebel(!) nichts dabei rauskommt außer ein Jointstummel, Drogenutensilien in Form von ner Packung Papers oder ne dreckige 20€ Bong :lol: naja "Arbeit macht frei". Früher warens die Hexen, heute sinds die Kiffer - die Dummen sterben nie aus. Gute Nacht.

Viele Grüße
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. [Mark Twain]
DHV Sponsor aus Vernunft ... warum DU nicht?
Benutzeravatar
Gerd50
Beiträge: 1805
Registriert: Di 6. Mär 2012, 01:01

Re: Vice (18.2.15) Polizeigewalt in Regensburg

Beitrag von Gerd50 »

Hey sag mal steko, liest du überhaupt Artikel, die hier von Foristen verlinkt werden, bevor
du Artikel verlinkst? Du postest den selben Link wie Aurora. Bitte erst lesen, alles, bevor du
deinen Senf dazu gibst! Es fällt mir nicht das erste mal auf, dass du Artikel verlinkst, die
schon im Forum vorhanden sind, da du offensichtlich schon vorhandene Artikel nicht liest.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Vice (18.2.15) Polizeigewalt in Regensburg

Beitrag von Sabine »

Die "Mittelbayerische" hat einen 3seitigen Nachfolgeartikel über den den Bericht bei "Vice" geschrieben. Im Großen und Ganzen entspricht er dem "Vice"Bericht, wobei aber sehr viel Wert auf die häufige Verwendung der Wörter "anonym" und "angeblich" gelegt wird.
Wenn Journalisten mal immer so viel Wert drauf legen würden...

http://www.mittelbayerische.de/region/r ... lizei.html

Edit :
Und noch ein Artikel der Mittelbayerischen vom letzten Jahr, der den Zustand ("Polizei: Regensburg erlebt Marihuana-Boom ... Aufgrund der verstärkten Polizeipräsenz – unter anderem wurde eine spezielle Ermittlungsgruppe gegründet...") aufzeigt.

http://www.mittelbayerische.de/region/r ... ml#1006429
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Vice (18.2.15) Polizeigewalt in Regensburg

Beitrag von Sabine »

""Amerikanische Verhältnisse" mit rigoros einschreitenden "Sheriffs" wird es aber hier zu Lande nicht geben, denn die Polizei wird bürgernah bleiben. Polizeikontrollen werden aber zukünftig von mehr Vorsicht und Konsequenz geprägt sein."

Information der Oberpfälzer Polizei zum Verhalten bei Kontrollen. Da bekommen die Wörter "bürgernah" und "mehr Konsequenz" einen sehr bitteren Beigeschmack.

http://www.polizei.bayern.de/oberpfalz/ ... .html/3253
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Vice (18.2.15) Polizeigewalt in Regensburg

Beitrag von Sabine »

Nun ist es auch im Merkur drin :

"Halbes Gramm Gras: Überharter Polizeieinsatz in Regensburg?
Nachts zu laut und ein bisschen Marihuana geraucht: Möglicherweise Grund genug für die Regensburger Polizei, zu nachtschlafender Zeit eine Hausdurchsuchung durchzuführen - und das mit aller Dreistigkeit."


http://www.merkur-online.de/bayern/halb ... 47653.html
chris1009
Beiträge: 177
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 22:12
Wohnort: Wuppertal

Re: Vice (18.2.15) Polizeigewalt in Regensburg

Beitrag von chris1009 »

Auch der Focus berichtet, wenn auch nur, wie meistens, im Regionalteil.
http://www.focus.de/regional/bayern/mue ... 88479.html

Wenn man sich da die Kommentare durchliest kann man echt nur den Kopf schütteln... :roll:
Benutzeravatar
Gerd50
Beiträge: 1805
Registriert: Di 6. Mär 2012, 01:01

Re: Vice (18.2.15) Polizeigewalt in Regensburg

Beitrag von Gerd50 »

Wochenblatt 18.02.2015

Grüße aus dem Lügen-Internet: Wie ein paar Kiffer Opfer des brutalen Polizeistaates wurden

Das Wochenblatt schreibt von kiffenden Vollpfosten.

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/r ... 172,291013

Kommentarfunktion abgeschaltet, das Wochenblatt Regensburg erwartet Kommentare auf fb:

https://www.facebook.com/wochenblatt.re ... 8236394451



Huff.Post 19.02.15

Polizeiwillkür wegen Cannabis: Dieser Fall aus Regensburg ist wirklich schwer zu glauben

http://www.huffingtonpost.de/2015/02/19 ... 11498.html
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Vice (18.2.15) Polizeigewalt in Regensburg

Beitrag von Sabine »

Lest mal das Impressum des "Wochenblatts, wo dieses unsägliche Pamphlet (der Autor Dr. Christian Eckl hat sein eigenes Werk schon richtig eingeschätzt) erschienen ist, durch: u.a. gehört dazu als persönlich haftende Gesellschaftlerin Frau Simone Tucci-Diekmann, die zur Zeit gehörig in den Medien kritisiert wird :

"Die Passauer Neue Presse hat eine halbseitige Anzeige für eine Hetzschrift gegen den Islam gedruckt. Das sorgt nun intern für Wirbel.
In einem anonymen Brief werden schwere Vorwürfe gegen die Verlegerfamilie erhoben: sie soll das Erscheinen persönlich angeordnet haben....Sie stammte vom Verein "Die Deutschen Konservativen e.V.", der dem rechtsextremen Spektrum nahestehen soll."


http://www.sueddeutsche.de/bayern/umstr ... -1.2358828
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Vice (18.2.15) Polizeigewalt in Regensburg

Beitrag von Sabine »

Und die nächste Horrormeldung

"Der Einsatz eines Polizei-Spezialkommandos in Linnich ist am Donnerstag auf dramatische Weise eskaliert. Als die Beamten eine unterirdische Cannabisplantage auf der Hofanlage entdeckten, fielen Schüsse. Der 68-jährige Hofbesitzer wurde lebensgefährlich verletzt."

Nur zur Kurzinfo : der Mann hat sich vor lauter Angst selbst erschiessen wollen !

http://www.aachener-zeitung.de/lokales/ ... -1.1031554

Edit :

Folgender Gedanke dürfte wohl nicht ganz abwegig sein :

einer der beiden ist ja Heilpraktiker und nun könnte man auf den Gedanken kommen, er hat einen Teil seiner Patienten mit Cannabis behandelt....stehen jetzt reihenweise Hausdurchsuchungen bei Patienten an ?!
Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“