DHV-Cannabispetition 2017

Medien und Politiker anschreiben
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2257
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Cookie » Mi 1. Nov 2017, 16:53

Sabine hat geschrieben:Menno, ich möchte doch so gern den Kommentarthread " Läßt sich Deutschland nur noch im Rausch ertragen?" endlich mal lesen ... :lol:
MIt dem "alten" Link sollte es gehen (die genannte Diskussion ist hier: https://epetitionen.bundestag.de/petiti ... tab.2.html) :mrgreen:
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

chris1009
Beiträge: 174
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 22:12
Wohnort: Wuppertal

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von chris1009 » Mi 1. Nov 2017, 17:43

Die Petition wird jetzt auch durch die Exzessiv-News vom Exzessiv-TV beworben. Kanal-Abbonenten ca 54.000, Videoaufrufe bisher 775.

N° 463 Exzessiv.NEWS 31.10.2017 | Cannabis Petition vom Hanfverband (DHV) startet durch
https://youtu.be/b0hqSrjnuYg

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Sabine » Mi 1. Nov 2017, 17:44

Danke cookie, dieser Direktlink funzt. Allerdings wenn ich auf Petition 73900 zurück gehe, ist wieder alles grau. Nun gut ...

Edit : Ansonsten ist dieser mit Vorurteilen gespickte Beitrag ne tolle Steilvorlage für uns :lol:

Rechts auf der Seite habe ich noch folgende Info gesehen :

"Bedauerlicherweise gab es Probleme (Fehlermeldungen) beim Registrieren und Mitzeichnen.
Wir bitten dies zu entschuldigen.
Sofern eine bereits veranlasste Registrierung betroffen war, sollten Sie den Bestätigungslink noch einmal anklicken.
Sollte dies nicht erfolgreich sein, führen Sie die Registrierung bitte nochmals durch.

Sofern die Mitzeichnung betroffen war, führen Sie diese ggfs. erneut durch. Kontrollieren Sie die Mitzeichnung unter „Mein Profil“.

Vielen Dank für Ihr Verständnis."

Florian Rister
Beiträge: 2920
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Florian Rister » Mi 1. Nov 2017, 19:08

Danke an alle fleißigen Supporter. Trotz des Chaos vom Wochenende sind wir auf einem guten Weg. Jetzt nicht nachlassen! :)
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

Hanfkraut
Beiträge: 833
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Hanfkraut » Do 2. Nov 2017, 08:57

Die Petition wurde zu unserem gunsten verlängert! 23.11
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
https://hanfverband.de/files/normenkont ... 190910.pdf

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2257
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Cookie » Do 2. Nov 2017, 11:14

Sabine hat geschrieben:Allerdings wenn ich auf Petition 73900 zurück gehe, ist wieder alles grau.
Beim Laden der Seite kommt das leider immer mal wieder vor, auch bei mir. Manchmal muss ich die Seite mehrmals neu laden, damit auch der Content angezeigt wird, und nicht nur der graue Hintergrund.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Hanfkraut
Beiträge: 833
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Hanfkraut » Do 2. Nov 2017, 13:10

.... Um noch mehr unterzeichner tu bekommen
Empfehle ich die Petition seite einen Q R code zu generieren.
Dann den Petition text darunter schreiben.
500 copien und mehr drucken un den zettel im Briefkasten einwerfen!
Und fertig
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
https://hanfverband.de/files/normenkont ... 190910.pdf

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Sabine » Do 2. Nov 2017, 14:28

Auch wenn ich mich jetzt hier zum Volltrottel machen sollte, aber könnten solche Schwachstellen auch im Petitionsserver vorhanden sein? Mir fiel vorhin nämlich ein, da war doch was kurz vor den Wahlen mit CCC und dem Bundestagsserver :

"CCC schreibt Reparaturcode für unsichere Wahlsoftware
Ein bei der Bundestagswahl verwendetes Programm ist angreifbar. Updates des Herstellers lösen das Problem nicht, sagt der Chaos Computer Club. Und liefert selbst eines. "


http://www.zeit.de/digital/datenschutz/ ... on-pc-wahl

Ob die CCC-Crew was von den Problemen am Wochenende mitbekommen hat ? Vllt. wissen die was genaueres?

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2257
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Cookie » Do 2. Nov 2017, 14:49

Das sind auf jeden Fall ganz unterschiedliche Dinge. Die Wahlsoftware diente (nur) der leichteren Eintragung und Übertragung der Wahlergebnisse, um die Hochrechnungen schneller zu bekommen (wem das nutzt, ist ohnehin fraglich), und die war auf jeden Fall nicht ganz frei von Sicherheitslücken.

Das ist hier eine Web-Applikation, die nicht ganz sauber funktioniert (warum auch immer - im Zweifel ist es ein Last-Problem, oder schlechte Programmierung / System-Architektur, oder oder). Und ja, ich gehe davon aus, dass Seiten des Bundestages stets auch unter heftigem "Beschuss" sind.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Sabine » Do 2. Nov 2017, 17:55

Ah okay, jetzt habe ich den Unterschied kapiert, zumindest das da einer besteht.

Aber trotzdem ist das nicht okay. Möchte nicht wissen, wieviel Online-Zeichnungen so unter den Tisch gefallen sind und die Leute keinen Bock mehr haben, es wieder und wieder zu probieren.

Und wenn demokratische Vorgänge im Bundestagserver so leicht störanfällig sind, schafft das bei mir nicht unbedingt Vertrauen.

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2830
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Martin Mainz » Do 2. Nov 2017, 20:24

Sabine hat geschrieben:Und wenn demokratische Vorgänge im Bundestagserver so leicht störanfällig sind, schafft das bei mir nicht unbedingt Vertrauen.
Das stimmt mich allerdings auch ärgerlich.
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2257
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Cookie » Fr 3. Nov 2017, 11:28

Dem schließe ich mich an. "Lustig" ist auch, wie die Zahl der Mitzeichner mitunter etwas runter geht, um dann beim nächsten oder übernächsten Laden wieder auf den (vermutlich) tatsächlichen Wert zu springen...
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2257
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Cookie » Fr 3. Nov 2017, 14:49

Hier wird sich auch schon kräftig beschwert:
https://epetitionen.bundestag.de/petiti ... tab.2.html

Den Kommentar wollte ich uns erhalten ;):
Wenn ich die Seite im Browser aktualisiere (mit F5 z.B.), wird jedes Mal eine andere Anzahl der Online-Mitzeichner bei dieser Petition 73900 angezeigt?
Regt bei mir jedesmal Kopfkino an. Steht da irgendwo eine altertümliche Balkenwaage ? Fällt da jedesmal ein Reiskorn in eine Schale und wird die Zahl dann per Spannungsmessung von einem wackeligen Potentiometer und folgender A-D-Wandlung gewonnen ? Überlagerte Brummspannung ?

Zum Lachen aber in erster Linie armseelig !
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2257
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Cookie » Sa 4. Nov 2017, 16:53

Ich fürchte auch, wir werden irgendwie "absichtlich" ausgebremst... wenn man sich die Grafik für den "Mitzeichnungsverlauf" ansieht, ist deutlich zu erkennen, wie die Steigung vor und nach dem Totalausfall beide Mal im MIttel linear ist, aber eben gebremster seit dem Ausfall! Ein Schelm, wer Böses dabei denkt... auch sind erst nach dem Ausfall diese Zahlensprünge entstanden (immer noch). Davor ging es immer nur nach oben.

Aber die 50k sind dennoch schon weit überschritten ;)!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Hanfkraut
Beiträge: 833
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Hanfkraut » Sa 4. Nov 2017, 20:42

Es wäre besser wenn wir mindestens 500 k zusammen kriegen!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
https://hanfverband.de/files/normenkont ... 190910.pdf

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2830
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Martin Mainz » Sa 4. Nov 2017, 21:51

Die 20K online sind geknackt, das ist schon mal gut.

An eine absichtliche Manipulation glaube ich ehrlich gesagt nicht, das Nutzen-Risiko Verhältnis für so eine Aktion von wem auch immer ist einfach zu unausgewogen. Vielleicht ein Einzeltäter wie der Twitter-Mitarbeiter an seinem letzten Tag - aber auch so was kommt am Ende raus und richtet mehr Schaden an als das Ganze am Ende genützt hat. Am Wahrscheinlichsten ist ein Fehler bei Arbeiten am System oder generelles Systemversagen. Peinlich genug.

Das Quorum sollte erreicht sein, weitersammeln ist natürlich trotzdem richtig.
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2257
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Cookie » So 5. Nov 2017, 11:24

Na ja, die ziemlich konstante Linearität des zweiten Teils der Kurve lässt zumindest auf eine gewisse Systematik schließen, ob nun beabsichtigt oder nicht (darum schrieb ich es in Gänsefüßchen). "Natürlich" sähe anders aus.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

littleganja

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von littleganja » So 5. Nov 2017, 11:41

Ich frage mich wo sind die geschätzten 4 Millionen Kiffer, die in Wahrheit vermutlich 8 Millionen sind?

Ihr müsst kein Gesicht zeigen, nur unterzeichnen und Unterschrift bedeutet nicht automatisch Straftäter sondern dass man Realist ist und einen Sinnlosen Verfolgung von u.a. Konsumenten beenden will. Die Polizei könnte dann z.b. Terroristen und anderen Abschaum jagen und somit aktiv unser aller Leben schützen....

Von daher Sign it!

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2257
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Cookie » So 5. Nov 2017, 14:00

Wenn wirklich fast alle mitmachen würden, wäre diese "Serverfarm" vollkommen überlastet ;)!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Hanfkraut
Beiträge: 833
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 14:07

Re: DHV-Cannabispetition 2017

Beitrag von Hanfkraut » So 5. Nov 2017, 14:35

4 Millionen hab ich angegeben weil ich das irgendwann einmal gelesen hatte. Ich glaube aber auch das wir weit aus mehr sind. Ich schätze weit über 10 Millionen.

Und da ist das schon frech nicht zu unterzeichnen!
Denn die ausreden sind immer die gleichen. Alle haben Angst erwischt oder verfolgt zu werden!
Aber jammern können sie alle gut!

Wer erwischt wird sollte seine Arbeit verweigern und das solange bis das Gericht Freispruch veranlasst!
Das wird dann für den Staat sehr teuer!
Wir hätten so aber die macht.
Denn der Staat funktioniert nur wenn wir arbeiten!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
https://hanfverband.de/files/normenkont ... 190910.pdf

Antworten

Zurück zu „Raise your Voice!“