Cannabis und Sport

Antworten
Benutzeravatar
bushdoctor
Beiträge: 2401
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 15:51
Wohnort: Region Ulm

Cannabis und Sport

Beitrag von bushdoctor » So 19. Mai 2013, 21:11

Cannabiskonsum abseits von Sportveranstaltungen wird wohl bald nicht mehr so eng gesehen:

WADA hebt Grenzwert für Cannabis-Konsum an

Die Meldung stammt vermutlich mal wieder von einem "superschlauen" Redakteur, denn in der Originalpressemitteilung des WADA steht nix von aktivem THC sondern vom Abbauprodukt THC-COOH. Bald dürfen also die Sportler bis zu 150ng/ml THC-Carbonsäure im Blut haben ohne als "gedopt" angesehen zu werden...

Wichtig: Aktives THC darf nicht vorliegen, ansonsten gilt das als "Doping".

heino
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Okt 2015, 23:17

Re: Mehr Cannabis im Sport erlaubt

Beitrag von heino » Di 6. Okt 2015, 23:25

Hallo zusammen,

wie viel sind denn nun 150ng/ml THC-Carbonsäure?
Nehmen wir mal ein ein Leistungssportler der 4-6 mal pro Woche Sport treibt und regelmäßig nach dem Training kifft- wie lange sollte der vor einer Dopingkontrolle in Rahmen eines Wettkampfes nach WADA Regeln, also max. 150ng/ml Grenzwert für THC-COOH, aussetzen, um auf der sicheren Seite zu sein?

Wohlgemerkt ist es nur IM Wettkampf als Doping anzusehen. Ausserhalb ist es nicht verboten. Im Wettkampf gilt obiger Threshold. Auch offiziell nachzulesen hier:
https://wada-main-prod.s3.amazonaws.com ... 2.0-EN.pdf

Nur kann der Athlet diesen Wert nicht richtig interpretieren.

Danke und mfg
heino

Florian Rister
Beiträge: 2947
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Mehr Cannabis im Sport erlaubt

Beitrag von Florian Rister » Do 8. Okt 2015, 11:05

heino hat geschrieben:Hallo zusammen,

wie viel sind denn nun 150ng/ml THC-Carbonsäure?
Nehmen wir mal ein ein Leistungssportler der 4-6 mal pro Woche Sport treibt und regelmäßig nach dem Training kifft- wie lange sollte der vor einer Dopingkontrolle in Rahmen eines Wettkampfes nach WADA Regeln, also max. 150ng/ml Grenzwert für THC-COOH, aussetzen, um auf der sicheren Seite zu sein?

Wohlgemerkt ist es nur IM Wettkampf als Doping anzusehen. Ausserhalb ist es nicht verboten. Im Wettkampf gilt obiger Threshold. Auch offiziell nachzulesen hier:
https://wada-main-prod.s3.amazonaws.com ... 2.0-EN.pdf

Nur kann der Athlet diesen Wert nicht richtig interpretieren.

Danke und mfg
heino

Es ist unmöglich genaue Wartezeiten für bestimmte Grenzwerte festzulegen. Das variiert von Mensch zu Mensch und von Situation zu Situation sehr stark.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

heino
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Okt 2015, 23:17

Re: Mehr Cannabis im Sport erlaubt

Beitrag von heino » Mi 14. Okt 2015, 05:57

Das ist mir schon klar.
Der Sportler sucht ja auch keinen exakten Wert- sondern nur eine grobe Richtlinie.

Erreicht er als regelmäßiger Kiffer diesen Wert bereits nach ein paar Tagen/ 2 Wochen/ 6 Wochen/ 3 Monaten ?

150ng/ml ist nach meiner Recherche ja nicht wenig. Es geht ja auch nciht darum, wie etwa bei Führerscheinfragen, auf 0mg/nl zu kommen.

Werde jetzt jedenfalls auch dem Verband beitreten und aktiver Suppporter werden. Die Zeit ist reif diesen Schwachsinn der Kriminalisierung zu beenden. Im Studium haben die Leute entweder selbst gekifft oder wohlwollend tolleriert. Wird Zeit dass diese aufgeklärten, jungen das Steuer übernehmen!

Florian Rister
Beiträge: 2947
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Mehr Cannabis im Sport erlaubt

Beitrag von Florian Rister » Mi 14. Okt 2015, 15:09

heino hat geschrieben:Das ist mir schon klar.
Der Sportler sucht ja auch keinen exakten Wert- sondern nur eine grobe Richtlinie.

Erreicht er als regelmäßiger Kiffer diesen Wert bereits nach ein paar Tagen/ 2 Wochen/ 6 Wochen/ 3 Monaten ?

150ng/ml ist nach meiner Recherche ja nicht wenig. Es geht ja auch nciht darum, wie etwa bei Führerscheinfragen, auf 0mg/nl zu kommen.

Werde jetzt jedenfalls auch dem Verband beitreten und aktiver Suppporter werden. Die Zeit ist reif diesen Schwachsinn der Kriminalisierung zu beenden. Im Studium haben die Leute entweder selbst gekifft oder wohlwollend tolleriert. Wird Zeit dass diese aufgeklärten, jungen das Steuer übernehmen!
Wenn du eh dem DHV beitrittst, kannst du diese Frage dann am Besten Theo Pütz stellen, der kennt sich da etwas besser aus. Gerade mit dem THC-CooH wage ich mich nicht eine Aussage zu treffen.
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014

Tüte
Beiträge: 10
Registriert: Do 4. Jun 2015, 15:35

Re: Mehr Cannabis im Sport erlaubt

Beitrag von Tüte » Mi 14. Okt 2015, 15:48

Frag mich ja gerade, wie viele Sportler kiffen. Scheinbar ja genug, dass der Wert auf dieses doch recht hohe Maß angehoben wurde.
Das Leben beginnt in einer Zelle. Bei Strolchen endet es in einer solchen!

heino
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Okt 2015, 23:17

Re: Mehr Cannabis im Sport erlaubt

Beitrag von heino » Mi 14. Okt 2015, 18:40

Tüte hat geschrieben:Frag mich ja gerade, wie viele Sportler kiffen. Scheinbar ja genug, dass der Wert auf dieses doch recht hohe Maß angehoben wurde.
Denkst du etwa nur Nicht-Sportler wollen ab und an mal "berauscht" sein?
Wenn du als Sportler Alkohol dazu her nimmst, kannst deinen Sport gleich an den Nagel hängen. Im Gegensatz zu ein bisschen Gras wirkt der nämlich toxisch auf deine Zellen. Bisschen Gras am Abend merkst du am nächsten Tag in der (körperlichen) Leistung dagegen nicht (wahrnehmbar).

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Mehr Cannabis im Sport erlaubt

Beitrag von Sabine » Mi 20. Jan 2016, 07:41

Dazu eine aktuelle Meldung :

"Nur wenige Tage nach der Verkürzung der Sperre von Nick Diaz auf 18 Monate hat die UFC ihren nächsten positiven Marihuana-Test zu beklagen. Nach seiner vorzeitigen Niederlage bei UFC 195 erwartet Diego Brandao nun ein monatelanger Ausschluss vom MMA-Wettkampfsport.
...
„Die UFC wurde heute darüber in Kenntnis gesetzt, dass Diego Brandao von der U.S. Anti Doping Agentur (USADA) über einen möglichen Verstoß gegen geltende Doping-Regularien informiert wurde“, so die UFC in ihrem Statement. „Der Vorfall betrifft Carboxy-Tetrahydrocannabinol, einem Zwischenprodukt von Marihuana.“

Der offizielle Grenzwert für dieses Metabolit liegt bei 150 ng/ml, im Falle von Brandao wurden 180 ng/ml festgestellt. Es ist der erste Verstoß des Brasilianers. "


https://www.gnp1.de/mma/ufc-news/news/d ... -getestet/

Wurlitzer1920
Beiträge: 297
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Im Baseball darf gekifft werden

Beitrag von Wurlitzer1920 » Fr 13. Dez 2019, 14:23

Die Major League Baseball hat ihre Drogenpolitik überarbeitet: Nach dem Tod eines Pitchers werden die Tests verschärft. Marihuana aber wird auf eine Stufe mit Alkohol gestellt....

https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr- ... 33666.html

Wurlitzer1920
Beiträge: 297
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Cannabis und Sport

Beitrag von Wurlitzer1920 » Mo 27. Apr 2020, 12:21

Startschuss für "Keine Macht den Drogen"

Jeder hat ihn schon mal gehört, den Spruch "Keine Macht den Drogen". Er hat seine Berechtigung und ist mehr Forderung als Feststellung. Doch woher kommt er eigentlich? Heute vor 30 Jahren wurde die Initiative der Bundesregierung vom DFB im Rahmen des Länderspiels gegen Uruguay vorgestellt, das 46 Tage vor der glorreichen WM 1990 in Italien in Stuttgart stattfand und letzte offene Fragen beantworten sollte. Von daher war es ein doppelt bemerkenswertes und richtungsweisendes Spiel.....

https://www.dfb.de/news/detail/startsch ... 1fa3d63812

Die aktuelle Drogenpolitik Uruguays wird leider nicht erwähnt.

Ich denke oft an Uruguay, an dieses kleine Land...
...3 "u" auf engstem Raum... (Funny van Dannen)

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2693
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Cannabis und Sport

Beitrag von Cookie » Mo 27. Apr 2020, 13:24

Wurlitzer1920 hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 12:21
Die aktuelle Drogenpolitik Uruguays wird leider nicht erwähnt.
Das ist allerdings ziemlich arm... dann sollte man es wohl nicht "News" nennen, sondern "historischer Rückblick". Aber ich bin vom DFB und Bund(esregierung) nichts anderes gewohnt bzw. es hätte mich auch überrascht ;). Ich weiß noch, wie "ernst" wir die Kampagne genommen haben: "Keine Macht den Doofen!" Das war bei all dem gleichzeitigen Alkohol-Konsum auch dringend nötig :mrgreen:.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 789
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Cannabis und Sport

Beitrag von Hans Dampf » Mo 27. Apr 2020, 13:31

Aus mehreren Aufklebern konnte man mit Schere auch „Keine Nacht ohne Drogen“ basteln :mrgreen:
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2693
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Cannabis und Sport

Beitrag von Cookie » Mo 27. Apr 2020, 13:33

Hmm, gefällt mir :twisted:
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Wurlitzer1920
Beiträge: 297
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Cannabis und Sport

Beitrag von Wurlitzer1920 » Mo 4. Mai 2020, 08:21

Sie lebt jetzt ohne Ängste
Cannabis hat das Leben von Golferin Spiranac verändert
Golferin und Social-Media-Star Paige Spiranac hat öfters Angstzustände. Jetzt erzählt sie, wie Cannabis ihr dagegen hilft.

https://www.blick.ch/sport/golf/sie-leb ... 73076.html

Diese Zeitung hat in der Schweiz eine ähnliche Reichweite, wie in Deutschland
die Bild.

Wurlitzer1920
Beiträge: 297
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Cannabis und Sport

Beitrag von Wurlitzer1920 » Mo 4. Mai 2020, 12:44

Everton bald mit Cannabis-Sponsor?

Der griechische Milliardär Alki David hat hohe Ambitionen. Er will mit seiner Cannabis-Firma bei einem Premier-League-Klub als Trikotsponsor einsteigen.

Der FC Everton befindet sich in Verhandlungen über einen Sponsorenvertrag mit dem Unternehmen "Swissx", einem Vertreiber von cannabisbasierten- und Cannabidiol-Produkten.

Dies bestätigte der Firmen-CEO und griechische Milliardär Alki David im britischen Insider. "Wir sind jetzt in Gesprächen mit Everton und wollen deren Trikot übernehmen", sagte er. "Die Frontseite des Trikots."......

https://www.sport1.de/internationaler-f ... gespraeche

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3142
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Cannabis und Sport

Beitrag von Martin Mainz » Mi 3. Jun 2020, 11:31

Cannabis: Stabhochspringer gesperrt

Stabhochspringer Cole Walsh (USA) ist positiv auf den Cannabis-Wirkstoff THC getestet und von seiner nationalen Anti-Doping-Agentur für drei Monate gesperrt worden.

Die Probe bei dem 24-Jährigen, WM-Zehnter von Doha, wurde am Rande eines Meetings in Cottbus am 29. Januar entnommen. Da Walsh "ein Aufklärungsprogramm über seinen Marihuanakonsum erfolgreich abgeschlossen hat", habe die USADA die Sperre auf drei Monate halbiert, wie es in einer Mitteilung hieß.
...
Walsh führte den positiven Test auf "einen Schokoriegel mit THC" zurück, den er gegessen habe, um auf einem Flug besser schlafen zu können. Er hätte nicht erwartet, dass die Menge für einen Befund bei der Dopingprobe ausreichen würde, schrieb er in den Sozialen Medien.


Quelle: https://www.sport1.de/leichtathletik/20 ... c-gesperrt
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 789
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Cannabis und Sport

Beitrag von Hans Dampf » Mi 3. Jun 2020, 11:57

Martin Mainz hat geschrieben:
Mi 3. Jun 2020, 11:31
Cannabis: Stabhochspringer gesperrt

...

Quelle: https://www.sport1.de/leichtathletik/20 ... c-gesperrt
Und auch dort wird diskutiert. Leute, nutzt diese Gelegenheit euch einzubringen und aufzuklären!
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."

Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“